Beiträge abgelegt unter: Schwarzmarkt

Die Rolle von Wasser & Nahrung

Wasser & Nahrung

In Tom Clancy’s The Division wird das Sammeln von Nahrung und Wasser eine große Bedeutung haben, jedoch nicht überlebensnotwendig sein. Unter anderem wirken sich beide Ressourcen auf den Handel auf dem Schwarzmarkt aus.

Es wird viele Faktoren geben, die das Leben der Charaktere in The Division bestimmen und beeinflussen. Dazu zählt auch das Aufspüren und Sammeln von Nahrung sowie Wasser. Das geht aus einem aktuellen Interview des Magazins The Examiner mit dem Design-Director Axel Rydby von Massive Entertainment hervor.

Dieser stellte jedoch klar, dass Nahrung und Wasser nicht für das direkte Überleben notwendig sind, da The Division kein knallhartes Survivalspiel sei. Dennoch spielen diese Dinge eine wichtige Rolle – zum Beispiel beim Handel auf dem Schwarzmarkt.

Der Spieler muss nicht nur nach draußen gehen und nach Nahrung sowie Wasser suchen. Diese Dinge werden sogar zu einer sehr wichtigen Ressource, die unter anderem beim Handeln zum Einsatz kommt. Doch wir wollen den Spieler nicht dazu zwingen, unbedingt etwas essen oder trinken zu müssen, nur um zu überleben. Dennoch werden diese Dinge sehr wichtig sein. Wenn man das Spiel startet, hat der Charakter nur eine kleine Tasche bei sich. Wenn er diese aktiviert, ist es das einzige, was er wirklich mit sich trägt. In dieser Tasche befinden sich Versorgungsgüter für zirka 72 Stunden. Er hat seine Waffen und seine Ausrüstung – und nur damit beginnt er.