Beiträge abgelegt unter: Konsolen

The Division SotG: PTS für Konsolen gestartet, Phase 3 kommt nicht vor nächster Woche

State of the Game

Seit heute Morgen können auch Konsoleros eine frühe Version von Update 1.7 für Tom Clancy’s The Division auf den öffentlichen Testservern anspielen. Allerdings läuft noch nicht alles reibungslos, wie Yannick im State-of-the-Game-Stream anmerkte. Welche Probleme es noch gibt und was für die dritte PTS-Phase zu erwarten ist, verraten wir euch auf den nachfolgenden Zeilen.

Weiterlesen

The Division SotG: Konsolen-PTS nächste Woche (Update: Einladungen versandt, Start am 13. Juli)

Update

State of the Game

PTS-Phase 2 ist soeben angelaufen, zumindest auf dem PC. In der heutigen Episode von State of the Game, durch die Yannick aufgrund Hamish’s Urlaub alleine führen musste, ging er näher auf die Änderungen ein und erklärte, weshalb Spieler auf den Konsolen noch bis Ende nächster Woche warten müssen, bis sie endlich Update 1.7 für Tom Clancy’s The Division testen dürfen.

Weiterlesen

The Division SotG: PTS für Update 1.7 startet morgen auf dem PC, Gesichtsmasken als neues Vanity Item sowie nachträgliche Anpassung von Charakteren

State of the Game

Das Release von Update 1.7 für Tom Clancy’s The Division rückt näher. Auch wenn es noch keinen Termin gibt, der PTS startet morgen früh; zumindest auf dem PC. Konsolen-Spieler müssen sich noch ein wenig gedulden. Außerdem wartet das Update mit neuen verschlüsselten Behältern auf, bringt Gesichtsmasken als neues Vanity-Item und erlaubt die nachträgliche Anpassung des Aussehens bestehender Charaktere.

Weiterlesen

The Division SotG: Aktuelle Probleme, neue PTS-Phase

State of the Game

Zur gewohnten Zeit während der Wartungsarbeiten an den Servern von Tom Clancy’s The Division wurde auch heute eine neue Episode State of the Game mit Hamish und Yannick auf Twitch gesendet. Nachdem die Wartung keinerlei Bugfixes mit sich brachte, nahmen sich die Community Developer ein wenig Zeit, aktuell bestehende Probleme zu diskutieren und gaben einen Ausblick auf eine weitere Test-Phase auf dem PTS.

Weiterlesen

PC-Grafik von The Division absichtlich nicht viel besser als auf Konsolen & Qualität auf Konsolen anpassbar (Update: Statement von Ubisoft)

Update

Grafikunterschiede

Dass Tom Clancy’s The Division auf allen Plattformen sehr gut aussieht, davon konnte man sich spätestens zur Beta vor zwei Wochen selbst ein Bild machen. Die PC-Version sah dabei erwartungsgemäß besser aus, als die Vertreter auf den Konsolen. Wie die Entwickler nun in einem Interview erklären, hält sich der Vorsprung des PCs jedoch aus Gründen der Fairness gegenüber PlayStation 4 und Xbox One in Grenzen. Die Konsolenfassungen lassen sich zudem grafisch stärker anpassen, als man es sonst gewohnt ist.

Weiterlesen

Interview: Fredrik Rundqvist über PlayStation 3 und Xbox 360, PvP und das Release in 2015

Fredrik Rundqvist

Tom Clancy’s The Division wird, wenn der Titel nächstes Jahr für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheint, einer der ersten großen Current-Gen-Only-Titel. Massive’s Fredrik Rundqvist sprach nun im Interview mit dem Examiner über frühe Pläne für Last-Gen-Versionen, das Abschalten von PvP und den Vorteilen eines Release im nächsten Jahr.

The Division wird bei Release erst der dritte Titel aus dem Hause Ubisoft sein, der ausschließlich für die aktuelle Konsolengeneration erscheint. Doch bei Massive ist man sich sicher, dass der Titel breiten Anklang unter PS4- und Xbox One-Besitzern finden wird. Im Gespräch mit den Kollegen des Examiner verriet Rundqvist nun, dass man anfangs durchaus Pläne für ein Release auf PlayStation 3 und Xbox 360 hatte. Doch nachdem mit der Snowdrop Engine das Gerüst des Spiels stand, wurde dem Team schnell klar, dass The Division nicht auf den alten Konsolen funktionieren würde.

Klar, wir wollen das Spiel so zugänglich wie möglich gestalten. Was wir jedoch grafisch und mit der nahtlosen, offenen Spielwelt vorhaben, ist auf der alten Generation einfach nicht möglich.

Später im Interview widmete man sich der Frage, ob Spieler, die nicht an PvP-Gefechten (Player vs. Player) interessiert sind, diese im Spiel deaktivieren könnten. Dieser Option erteilte Rundqvist eine klare Absage. Wer nicht an Kämpfen mit menschlichen Gegenspielern interessiert ist, muss die Dark Zones schlichtweg meiden und entsprechend umgehen.

Abschließend zeigte sich der Producer zuversichtlich, was die Entwicklung der Verkaufszahlen von PlayStation 4 und Xbox One angeht. Das Release von The Division in 2015 stört ihn nicht, im Gegenteil.

Wenn man sich die Verkaufsprognosen von PS4 und Xbox One ansieht, denke ich, sieht es sehr ermutigend aus. Sie verkaufen sich schneller als die letzte Generation, was mich sehr überrascht. Es macht mir nichts aus, dass [The Division] erst nächstes Jahr erscheint. Dann gibt es noch mehr Leute, die das Spiel genießen können.

Wie geht es euch mit Rundqvist’s Aussagen im Hinterkopf? Hättet ihr das Release für die alte Generation begrüßt oder würdet ihr PvP gern deaktivieren können? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare und ins Forum.

The Division Franchise auf 15 Jahre ausgelegt

In einem Interview des Ubiblogs mit CEO Yves Guillemot gab dieser zu verstehen, dass man bei Ubisoft mit neuen Franchises wie The Division oder Watch Dogs längerfristige Pläne habe. Einige Marken könnten sogar bis zu 15 Jahre im Fokus stehen.

In dem ausführlichen Interview rückblickend auf die E3 im Juni erklärte Guillemot, dass Ubisoft bei den bisherigen Generationswechseln der Spielekonsolen schon immer an vorderster Speerspitze stand und neue Plattformen von Anfang an mit qualitativ hochwertigen Titeln belieferte. Durch den Launch der aktuellen Generation – PlayStation 4 und XBox One – entstünden Chancen, die es wahrzunehmen gelte:

In unserer Branche haben wir jedes Mal, wenn eine neue Konsole erscheint die Chance, vollständig neue Marken zu kreieren oder unsere bereits etablierten Franchises einen großen Schritt nach vorn zu bringen. Das ist der Grund, weshalb wir bei Ubisoft stets von Anfang an mit dabei waren, wenn neue Konsolen erschienen. Danach hat man fünf bis zehn Jahre, die man mit diesen Marken verbringen kann – mit einigen sogar 15 Jahre.

Es wäre also gut möglich, dass das Release von The Division erst der Beginn unserer Reise ist. Wie geht es euch mit dem Gedanken, dass wir vielleicht noch in 15 Jahren unsere Freizeit mit Spielen aus dem Division-Universum verbringen könnten? Gern hören wir eure Meinungen dazu im Forum oder direkt unter diesem Artikel.