Beiträge abgelegt unter: 2014

Präsentation von The Division auf der EGX

EGX London 2014

Vom 25. bis 28. September findet mit der EGX London 2014 – ehemals Eurogamer Expo – die größte Spielemesse Großbritanniens statt. Ubisoft ist natürlich auch mit einigen Titeln wie FarCry 4, Assassin’s Creed Unity und auch Tom Clancy’s The Division mit von der Partie. Gezeigt wird der Tom Clancy Titel am Freitag, den 26. September im Rahmen der Developer Sessions.

Im Gegensatz zu reinrassigen Entwicklerkonferenzen, die üblicherweise hinter verschlossenen Türen und unter Ausschluss der Fangemeinde stattfinden, können während der EGX auch Spieler die Präsentationen der Entwickler live miterleben. Im Falle von The Division hält Brand Art Director Rodrigo Cortes einen Vortrag über die Umsetzung der Spielwelt und erklärt, wie das Team bei Massive Entertainment einige der Eckpfeiler dieser neuen ambitionierten Marke von Ubisoft realisiert hat.

Bereits auf der Nordic Game Konferenz im Mai diesen Jahres hielt Cortes einen Vortrag mit Fokus auf die Snowdrop Engine und wie es das fortschrittliche Grafikgerüst möglich macht, eine neue Generation von Spielen zu verwirklichen. Wir gehen von einem ähnlich gestalteten Vortrag aus und stufen daher die Wahrscheinlichkeit neues Gameplay zu sehen für mehr als gering ein.

Der Vortrag wird über den Twitch-Kanal der EGX am Freitag, 26.09.2014 um 14 Uhr unserer Zeit live übertragen. Wer sich die Snowdrop-Präsentation von der Nordic Games Konferenz ansehen möchte, findet das Video unterhalb dieser Zeilen.

Erscheint The Division doch noch 2014?

Release 2014?

Den Kollegen von VG24/7 ist eine aktuelle Releaseliste von Ubisoft zugespielt worden, auf der sich auch Tom Clancy’s The Division befindet. Schenkt man der Liste Glauben, soll der Next-Gen Rollenspiel-Shooter nun doch noch 2014 erscheinen.

Wir glauben jeodch nicht daran. Warum? Die Releaseliste von Ubisoft scheint ziemlich veraltet zu sein, wird The Division doch nur für PS4 und XONE gelistet. Außerdem soll Gerüchten zufolge erst kürzlich ein Mitarbeiter von Massive ausgesagt haben, dass die Engine zwar vernünftig laufe, man sich aber jetzt erst um das eigentliche Spiel kümmern müsse. Nicht mal ein Jahr für die kompletten Spielinhalte und eine ausführliche Testphase sind realistisch gesehen ein viel zu ehrzeiziges Ziel. Zudem erscheint mit Watch Dogs Ende Mai auch noch ein nicht minder wichtiger Titel von Ubisoft, dessen DLC-Pläne vermutlich bis ins Jahr 2015 reichen dürften. Wieso sollte man sich also selbst Konkurrenz machen?

Community Q&A: Februar 2014

Community Q&A

Wieder einmal gibt es eine Zusammenfassung von der Community gestellter Fragen, die von Massive respektive Ubisoft beantwortet wurden. Hier also die Fragen vom Februar 2014.

Habt ihr Fragen ans Team? Schreibt sie uns in die Kommentare oder in unser Forum und wir leiten sie gerne weiter.


Warum heißt das Spiel The Division?

Im Spiel gehört der Spieler einer Geheimorganisation an, die allgemein The Division genannt wird. Man kann das damit vergleichen, wie wir die CIA einfach “The Agency” oder das FBI als “The Bureau” bezeichnen. Aber der Name hat noch eine weitere Bedeutung. Als die Gesellschaft zusammenbricht, kämpfen die Menschen um Essen und Wasser und in dieser ausweglosen Situation wird der Andere zum Gegner. Die Leute müssen harte moralische Entscheidungen treffen und ein Division-Agent wird ständig mit solchen Situationen konfrontiert. Die Gefahr lauert überall, steckt in jedem und kann sogar von deinen Freunden ausgehen.

Wie groß ist New York im Spiel? Entspricht das Stadtbild der Realität? 

Wir erstellen etwas, von dem wir glauben, dass es die detailgeteueste Wiedergabe von New York City in einem Videospiel ist, und wir möchten, dass der Spieler den Eindruck hat, die Stadt mit all ihren Sehenswürdigkeiten, Straßennamen und ihrer Atmosphäre zu erleben. Wir haben uns ein paar künstlerische Freiheiten erlaubt, aber man wird sich definitiv wie im Herzen eines chaotischen New Yorks finden. In diesem riesigen Open-World-Spiel möchten wir dem Spieler die Gelegenheit geben, sein eigenes Abenteuer zu erleben. Mit der Kraft unserer Engine, Snowdrop, kommen wir da sehr weit voran.

Stehen euch Militär- oder Überlebensspezialisten zur Seite?

Ubisoft arbeitet schon lange mit Experten und Beratern zusammen. Für The Division haben wir uns von ex-CIA-Ermittlern, dem Militär, Überlebensspezialisten, Ärzten und Experten für dieses Szenario beraten lassen. Außerdem haben wir das Glück, dass sich in unseren Teams Leute befinden, die Erfahrung mit dieser Materie haben, was für dieses Spiel extrem wertvoll ist. Einige Team-Mitglieder haben an Überlebenstrainings teilgenommen, um aus erster Hand zu erfahren, wie es sich ohne die Dinge lebt, die wir als selbstverständlich erachten, wie Essen und Wasser.

Kann ich zwischen Einzelspieler- und Mehrspielermodus wechseln?

Nein. Das Spiel ist für eine nahtlose Online-Integration entwickelt worden. Es beginnt mit dem Spiel allein, geht über das Spiel in der Gruppe bis hin zu Spieler gegen Spieler und wird mit fast keiner oder gar keiner Unterbrechung bewerkstelligt. 

Kann man im kooperativen Modus ohne gegnerische Spieler spielen?

Das Spiel erlaubt es, ein mit einem Team aus Freunden im kooperativen Modus zu spielen und jederzeit in das Spiel einzugreifen oder abzuspringen. In bestimmten Bereichen kann man auch nahtlos in den PvP-Modus springen und spannende, gefährliche Szenarien erleben. Man kann aber auch als Gruppe spielen, ohne sich in PvP-Situationen wiederfinden zu müssen.

Wie viele Stunden Spielerlebnis bietet das Spiel?

The Division bietet eigentlich endlose Stunden Spielerlebnis, wenn man sich auf Entdeckung, Plünderung, Herstellung von Gegenständen, Spielerentwicklung, Anpassung, soziale Features und mehr einlässt. Das Spiel bietet ein ganz neues Universum, in das die Spieler eintauchen können und dort sind sie auch in der Lage, neue Leute kennenzulernen.

Warum ist The Division Next-Gen?

Unser Ziel ist es, das bestmögliche Spiel zu erschaffen, den Spielern ein Spielerlebnis zu bieten, in das sie voll und ganz eintauchen können und ihnen das Gefühl zu geben, dass sie sich als Teil einer Situation im echten Leben fühlen.

Die Snowdrop Engine erlaubt es uns, ein Universum zu erschaffen, dass eine große Vielzahl an Features bietet, wie das reagierende Living-World-System mit einer komplexen KI, prozeduraler Zerstörung und einer dynamischen Umgebungsbeleuchtung. Wir sind auch in der Lage, mehr Objekte als jemals zuvor in die Umgebung zu integrieren, um ein zerstörtes New York abzubilden, das sowohl realistisch wie auch beängstigend wirkt.

Die Next-Gen-Konsolen konzentrieren sich auf Online- und soziale Funktionen. Mit unserer Engine haben wir eine neue Plattform entwickelt, die eine Matchmaking-Technik auf aktuellem Stand enthält. So kannst du mit Leuten spielen, die deinem Spielstil, deinen Vorlieben und deinem Verhalten entsprechen.

Ubisoft kündigt PC-Version an

Da soll nochmal einer sagen, dass der PC tot sei. Nach den wehementen Protesten der PC-Gemeinde und einer Petition, hat Ubisoft heute endlich eine PC-Version von The Division angekündigt. Sie soll gegen Ende 2014 zusammen mit den Fassungen für die Next-Gen Konsolen erscheinen und bei weitem nicht nur eine simple Portierung sein. Massive hat seine Wurzeln bei PC-Spielen und diese Erfahrung soll man auch der PC-Version von The Division ansehen.

Hier die Ankündigung via Videobotschaft von Executive Producer Fredrik Rundqvist: