MYD-Shortcuts Schneller Zugriff auf wichtige Seiten
Benutzeravatar Level 8 Agent
[DOC]Sharpie_ PC
Alter: 47
Beiträge: 66
Danke erhalten: 12 Mal
Gaming-Profile:
Player Profile Uplay
Belobigungen:
Badge Badge Badge Badge

Re: Frust durch Division 2 / Allgemeine Kritik

Welchen Anreiz genau schafft den eine Erhöhung der Weltränge oder eine Anhebung des Gearscores? Ziemlich genau gar keinen, weil Du nichts anderes machst wie bisher. Du sammelst genau die gleiche Menge an nur zum Bruchteil nutzbaren Loot. Die Missionen/Einsätze/whatever würden wie auch jetzt die Gleichen bleiben. Und innerhalb kürzester Zeit wärst Du auf Weltrang 10 oder bei Gearscore 600/700/800... Von daher ist es useless, sich auch nur ansatzweise darüber Gedanken zu machen.

Viel wichtiger wäre es aus meiner Sicht, den Loot insofern zu verändern, dass die Drops "dynamisch" gestaltet werden, sprich: immer in irgendeiner Form eine kleine Verbesserung zu den von Dir getragenen und gespeicherten Ausrüstungen darstellt. Hier einen halben Prozentpunkt Waffenschaden mehr, dort eine etwas bessere Mod - immer im Rahmen der maximal geltenden Ranges. Dann würde es wieder Sinn zu machen, farmen zu gehen und mit dem erbeuteten Loot "sein" Build auszumaxen. Ich spreche nicht davon, dass jeder zweite Drop direkt eine Verbesserung herbei führen muss. Aber in gewissen Abständen sollte das schon passieren. Dann wird nämlich auch die so oft geforderte Optimierungsstation überflüssig, weil Du Deine Builds quasi spielerisch in Nähe Maximum bringst. Obwohl das bei dem aktuellen PvE-Content nicht zwingend notwendig ist...

Ein zweiter Punkt, der aus meiner Sicht ganz oben auf die Prioritätenliste gehört: Bugfixing. Aber da sind sie ja in laufenden Prozessen permanent dabei.
Zuletzt geändert von [DOC]Sharpie_ am 14. Jan 2020 16:46, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor [DOC]Sharpie_ für den Beitrag:
jackennils

Benutzeravatar Level 17 Agent
Nashman82 PC
Wohltäter
Alter: 37
Beiträge: 1129
Danke erhalten: 65 Mal
Gaming-Profile:
Player Profile Uplay
Belobigungen:
Badge Badge Badge Badge Badge Badge Badge Badge Badge Badge Badge
Website

Re: Frust durch Division 2 / Allgemeine Kritik

Faultierhalter hat geschrieben:
14. Jan 2020 13:31
den Weltrang auf 10 zu erhöhen, um weitere Anreize zu schaffen.
Bitte, bitte, bitte nicht. Glaube, wenn ich meine funktionierten Builds nochmal neufarmen müsste. Puh..., nee. Da müßte der 2. Raid wirklich DAS Spielerlebnis in 2020 sein, um mich dafür aufzuraffen. Richtig lustig wäre ja auch noch, dass man einen völlig anderen Build braucht. KA in einer Gießerei; vielleicht mit 100% Gefahrenschutz oder so... :facepalm:
[DOC]Sharpie_ hat geschrieben: Viel wichtiger wäre es aus meiner Sicht, den Loot insofern zu verändern, dass die Drops "dynamisch" gestaltet werden, sprich: immer in irgendeiner Form eine kleine Verbesserung zu den von Dir getragenen und gespeicherten Ausrüstungen darstellt. Hier einen halben Prozentpunkt Waffenschaden mehr, dort eine etwas bessere Mod - immer im Rahmen der maximal geltenden Ranges. Dann würde es wieder anfangen Sinn zu machen, farmen zu gehen und anzufangen "sein" Build auszumaxen. Ich spreche nicht davon, dass jeder zweite Drop direkt eine Verbesserung herbei führen muss. Aber in gewissen Abständen sollte das schon passieren. Dann wird nämlich auch die so oft geforderte Optimierungsstation überflüssig, weil Du Deine Builds quasi spielerisch in Nähe Maximum bringst. Obwohl das bei dem aktuellen PvE-Content nicht zwingend notwendig ist...
+1
Bild

Benutzeravatar Level 7 Agent
Faultierhalter PS4
Alter: 60
Beiträge: 56
Danke erhalten: 1 Mal
Belobigungen:
Badge Badge Badge Badge

Re: Frust durch Division 2 / Allgemeine Kritik

Ich dachte mir das folgendermaßen, mit einem neuen Weltrang würde sich ja auch wieder der Loot verändern bzw verbessern. Mir ging es lediglich um neue Anreize und da bin ich für alles offen. Mit dem fetten Update im Februar gibt es ja dann zwangsläufig zumindest wieder neue Stützpunkte und Missionen.
Oder man ruft eine neue Fraktion auf den Plan, so eine Art außerirdische Invasion, würde ich auch sehr reizvoll finden.
Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen Menschen zu gefallen.

Benutzeravatar Level 8 Agent
[DOC]Sharpie_ PC
Alter: 47
Beiträge: 66
Danke erhalten: 12 Mal
Gaming-Profile:
Player Profile Uplay
Belobigungen:
Badge Badge Badge Badge

Re: Frust durch Division 2 / Allgemeine Kritik

Faultierhalter hat geschrieben: Ich dachte mir das folgendermaßen, mit einem neuen Weltrang würde sich ja auch wieder der Loot verändern bzw verbessern.
Der Loot wird mit Sicherheit nicht besser, solange die dahinter steckende Lootmechanik nicht verändert wird. Da ist es sch**segal, ob in WR1, WR5 oder WR10 spiele.
Faultierhalter hat geschrieben: Mit dem fetten Update im Februar gibt es ja dann zwangsläufig zumindest wieder neue Stützpunkte und Missionen. Oder man ruft eine neue Fraktion auf den Plan...
Ob das wirklich so ein fettes Update wird im Februar muss sich auch erst noch zeigen. Ja - es geht zurück nach New York. Da bekommst Du dann die neue Fraktion, auch wenn diese aus Teil 1 recycelt wird. Aber ob das, was da an Inhalt angekündigt ist, ausreicht, um eine neue Langzeitmotivation zu erzeugen, das bleibt abzuwarten.
Faultierhalter hat geschrieben: ...so eine Art außerirdische Invasion...
Gott bewahre uns davor. Das würde so gar nicht in die Storyline von The Division passen.

Bitte verstehe mich nicht falsch, es ist gut, wenn sich Leute aus der Community ihre eigenen Gedanken machen. Aber ich bleibe nach wie vor dabei: Es gibt dringlichere Aufgaben, die zu erledigen sind, um das Spiel vielleicht noch einmal zu retten und einen Teil der abgewanderten Spielerschaft zurück zu holen.

Meiner Meinung nach war der erste Kardinalfehler der Programmierer das Zurückrudern seinerzeit bei den Waffenmods. Dort sind sie schon von ihren eigenen Ideen und Vorstellungen abgewichen und sind dem "großen" Ruf der Community gefolgt. Wenn ich jetzt mal bei gehe und schaue, wer von den damals laut rufenden noch spielt, wirds mir übel. Ein Großteil dieser Leute ist bereits weiter gezogen und hat das TD-Universum verlassen. Ähnliche "Rufe" wurden dann noch ein, zwei Mal laut und Massive ist darauf eingegangen und eingeknickt. Stichwort: Von jedem Brand ist auf jedem Ausrüstungsplatz ein Teil vorhanden. In meinen Augen totaler Quark. Und diese Liste lies sich jetzt noch um einige Punkte erweitern. Was Massive aus meiner Sicht nicht in den Griff bekommen hat: Den Mix, das Spiel für die Casuals (gegen die ich absolut nichts habe) und die Core-Gamer interessant zu gestalten und eine gewisse Langzeitmotivation zu schaffen.

Level 4 Agent
Latem PS4
Beiträge: 15
Belobigungen:
Badge

Re: Frust durch Division 2 / Allgemeine Kritik

[DOC]Sharpie_ hat geschrieben:
14. Jan 2020 16:44
Meiner Meinung nach war der erste Kardinalfehler der Programmierer das Zurückrudern seinerzeit bei den Waffenmods.
Da kann ich mich garnicht mehr erinnern. Was haben die damit angestellt ?
Ich spiele TD2 immer noch gerne. Erschreckend ist wie wenig Leute man am Hubschrauber trifft im Vgl. zu diesem Ubahnhof in TD1.

Als ich im März 2019 die ersten 2 Stunden meines Lebens TD2 gespielt habe, hat mich diese unsägliche Anzahl von Lootkisten gestört. Im Vgl. zu TD1. Das war der allererste prägende Eindruck. Keine 10 Meter ohne Loot. Loot ist halt bis heut das Problem.

Benutzeravatar Level 17 Agent
Nashman82 PC
Wohltäter
Alter: 37
Beiträge: 1129
Danke erhalten: 65 Mal
Gaming-Profile:
Player Profile Uplay
Belobigungen:
Badge Badge Badge Badge Badge Badge Badge Badge Badge Badge Badge
Website

Re: Frust durch Division 2 / Allgemeine Kritik

Jeder Waffenmod hatte auch immer einen Nachteil. Mehr Crit Chance bei weniger Genauigkeit, Mehr Genauigkeit bei weniger Stabi. usw. Es sind nur noch die positiven Werte erhalten geblieben.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Nashman82 für den Beitrag:
Latem
Bild

Benutzeravatar Level 6 Agent
DerBaya86 PC
Wohltäter
Alter: 33
Beiträge: 32
Danke erhalten: 11 Mal
Gaming-Profile:
Player Profile Uplay
Belobigungen:
Badge Badge Badge Badge

Re: Frust durch Division 2 / Allgemeine Kritik

Es wird denen recht gemacht, welche am lautesten schreien. Sorry, und das sind meist Noobs, Casuals oder irgendwelche anderen De**en.
Ich habe es schon so oft erwähnt, das große Problem ist doch nicht der Loot, das Gearsystem o.ä., die Krux ist, dass nix da ist,
was unsere Monsterbuilds und Buildbau-Fähigkeiten wirklich erfordert. Es müsste knallharten, interessanten und wiederspielbaren Inhalt mit guten Belohnungen geben.
Solche Inhalte sollten dann Teamarbeit erfordern, unterschiedliche Builds und viel Können und Zeit. (Aber dann sind wir wieder bei den Schreiern...)
Aktuell kannst du mit nem random Build (solo heroisch mal ausgenommen) durch das Spiel spazieren und bekommst noch überall den gleichwertigen Loot :facepalm:

Benutzeravatar Level 7 Agent
Faultierhalter PS4
Alter: 60
Beiträge: 56
Danke erhalten: 1 Mal
Belobigungen:
Badge Badge Badge Badge

Re: Frust durch Division 2 / Allgemeine Kritik

Also, es gibt noch viel zu tun, um uns bei Laune zu halten, bzw um abgewanderte Spieler wieder zurück zu gewinnen. Letztendlich bin ich ja für viele Dinge offen, wie ich schon geschrieben habe. Wichtig ist für mich persönlich, dass es wieder sinnige Anreize und keine "Verschlimmbesserungen" gibt.

Wenn ich da, auch wenn es eine andere Art von Spiel ist, an "Dying Light" denke, hat schon Jahre auf dem Buckel und immer noch eine treue Fangemeinde. Die wurde dann auch über die Jahre bei Laune gehalten.
Da freue ich mich eh schon auf die Fortsetzung.
Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen Menschen zu gefallen.

Level 4 Agent
Latem PS4
Beiträge: 15
Belobigungen:
Badge

Re: Frust durch Division 2 / Allgemeine Kritik

DerBaya86 hat geschrieben:
15. Jan 2020 06:23
Aktuell kannst du mit nem random Build (solo heroisch mal ausgenommen) durch das Spiel spazieren
Nein nein. Selbst ich Depp hab nun mal heroisch solo geschafft. Ein Spaziergang war das allerdings nicht. Ich sag nicht wie lang das gedauert hat :psst:
Werde mal weiter grinden damit das schneller geht. :)

Benutzeravatar Level 8 Agent
[DOC]Sharpie_ PC
Alter: 47
Beiträge: 66
Danke erhalten: 12 Mal
Gaming-Profile:
Player Profile Uplay
Belobigungen:
Badge Badge Badge Badge

Re: Frust durch Division 2 / Allgemeine Kritik

DerBaya86 hat geschrieben:
15. Jan 2020 06:23
Ich habe es schon so oft erwähnt, das große Problem ist doch nicht der Loot, das Gearsystem o.ä.
Im Großen und Ganzen gebe ich Dir Recht mit Deinem Kommentar, bei dem vorstehend Zitierten widerspreche ich jedoch, :p. Etwas weiter oben habe ich es schon mal geschrieben: So lange wir mit quantitiv "minderwertigem" Loot zugeschi**en werden, haben wir sehr wohl ein Problem mit dem Loot und auch dem Gear-System.

Was bringt mir zum Beispiel eine Fenris Stridväst Brust mit 8k Rüstung, 4,5% Rüstung gesamt, 20k Lebensenergie als Attribut und dem Berserker und Kapazitiv auf den Talente-Slots? Diese Liste ist gerade für Rucksäcke und für die Westen schier unendlich fortführbar.

So lange solch "unsinnige" Kombinationen zu Hauf fallen, ist es ein Problem. Und zwar kein geringes.

Benutzeravatar Level 6 Agent
DerBaya86 PC
Wohltäter
Alter: 33
Beiträge: 32
Danke erhalten: 11 Mal
Gaming-Profile:
Player Profile Uplay
Belobigungen:
Badge Badge Badge Badge

Re: Frust durch Division 2 / Allgemeine Kritik

Okay das stimmt schon. Es wäre doch auch nicht schwer, solche absurden Kombis einfach aus dem Lootpool zu nehmen, Stichwort Schrotflinte mit Ranger oder Sniper mit close & personal. Wer sowas will, kann ja immernoch umrollen.... Rücksäcke und Fenris-Westen sind halt mit ihren 2 Talenten, 3 Attributen und Modslot wirklich hart....
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DerBaya86 für den Beitrag:
Faultierhalter

Benutzeravatar Level 8 Agent
[DOC]Sharpie_ PC
Alter: 47
Beiträge: 66
Danke erhalten: 12 Mal
Gaming-Profile:
Player Profile Uplay
Belobigungen:
Badge Badge Badge Badge

Re: Frust durch Division 2 / Allgemeine Kritik

Naja, das mit dem "schwer" ist so eine Sache. Ich denke, es müsste "nur" der entsprechende Algorithmus, der das auswürfelt, angepasst werden. Da ich aber zu wenig Programmierer bin, weiß ich natürlich nicht, wie viele Abhängigkeiten noch mit dem Würfel Algo verbunden sind, wieviel Arbeit dahinter steckt, dies zu ändern und welche Auswirkungen das auf den Rest des Spieles haben würde.

Aber: Dafür werden die Damen und Herren in Malmö leider auch bezahlt. Das wäre schon mal ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.

PS: Und die Sache mit den Waffen und den darauf zu findenden Talenten habe ich mal komplett außen vor gelassen, :D

Benutzeravatar Level 7 Agent
Faultierhalter PS4
Alter: 60
Beiträge: 56
Danke erhalten: 1 Mal
Belobigungen:
Badge Badge Badge Badge

Re: Frust durch Division 2 / Allgemeine Kritik

Latem hat geschrieben:
15. Jan 2020 12:38
DerBaya86 hat geschrieben:
15. Jan 2020 06:23
Aktuell kannst du mit nem random Build (solo heroisch mal ausgenommen) durch das Spiel spazieren
Nein nein. Selbst ich Depp hab nun mal heroisch solo geschafft. Ein Spaziergang war das allerdings nicht. Ich sag nicht wie lang das gedauert hat :psst:
Werde mal weiter grinden damit das schneller geht. :)
Mein Respekt, da musste ich bisher immer passen, war stets sehr frustrierend. Bin mal in einer Mission relativ weit vorgedrungen, weiß gar nicht mehr welche es war.
Mit Sicherheit nicht war es nicht Tidal Basin, da bn ich ja froh, wenn ich die erste Phase überstehe.
Ist aber auch schwierig, als Sniper, mit Drohne und Suchermine. In der Gruppe kann ich glänzen, denn meine Treffsicherheit ist mittlerweile recht gut geworden und mit einem Kopfschuss haue ich auch mal an die 4 Millionen Schaden raus.
Natürlich nehme ich in der Regel die gegnerischen Sniper und die mit den Drohnen aufs Korn. Dann sind die fetten Typen dran, sofern noch welche übrig sind.

Mich persönlich stört die Vielfalt an Ausrüstungsmöglichkeiten, Mods und Aufwertungen. Die ständigen Vergleiche mit anderem Loot, der dann vielleicht wieder was besser ist, oder auch nicht, rauben mir den Nerv.
Man hätte sich auf weniger Gear Sets festlegen können, mit angepassten Mods.
Momentan macht es mir noch Spaß, auf Gruppensuche zu gehen, um dann in einen Raid, die DZ oder eine heroische Mission einzusteigen.

Zudem reizt mich noch der "Adlerträger", aber das kann noch ewig dauern.
Gestern war ich in einer Raid Gruppe, der startete mit 6 Spielern und wir haben noch nicht einmal die erste Phase überstanden. :lol:
Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen Menschen zu gefallen.

Benutzeravatar Administrator
jackennils PC
Alter: 33
Beiträge: 21774
Danke erhalten: 714 Mal
Gaming-Profile:
Player Profile UplaySteam
Belobigungen:
Badge Badge Badge Badge Badge Badge Badge Badge Badge Badge Badge Badge
Website Twitter YouTube

Re: Frust durch Division 2 / Allgemeine Kritik

Faultierhalter hat geschrieben:
16. Jan 2020 09:31
Mich persönlich stört die Vielfalt an Ausrüstungsmöglichkeiten, Mods und Aufwertungen. Die ständigen Vergleiche mit anderem Loot, der dann vielleicht wieder was besser ist, oder auch nicht, rauben mir den Nerv.
Dann sind Loot-Shooter nicht das richtige Genre für dich. :schwitz:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor jackennils für den Beitrag:
DerBaya86[DOC]Sharpie_
Bild

Benutzeravatar Level 7 Agent
Faultierhalter PS4
Alter: 60
Beiträge: 56
Danke erhalten: 1 Mal
Belobigungen:
Badge Badge Badge Badge

Re: Frust durch Division 2 / Allgemeine Kritik

Da machst du es dir zu einfach, ich habe schon etliche Shooter gespielt, wahrscheinlich auch schon vor deiner Zeit, in denen es um Loot, Spezialisierungen und Ausrüstung ging. Gibt und gab auch genügend Rollenspiele, wo das zum Tragen kommt. Hier wurde es m. E. unnötig kompliziert und teils unübersichtlich gestaltet.
Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen Menschen zu gefallen.

Zurück zu „Allgemeine Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste