Tom Clancy

Tom Clancy

The Division spielt – wie der Name bereits vermuten lässt – im Tom Clancy Universum. Doch wer war der US-Autor eigentlich? Wir fassen sein Leben und Wirken kurz zusammen.

Überblick

Thomas Leo Clancy Jr., geboren am 12. April 1947 in Baltimore, Maryland, USA war ein US-amerikanischer Schriftsteller, der unter dem Namen Tom Clancy schrieb und besonders für seine Polit- und Technothriller wie z.B. „Jagd auf Roter Oktober“ oder „Die Stunde der Patrioten“ und die Schöpfung der Romanfigur „Jack Ryan“ bekannt ist. Viele Romane wurden verfilmt, unter anderem mit Harrison Ford in der Hauptrolle als Jack Ryan. Clancy war zudem Mitbesitzer eines Baseball- und Besitzer eines American-Football-Teams, der Baltimore Orioles und der Minnesota Vikings. Clancy verstarb am 1. Oktober 2013 in seiner Heimatstadt Baltimore im Alter von 66 Jahren.

Sein Leben

Thomas Leo Clancy Jr. wurde in Baltimore, Maryland geboren. Er besuchte die Loyola Blakefield Highschool in Towson, Maryland und schloss diese 1965 ab. Nach der Highschool wollte er zum Militär, fiel aber bei der Augenuntersuchung für das Reserve Officer Training Corps durch. Bevor er seinen ersten Roman veröffentlichte, leitete er einige Zeit lang eine unabhängige Versicherungsagentur, die dann von einer Gruppe von Investoren aufgekauft wurde. Clancy heiratete 1969 seine erste Frau Wanda. Die Ehe wurde 1999 geschieden. 1993 schloss er sich einer Investorengruppe an, die die Baseball-Mannschaft Baltimore Orioles kaufte. 1998 wollte er außerdem die Minnesota Vikings kaufen, was jedoch an der horrenden Kaufsumme scheiterte.

Am 26. Juni 1999 heiratete er die Journalistin Alexandra Marie Llewellyn, die er 1997 kennengelernt hatte. Sie ist die Tochter von J. Bruce Llewellyn, einem reichen amerikanischen Geschäftsmann, der Clancy mit dem ehemaligen US-Außenminister Colin Powell bekannt machte.

2008 wurden die Rechte an Tom Clancys Namen an den französischen Softwarehersteller Ubisoft verkauft. Demnach hat Ubisoft nun unbefristete Erlaubnis Spiele, Filme und andere Produkte unter der Marke „Tom Clancy“ zu verkaufen. Branchenkenner rechnen damit, dass sich Ubisoft die Namensrechte rund 20 Millionen Euro hat kosten lassen.

Tom Clancy Spiele

  • Tom Clancy’s Rainbox Six Reihe
  • Tom Clancy’s Splinter Cell Reihe
  • Tom Clancy’s Ghost Recon Reihe
  • Tom Clancy’s End War
  • Tom Clancy’s H.A.W.X. Reihe

Tom Clancy Romane

  • Jagd auf roter Oktober
  • Die Stunde der Patrioten
  • Der Schattenkrieg
  • Gnadenlos
  • Ehrenschuld
  • Befehl von oben
  • Operation Rainbow
  • Red Rabbit
  • und viele mehr

Vielen Dank für alles Tom. Mögest du in Frieden ruhen!