Beiträge abgelegt unter: Verschiebung

The Division Special Report und PTS-Start verschoben

Vergangenen Donnerstag gaben die Entwickler von Tom Clancy’s The Division während des State-of-the-Game-Streams bekannt, dass man am morgigen Dienstag einen Special Report zum Thema Update 1.4 abhalten wolle. Soeben wurde die Verschiebung des Streams angekündigt. Auch der Start der Testphase des öffentlichen Testservers, der für den 15. September geplant war, verzögert sich. Doch wieso und weshalb? Wir klären die Hintergründe!

Weiterlesen

The Division Update 1.4 im Oktober, Überleben-DLC kommt später, Aussicht auf Verbesserungen

State of the Game

Erstmals seit Beginn des Formats auf Twitch wurde der allwöchentliche Statusbericht nicht während der Wartungsphase gegen 11:30 Uhr gesendet, sondern zur Abendzeit um 18 Uhr. Dabei verfolgte man natürlich nicht nur die Absicht, ein größeres Publikum zu erreichen, auch gab es interessante Neuigkeiten zu verkünden. Allen voran die Trennung von Update 1.4 und dem Überleben-DLC sowie deren Verschiebung zugunsten zahlreicher Bugfixes.

Weiterlesen

The Division auf das 1. Quartal 2016 verschoben

The Division auf 2016 verschoben

Jetzt ist es also doch passiert! Obwohl die Entwickler bis zuletzt an 2015 als Releasezeitraum für Tom Clancy’s The Division festhielten, wurde das Online-Openworld-Rollenspiel nun auf das erste Quartal 2016 verschoben. Ganz überraschend kam die Meldung dann doch wieder nicht, holte man sich erst kürzlich weitere Verstärkung durch Ubisoft Annecy. Scheinbar gibt es also noch jede Menge zu tun.

Weiterlesen

The Division Reddit AMA verschoben

Reddit LogoKurz nach dem Auftritt von Tom Clancy’s The Division auf der gamescom in Köln wurde über den offiziellen Twitter-Account des Online-Rollenspiel-Shooters ein weiteres Reddit AMA (Ask Me Anything) angekündigt. Nachdem sich nun einige Wochen nichts getan hat, wurde das AMA von offizieller Seite verschoben.

Senior Community Developer Antoine Emond gab im Ubisoft-Forum bekannt, dass sich das Frage-Antwort-Spiel um ein paar Wochen verzögern wird. Aktuellen Planungen zufolge wird das AMA nun Mitte November abgehalten. Grund für die Verschiebung und die plötzliche Stille rund um The Division sei die schlichte Tatsache, dass man derzeit sehr beschäftigt sei und in der Entwicklung immer größere Erfolge erziele. Wer sich bis dato keine Fragen ausgedacht hat, dem bleibt nun also noch ein wenig Zeit dafür. Gern sammeln wir auch eure Ideen im Forum und leiten diese in eurem Namen weiter.

Haben die Next-Gen Konsolen Schuld an der Verschiebung von The Division auf 2015?

Yves Guillemot

Vor einigen Wochen bestätigte Ubisoft die Verschiebung von The Division auf 2015. Man wolle dem Spiel die Entwicklungszeit geben, die es benötige und eine herausragende AAA-Erfahrung abliefern. Geht es nach Ubisoft’s CEO Yves Guillemot, benötigt man vor allem aufgrund der Komplexität der neuen Plattformen – Xbox One und PlayStation 4 – mehr Zeit.

Es ist schwieriger, weil es so viele Dinge zu tun gibt, so viele Möglichkeiten. […] Wir sind noch ganz am Anfang. Ab dem nächsten Jahr sollten die Dinge reibungsloser ablaufen. Wir erwarten nicht, dass es bei jedem Spiel länger dauert es fertigzustellen. Es ist nicht so komplex wie der Umstieg auf die PS3. Für die PS3 zu entwickeln war extrem schwierig als sie herauskam. Alle unsere Teams hatten sich mit der Xbox beschäftigt und mussten erst lernen, wie man Spiele für die PS3 entwickelt […].

Guillemot betonte zudem, dass Multi-Studio Firmen wie Ubisoft künftig Entwicklungszeit einsparen können, indem man untereinander gewisse Assets miteinander teilt. So könnte ein Auto, welches Team A für Spiel X entwickelt auch von Team B für Spiel Y verwendet werden. Natürlich funktioniert das nur bei Gegenständen, die für das Gameplay irrelevant sind.

Ein dickes Danke an dieser Stelle an unser Member Sandman77 für den Hinweis.

The Division offiziell auf 2015 verschoben

Es gab bereits einige Gerüchte, doch nun ist es offiziell von Massive bestätigt worden: Tom Clancy’s The Division wurde verschoben und erscheint erst 2015 für PC, PlayStation 4 und Xbox ONE. Der Grund: Es sollen keine Kompromisse bei der Qualität eingegangen werden. Eine vernünftige Entscheidung, wie wir finden.

Gleichzeitig stellt man uns jede Menge neues Material für die E3 in wenigen Wochen in Aussicht. Die Fans sollen sehen, woran man die letzten Monate so hart gearbeitet hat. Wir sind gespannt!

Hier die offizielle Stellungnahme:

Agenten,

Heute können wir bekanntgeben, dass Tom Clancy’s The Division im Jahr 2015 für Xbox One, PS4 und PC erhältlich sein wird.

Die Arbeit an The Division ist eine einmalige Gelegenheit für uns alle bei Massive, Reflections und Red Storm Entertainment. Wir wollen damit etwas erschaffen, auf das wir wirklich stolz sein können und sind nicht bereit irgendwelche Kompromisse einzugehen, was die Qualität betrifft. Stattdessen wollen wir das Spiel erst dann veröffentlichen wenn es auch wirklich fertig ist.

Wir möchten uns erneut bei euch allen für diese beispiellose Unterstützung bedanken. Die Community ist das Herz dessen, was wir erschaffen und weil wir dieses Spiel immer mit euch im Hinterkopf entwickeln, sind eure Beiträge für uns ausgesprochen wichtig.

Die Produktion wird immer intensiver und wir können es kaum erwarten, euch dieses Jahr auf der E3 zu zeigen, an was wir gearbeitet haben.

Massive Grüße,

Das The Division Entwicklerteam

Verkneift euch die Tränen, seid nicht traurig. Wir werden schon dafür sorgen, dass ihr euch die nächsten Monate garantiert nicht langweilt!

Polfeldt: „Die Verschiebung von Watch Dogs ist ein gutes Zeichen für The Division“

Watch Dogs wichtig für The Division

Die Kollegen des Examiner veröffentlichten nun einen weiteren Teil ihres Interviews mit David Polfeldt, Managing Director von Massive Entertainment. Im Bezug auf die Verschiebung von Watch Dogs auf das Frühjahr 2014 sieht er eine Chance für The Division.

Nachdem Ubisofts nächster Actionkracher Watch Dogs ursprünglich ein Launchtitel für die neue Konsolengeneration werden sollte, wurde das Openworld-Spiel kurz vor dem geplanten Release auf Mai diesen Jahres verschoben. Die zusätzliche Zeit wurde jedoch nicht dafür genutzt, um weitere Features in das Spiel zu integrieren, sondern um das Spiel bestmöglich zu optimieren und zu polieren. Die Entscheidung Ubisoft’s wirke sich laut Polfeldt auch auf die Entwicklung von The Division aus:

Es ist für uns als Entwicklerstudio von großer Bedeutung zu wissen, dass der Publisher bereit ist, diesen Schritt zu gehen und [die Watch Dogs-Verschiebung] war ein riesiger Schritt. Ich glaube ihr Aktienkurs fiel um 25 Prozent, als die Verschiebung bekannt gegeben wurde. Es braucht viel Mut, so einen Tag hinter sich zu bringen und weiterhin davon überzeugt zu sein, dass es eine gute Entscheidung war.

Für uns als Entwicklerstudio ist es eine wichtige Nachricht, dass die Führungsetage hinter unseren Zielen steht, die nötig sind, damit das Spiel großartig wird. Das ist das ultimative Endziel und es ist Millionen Mal besser, wenn es rechtzeitig erreicht wird; aber wenn es zur Wahl zwischen Zeit und Qualität kommt, wird Qualität immer gewinnen.

Leider gibt es wahrlich mehr als genug Publisher, die ihre Entwicklerteams auf einen fixen Termin festnageln. Dass Ubisoft die Qualität eines ausgereifeten Spiels in den Vordergrund stellt und somit nicht in diese Kategorie zu fallen vermag, klingt schon fast zu schön um wahr zu sein.

Hoffen wir, dass man auch den talentierten Schweden genügend Zeit für The Division geben wird. Oder ist die Unterstützung durch Reflections und Red Storm Entertainment etwa ein komplett gegenteiliges Anzeichen? Bösen Zungen mögen behaupten, Massive bekäme die Unterstützung nur, damit ein Release in 2014 weiterhin im Bereich des Möglichen bleibe. Was denkt ihr? Meinungen bitte in die Kommentare und unser Forum!

Erscheint The Division nicht vor April 2015?

UbisoftThe Division Publisher Ubisoft gab heute die Quartalsergebnisse bekannt. Demnach schloss man mit einem Verlust im Vergleich zum vorherigen Quartal ab, was aufgrund des starken Weihnachtsgeschäfts jedoch zu erwarten war. Abgesehen davon lobte Ubisoft die Verkäufe von Assassin’s Creed 4, wovon mittlerweile mehr als 10 Millionen Einheiten abgesetzt werden konnten.

Einen Ausblick auf das kommende Fiskaljahr (1. April 2014 bis 31. März 2015)  gab der französische Konzern auch: So freue man sich auf den Release von Just Dance, Watch Dogs und The Crew. Doch Moment mal, was ist eigentlich mit The Division? Das ambitionierte Projekt von Ubisoft Massive wurde erstaunlicherweise mit keinem einzigen Wort erwähnt.

Bedeutet diese kleine Nebensächlichkeit etwa, dass Ubisoft die bislang nur gemutmaßte Verschiebung auf 2015 auf diese Weise indirekt bestätigt? Kann sein, muss aber nicht. Vielleicht hat Ubisoft The Division einfach nur vergessen. Aber mal ehrlich, vergisst man so einen besonderen Titel einfach?