Beiträge abgelegt unter: Watch Dogs

Kolumne: Warum ich den Ausdruck „Grafik-Downgrade“ einfach nicht mehr hören kann

Kolumne

Kolumne

Nachdem die erste Kolumne zum Thema Fahrzeuge in The Division ganz gut ankam und meine Gedanken sogar größtenteils mit deren Massive’s übereinstimmten, dachte ich mir wäre es an der Zeit, eine weitere Kolumne zu veröffentlichen. Diesmal geht es um ein Thema oder vielmehr um einen Begriff, der für mich gute Chancen auf das Unwort des Jahres hat: Grafik-Downgrade. Ich kann es einfach nicht mehr hören. Daher ein Versuch der Erklärung und Entkräftung dieses Ausdrucks.

Weiterlesen

Gerücht: The Division mit Grafik-Downgrade?

The Division bereits mit Grafik-Downgrade?

Zugegeben, es ist kein schönes Thema, das zuletzt bei Watch Dogs für viel Gesprächsstoff sorgte: Grafik-Downgrades bei Videospielen. Doch nun müssen wir dieses Thema auch im Zusammenhang mit The Division ansprechen. Die Webseite WhatIfGaming.com stand nach eigenen Aussagen in Kontakt mit einem Massive-Mitarbeiter aus der Grafikabteilung. Dieser habe es satt, dass Publisher immer große Versprechungen machen, um dann am Ende das offensichtliche Downgrade schönzureden.

So berichtet der Mitarbeiter, dass die zuletzt auf der E3 gezeigte Version auf dem PC lief, bereits einem leichten Downgrade unterzogen wurde und weitere Anpassungen folgen würden. Nachfolgend haben wir einen Teil der Aussagen der angeblichen Quelle übersetzt. Uns kommt es jedoch so vor, als wurde hier ein ursprünglich über Watch Dogs verfasster Text einfach auf  The Division umgeschrieben, passen einige Textpassagen doch eindeutig besser zu dem Open-World-Titel von Ubisoft Montreal.

Wir haben den Zuspruch, den wir auf die Demo der PC-Version, die wir während der E3 gezeigt haben, sehr genossen. Momentan bekommen wir viel Druck von Seiten der Publisher. Die Erfahrung auf den Konsolen solle nicht so sehr unterschiedlich ausfallen, damit die Leute nicht denken, die Next-Gen Konsolen seien nicht so stark wie ein PC. Das ist möglicherweise das, was bei Ubisoft Montreal geschehen ist. Ich denke, dass Änderungen, die der Stabilität zugute kommen definitiv wichtig sind, diese aber nicht am Entfernen vieler verbesserter Effekte Schuld haben können.

Aktuell sieht es so aus, dass wir bereits ziemlich viele Screen Space Reflections aus dem Spiel genommen haben und arbeiten, dank des tollen Unified Memory der Konsolen, so gut es geht am Asset Management. Natürlich müssen wir auch Online-Server einsetzen und daher eine entsprechende Synchronisierung schaffen. Bessere Grafik führt zu einer höheren Latenz, weshalb wir sie weiter runterdrehen müssen. Für mich sieht es immer noch gut aus, aber nicht so gut wie bei der offiziellen Enthüllung. Ich bin mir sicher, je näher wir dem Release kommen, desto offensichtlicher wird vor allem den PC-Spielern der Unterschied bei den Konsolenversionen von Spielen mit SD (Snowdrop) auffallen. Das wollte ich schreiben und loswerden, denn es liegt definitiv nicht nur an der Stabilität, auch die Marketingpolitik nimmt eine große Rolle dabei ein.

[…] Man wird auch nie offen kommunizieren was aus dem Spiel entfernt wurde, weil es in Hinblick auf die Rechte der Konsumenten dafür einfach kein Gesetz gibt. Wenn wir als Entwickler Informationen an die Konsumenten weitergeben würden, wie zum Beispiel „Partikelrauch ersetzt durch 2D Layer Simulation in 3D Raum, Partikel von allen Explosionen entfernt, Explosionsradiusmultiplikator auf 20-fach heruntergesetzt, haben x Bäume und Zivilisten entfernt, etc.“ würde man die Verkäufe gefährden […].

Uns selbst ist bei dem kürzlich veröffentlichten E3 Gameplaymaterial kein Downgrade aufgefallen, zudem erscheint uns der Text – wie eingangs erwähnt – getürkt zu sein. Somit sollte dieses höchst spekulative Gerücht keinesfalls zu ernst genommen werden. Wie seht ihr das Thema Grafik-Downgrade? Gerne hören wir eure Meinung dazu im Forum oder als Kommentar zu diesem Artikel.

Polfeldt: „Die Verschiebung von Watch Dogs ist ein gutes Zeichen für The Division“

Watch Dogs wichtig für The Division

Die Kollegen des Examiner veröffentlichten nun einen weiteren Teil ihres Interviews mit David Polfeldt, Managing Director von Massive Entertainment. Im Bezug auf die Verschiebung von Watch Dogs auf das Frühjahr 2014 sieht er eine Chance für The Division.

Nachdem Ubisofts nächster Actionkracher Watch Dogs ursprünglich ein Launchtitel für die neue Konsolengeneration werden sollte, wurde das Openworld-Spiel kurz vor dem geplanten Release auf Mai diesen Jahres verschoben. Die zusätzliche Zeit wurde jedoch nicht dafür genutzt, um weitere Features in das Spiel zu integrieren, sondern um das Spiel bestmöglich zu optimieren und zu polieren. Die Entscheidung Ubisoft’s wirke sich laut Polfeldt auch auf die Entwicklung von The Division aus:

Es ist für uns als Entwicklerstudio von großer Bedeutung zu wissen, dass der Publisher bereit ist, diesen Schritt zu gehen und [die Watch Dogs-Verschiebung] war ein riesiger Schritt. Ich glaube ihr Aktienkurs fiel um 25 Prozent, als die Verschiebung bekannt gegeben wurde. Es braucht viel Mut, so einen Tag hinter sich zu bringen und weiterhin davon überzeugt zu sein, dass es eine gute Entscheidung war.

Für uns als Entwicklerstudio ist es eine wichtige Nachricht, dass die Führungsetage hinter unseren Zielen steht, die nötig sind, damit das Spiel großartig wird. Das ist das ultimative Endziel und es ist Millionen Mal besser, wenn es rechtzeitig erreicht wird; aber wenn es zur Wahl zwischen Zeit und Qualität kommt, wird Qualität immer gewinnen.

Leider gibt es wahrlich mehr als genug Publisher, die ihre Entwicklerteams auf einen fixen Termin festnageln. Dass Ubisoft die Qualität eines ausgereifeten Spiels in den Vordergrund stellt und somit nicht in diese Kategorie zu fallen vermag, klingt schon fast zu schön um wahr zu sein.

Hoffen wir, dass man auch den talentierten Schweden genügend Zeit für The Division geben wird. Oder ist die Unterstützung durch Reflections und Red Storm Entertainment etwa ein komplett gegenteiliges Anzeichen? Bösen Zungen mögen behaupten, Massive bekäme die Unterstützung nur, damit ein Release in 2014 weiterhin im Bereich des Möglichen bleibe. Was denkt ihr? Meinungen bitte in die Kommentare und unser Forum!