Beiträge abgelegt unter: Twitter

Finden bereits erste externe Playtests statt?

Erste externe Playtests von The Division

Tom Clancy’s The Division wird voraussichtlich im Laufe des nächsten Jahres erscheinen. Doch bevor es so weit ist, haben die Entwicklerteams noch jede Menge Arbeit vor sich und auch unzählige Stunden an internen sowie externen Playtests müssen absolviert werden. Wie es den Anschein hat, könnten Letztere bereits in vollem Gange sein.

Schenkt man jüngsten Beiträgen auf Reddit und Twitter Glauben, wird die PlayStation 4 Version von The Division bereits außer Haus von ausgewählten Spielern getestet. Auf Reddit berichtet User Ars0, er habe vor etwa zwei Wochen Hand an das Spiel legen können und tut auch gleich seine Enttäuschung kund. Auf Twitter hingegen findet man einen positiven Tweet von @stu_DoGz, der laut Profilinfo regelmäßig Spiele für Ubisoft testet und im weiteren Verlauf der Unterhaltung behauptet, er würde eine Beta von The Division spielen.

Was bedeutet das nun für uns und den Entwicklungsfortschritt von The Division? Erst mal gar nichts. Am wahrscheinlichsten ist, dass diese Leute einfach nur um Aufmerksamkeit buhlen. Doch falls es sich tatsächlich um die Wahrheit handeln sollte, ist es völlig normal, dass selbst in frühen Entwicklungsstadien (Pre-Alpha oder Alpha) Playtests durchgeführt werden. Dazu müssen weder die Spielwelt komplettiert, noch sämtliche Features ins Spiel integriert sein.

Aufgrund dieser erst mal ziemlich haltlosen Aussagen etwa gar auf die baldige Ankündigung einer (offenen) Beta zu schließen wäre ziemlich blauäugig. Wenn man überhaupt etwas daraus lernen kann, dann, dass die Entwicklung vermutlich plangemäß vonstattengeht, was in jeder Hinsicht ein gutes Zeichen ist. Unser Dank geht an chemx32 für das Auffinden der obigen Aussagen.

The Division: Vom Hausdach bis unter die Erde

Über den offiziellen Twitter-Account von Tom Clancy’s The Division wurde soeben das nachfoglende, neue Artwork veröffentlicht. Dieses zeigt eine U-Bahnstation, wie wir sie aus dem E3 Manhattan Gameplay kennen. Mehr als passend ist die Bildunterschrift: In The Division haben die Spieler die Möglichkeit alles vom Hausdach bis zu unter der Erde gelegenen Arealen zu erforschen.

Nettes Detail: In der nahen Zukunft, in der das Online-Rollenspiel angesiedelt ist, sind 4K TV-Geräte schon für erschwingliche 700 USD erhältlich. Nützt einem nach Ausbruch der Pandemie aber auch nichts mehr…

Neues SHD-Logo und Artwork zu The Division

So ganz nebenbei und sicherlich auch im Zuge der E3 hat Ubisoft den offiziellen Twitter-Kanal etwas aufgemöbelt. Dort erwartet uns jetzt als Avatar das neue, offizielle Logo der SHD-Agenten (links). Unser Demo war mit seinem Entwurf (rechts) aber auch schon ganz nah dran!

 

Im Hintergrund des Twitter-Profils ist ein brandneues Artwork zu sehen, welches wir euch natürlich auch nicht vorenthalten wollen.

Artwork zeigt Smartwatch in voller Pracht

Die letzten Tage waren etwas ruhig, doch nun gibt es zumindest ein kleines, neues Artwork der Smartwatch – einem der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände aller Division Agenten – zu bestaunen, welches soeben via Tweet von Ubisoft veröffentlicht wurde.

Die Uhr dient bekanntermaßen dazu, das Ingame-Menü zu öffnen, welches unter anderem den Zugriff auf Skills und Talente ermöglicht. Außerdem lässt sich damit die Karte mitten ins Spiel projizieren und vielleicht – aber auch nur vielleicht – die Zeit anzeigen.

Frischer The Division Screenshot veröffentlicht

Eine kleine Osterüberraschung liefert uns Ubisoft bereits heute und veröffentlichte via Twitter einen neuen Screenshot. Dieser zeigt zwei SHD Agenten, die sich ihren Weg durch die von der letztjährigen E3-Gameplaypräsentation bekannte Polizeistation und deren Flure bahnen. Begleitet wurde der Screenshot von dem Hinweis, besser nicht an offenen Fenstern vorbeizulaufen. Sehr schön zu sehen sind die dynamischen Lichteffekte, welche die Snowdrop Engine auf den Monitor zu zaubern versteht.

Neues The Division Artwork zeigt „Zone B“

Artwork

Das Wochenende naht mit sehr großen Schritten und wieder einmal versüßt uns Ubisoft pünktlichst am Freitag Abend die Wartezeit auf neue Infos zu The Division. Diesmal mit einem neuen Artwork, wovon es ja noch nicht sonderlich viele zu bestaunen gab.

Zu sehen ist ein großes, teilweise verhülltes Gebäude mit der Aufschrift „Zone B„. Überlebende scheinen dort Zuflucht zu suchen, daher könnte es sich um eine Art Quarantänezone handeln. Zudem gibt es zwei separate Eingänge: grün und rot. Findet hier eine Trennung von infizierten und nicht infizierten Zivilisten statt? Die Hubschrauber könnten die Versorgung mit Nahrung, medizinischen Vorräten und Waffen aus der Luft sichern.

Welche Theorien habt ihr? Verratet es uns in den Kommentaren oder im Forum!

Neuer The Division Screenshot veröffentlicht

Wieder einmal bescheren uns Massive und Ubisoft eine kleine Freude zum Wochenende. Via Twitter wurde ein neuer Screenshot gezwitschert, der eine Szene aus dem bekannten E3 Gameplaymaterial zeigt. Auch wenn es kein völlig neues Material ist, gab es zumindest diese Perspektive noch nicht zu sehen.

Der Screenshot zeigt einmal mehr, auf welch vielfältige Art und Weise der Spieler die Spielwelt erkunden kann. So hat man in diesem Falle die Möglichkeit, durch die U-Bahntunnels zu schleichen, die Dächer unsicher zu machen oder einfach der Straße zu folgen.

Ubisoft twittert neuen Screenshot

Ubisoft twittert

Auf neue Gameplayszenen müssen wir uns wohl oder übel noch etwas gedulden. Vermutlich bis zur E3 in Los Angeles im Mai. Um die Wartezeit zu überbrücken, twitterte Ubisoft heute einen neuen Screenshot zu The DivisionDieser zeigt einen wunderschönen Sonnenaufgang. Das warme Licht der Sonne lässt so schon fast romantische Gefühle aufkommen. Die abgebildete Straße inmitten der verschneiten US-Metropole New York ist praktisch verwaist. Außer den zwei Agenten ist weit und breit keine Menschenseele zu sehen.