Beiträge abgelegt unter: Version

The Division: Änderungen in der Releaseversion gegenüber der Closed & Open Beta

Änderungen in der finalen Version von The Division

Anhand zweier Beta-Phasen durften wir Tom Clancy’s The Division bereits anspielen; wenn auch mit sehr geringem Umfang. Einige Features wie das Crafting glänzten gar mit völliger Abwesenheit, andere Funktionen waren nur in abgewandelter Form präsent. Während des Livestreams der parallel zur Beta auf Twitch gesendet wurde, beantworteten die Entwickler einige Fragen zu den Unterschieden zwischen Beta und finaler Version. Wir klären euch auf.

Weiterlesen

The Division: Screenshots und Details zur PC-Version

Details zur PC-Version von The Division

Nachdem wir bereits letzte Woche diverse Details und Gameplayszenen aus der Xbox-Version von Tom Clancy’s The Division zu Gesicht bekamen, wurde nun auch das über der PC-Version schwebende Embargo gelüftet. So erreichen uns – neben den schon im Vorfeld bekannt gewordenen Systemanforderungen – frische Informationen zur wohl bestaussehendsten Version des Online-Shooter-RPGs samt beeindruckender Screenshots in 4K-Auflösung.

Weiterlesen

Verschiebung auf 2015 wegen PC-Version?

Verschiebung wegen der PC-Version?

Erst kürzlich kamen Gerüchte auf, wonach sich der Release von The Division auf 2015 verzögern solle. Als Grund nannte man die schlichte Tatsache, dass die Snowdrop Engine zwar bereits gut laufe, die Entwicklung des eigentlichen Spiels aber erst begonnen hätte.

Jetzt äußerte sich David Polstedt im Gespräch mit Examiner auch zu einem möglichen Grund für die Verschiebung. Laut Polstedt läge es an der PC-Version, die anfangs nicht geplant war, aber nach großen Protesten der Community dann schließlich doch auf der letztjährigen gamescom angekündigt wurde. Gerade wegen des Zeitmangels hätte man sich zunächst gegen eine PC-Version entschieden:

Wir realisierten, dass sie recht hatten, wir mussten es machen. Und so haben wir die PC-Version in den Entwicklungsprozess einbezogen.

Ausrede oder plausibler Grund? Das muss nun jeder für sich selbst entscheiden. Wir halten es für durchaus glaubwürdig.

Ubisoft kündigt PC-Version an

Da soll nochmal einer sagen, dass der PC tot sei. Nach den wehementen Protesten der PC-Gemeinde und einer Petition, hat Ubisoft heute endlich eine PC-Version von The Division angekündigt. Sie soll gegen Ende 2014 zusammen mit den Fassungen für die Next-Gen Konsolen erscheinen und bei weitem nicht nur eine simple Portierung sein. Massive hat seine Wurzeln bei PC-Spielen und diese Erfahrung soll man auch der PC-Version von The Division ansehen.

Hier die Ankündigung via Videobotschaft von Executive Producer Fredrik Rundqvist:

Petition für PC-Version gestartet

Petition

Die Fan von The Division sind noch immer darüber entrüstet, dass es keine Pläne für eine PC-Version zum Start des Online RPGs gibt. Nun wurde auf Change.org eine Petition gestartet, die die Verantwortlichen von Ubisoft von einem Release für den heimischen PC überzeugen soll. Das ehrgeizige Ziel sind 75.000 Stimmen, doch 51.000 haben bereits unterzeichnet.

Wer an der Petition teilnehmen möchte, kann dies hier tun.

Drücken wir die Daumen, dass wir Ubisoft auf diese Weise zeigen können, dass es durchaus ein nicht zu unterschätzendes Publikum unter den PC-Nutzern gibt.

Release auf weiteren Plattformen denkbar

Plattformen

Ubisoft kündigte auf der E3 2013 das Openworld Online RPG The Division explizit nur für PlayStation 4 und Xbox One an. Viele begeisterte Fans wunderten sich, warum keine PC-Version erwähnt wurde. Das passt zudem nicht wirklich zu Ubisofts aktuellem Plan, sich mit der PC-Gemeinde wieder etwas besser zu stellen, nachdem die Franzosen vor einiger Zeit zugaben, es sich mit dieser im Verlauf der letzten Monate und Jahre etwas verscherzt zu haben.

Nun folgte von Entwickler Massive Entertainment via Twitter nun zumindest die Bestätigung, dass es derzeit keine Pläne gibt, The Division dauerhaft exklusiv auf der nächsten Konsolen-Generation zu betreiben:

Wir optimieren die Spielerfahrung für die Next-Gen Konsolen. Allerdings schließen wir für die Zukunft keine Plattform aus.