Charaktere

The Division Charaktere

Tom Clancy’s The Division ist trotz der offenen Spielwelt und vieler Schusswechsel im Herzen immer noch ein Rollenspiel. Ein typisches Element von RPGs, das Erstellen eines individuellen Charakters, ist auch im Tom Clancy Titel von großer Bedeutung. Mit dem Charakter identifiziert sich der Spieler, daher gibt es in The Division vielfältige Anpassungsmöglichkeiten für sein digitales Alter Ego.

character_menu

Für die Erstellung der detaillierten Charaktermodelle nutzen die Entwickler wie schon bei den Waffen überwiegend ZBrush und Maya. Hinzu kommt ein Tool namens MarvelousDesigner, welches es den Character Artists ermöglicht, Stoffe und Kleidung über mehrere Lagen hinweg realistisch und akkurat zu simulieren. Das mehrstufige Anpassungssystem bietet einerseits die Möglichkeiten, den Charakter basierend auf den aktuellen Statistikwerten anzupassen, andererseits aber auch unabhängig davon rein kosmetische Änderungen vorzunehmen. So findet man während des Spielens immer wieder neue Ausrüstungsgegenstände, die die Spielfigur stärker machen, was im Endgame jedoch zwangsläufig dazu führt, dass die Agenten alle mehr oder weniger ähnlich aussehen. Durch die zusätzliche optische Ebene unabhängig vom Fortschritt des Charakters, wird dieses Problem umgangen.

Die optische Gestaltung findet dabei auf drei Ebenen statt: Neben der für Rollenspiele üblichen, zu Beginn stattfindenden Gestaltung des Körpers und damit Geschlecht, Gesicht, Kleidung, Körperform, Piercings, Tattoos, Bärte, etc., gibt es viele Möglichkeiten, seinen Charakter durch die Individualisierung der Waffen, Kleidung und Ausrüstungsgegenstände wie dem Rucksack einzigartig zu machen. Was das Outfit angeht, wird man indes nur auf solche Kleidungsstücke stoßen, die sich sinnvoll in das Szenario einfügen. Betrachtet man alle Ausrüstungsgegenstände inklusive der unterschiedlichen Farbvarianten, landet man im Bereich mehrerer zehntausend Kombinationsmöglichkeiten; für Abwechslung ist also gesorgt. Nimmt man zum Beispiel den Brustpanzer, so verfügt dieser über drei optisch veränderbare Ebenen.

Bis zu vier Charaktere können pro Account erstellt werden. Das hat auch einen guten Grund; denn wie wir wissen, sollten sich alle Spieler eines Teams auf einem annähernd gleichen Level befinden, um sinnvoll zusammenspielen zu können. Anders wäre es auch nicht möglich, allen Agenten ein stets faires oder spannendes Spielerlebnis zu bieten. Indem man bis zu vier Charaktere erlaubt, wollen die Entwickler bei Massive Entertainment sicherstellen, dass immer ein passender Charakter zur Verfügung steht.

Entstehung der Charaktermodelle »