Agenten der Strategic Homeland Division

Division Agenten

Das Spiel heißt aus zwei Gründen Tom Clancy’s The Division: The Division bezieht sich auf die Geheimorganisation der man als Agent im Spiel angehört. Man kann sie entweder mit der CIA vergleichen, die oftmals ja auch nur „Die Firma“ genannt wird oder mit dem FBI, das auch einfach nur als „Das Büro“ bekannt ist. Der Name hat aber auch noch eine zweite Bedeutung. Wenn die Gesellschaft kollabiert, beginnen Menschen um Nahrungsmittel und Wasser zu kämpfen, wodurch automatisch jeder zu einer potenziellen Gefahr werden kann. Menschen müssen dann sehr schwierige moralische Entscheidungen treffen und als ein Agent von The Division wird man genau mit diesen Situationen konfrontiert werden. Die Gefahr kann von überall her kommen, sogar von den eigenen Freunden.

Auf wessen Befehl?

The Division, die Kurzform für Strategic Homeland Division (SHD), ist eine Antwort auf die Schwächen und Probleme, die im Verlauf von Tests wie z.B. Operation Dark Winter und Desaster Szenarien der echten Welt identifiziert wurden. Der Hauptunterschied zu anderen Nachrichtendiensten, Organisationen oder Abteilungen besteht darin, dass die Division der allerletzte Ausweg ist. Als solcher lösen die Mitglieder der Division jeden anderen Agenten oder Regierungsangestellten im Feldeinsatz ab. Sie gehören zur ausführenden Gewalt und unterstehen allein dem Präsidenten.

SHD Logo

Ein weiterer Hauptunterschied besteht darin, dass es sich bei The Division in Friedenszeiten um eine verdeckt operierende Organisation handelt, deren Mitglieder in die Gesellschaft fest eingebettet sind sich vorbereiten und auf die Aktivierung warten. The Division wird direkt aus Regierungskanälen finanziert aber ohne öffentliches Aufsehen. Einfach ausgedrückt, soll The Division sicherstellen, dass die Regierung in Katastrophenfällen handlungsfähig bleibt.

Damit das sichergestellt ist, fußt die Division auf 3 Säulen – analytische, strategische und taktische Operationen: Im analytischen Zweig werden Informationen aus diversen gesicherten Standorten in der gesamten Nation verarbeitet und verwaltet. Der strategische Zweig ist direkt mit Regierungsmitgliedern, politischen Führungspersönlichkeiten aus der gesamten Nation verbunden, um ein zusätzliches Element der Sicherheit zu haben. Die taktischen Teams stehen mit beiden Beinen auf dem Boden der Tatsachen und kümmern sich um die Einsätze im Feld.

Zusammen bilden sie das Rückgrat, das der Regierung dabei helfen soll selbst inmitten schlimmster Szenarios intakt und miteinander verbunden zu bleiben.

In Wartestellung

Die Division hat die Aufgabe sicherzustellen, dass sowohl Schlüsselinfrastrukturen als auch Überlebende geschützt sind. Ihre Aufgabe ist es den Grund für den Notfall zu untersuchen, die Situation zu beobachten und allen einen Überblick darüber zu geben damit diese entsprechend handeln können. Schlussendlich haben sie aber auch die Genehmigung, auf alle Situationen und jeden einzuwirken, der eine mögliche Gefahr darstellt oder verhindern könnte, dass Betroffenen die notwendige Hilfe zukommt. Diese drei Ziele sind die Grundpfeiler von The Division und werden von allen Agenten erreicht, koste es was es wolle. Das kann entweder bedeuten, dass sie mit anderen Diensten zusammenarbeiten müssen, oder dass sie auf sich allein gestellt direkte Aktionen durchführen. Während die Division nicht von anderen Diensten auf organisatorischem Level abhängig ist, stammen viele der Mitglieder von The Division aus vielen unterschiedlichen Diensten und Abteilungen.

Es gibt keine großartige Organisation ohne großartige Individuen und genau deswegen sind die Agenten von The Division nach vielen unterschiedlichen Aspekten aus der Gesellschaft handverlesen. In der Regel verfügen sie über Hintergrundwissen im Bereich Militär, Strafverfolgung, Geheimdienst, Noteinsatzkräfte oder Ingenieurswesen. Sie werden nach ganz bestimmten Kriterien rekrutiert. Diese Rekrutierungsphase kann sehr lange dauern, denn man will sicherstellen, dass man die richtige Person für das richtige Anforderungsprofil bekommt. Oft werden die Kandidaten aber auch von bereits bestehenden Mitgliedern empfohlen. Sobald die Division von einem Kandidaten überzeugt ist, erhalten diese eine Einladung zum Beitritt. Die Auswahl läuft kontinuierlich und richtet sich immer nach den Bedürfnissen der Organisation.

Einsatzregeln

Die meisten Agenten gehören zu einer Gruppe oder Zelle und diese Zelle wiederrum hat einen entsprechenden Anführer. Darüber hinaus gibt es aber keine offiziellen Ränge unter den Agenten – sie sind alle gleich. Wie in jeder Spezialeinheit, läuft vieles über den Ruf und bestimmt die Beziehung zu anderen Agenten. Dadurch entsteht eine Hierarchie die auf Respekt aufgrund der vergangenen Taten und Aktionen basiert.

Jeder Agent kennt einige andere Agenten, aber niemand kennt wirklich jeden. Im Falle einer Stadt mit der Größe von New York würden sich die einzelnen Agenten nicht kennen. Das müssen sie auch nicht, denn sie sind ja alle über ein eigens dafür eingerichtetes, Hochsicherheits-Netzwerk miteinander verbunden. Dieses Netzwerk erlaubt es ihnen sich gegenseitig zu identifizieren, Informationen auszutauschen, oder Ratschläge von Experten einzuholen, mittels denen sie dann ein besseres Gesamtbild erhalten. Ihre gesamte Kommunikation geschieht über die Smartwatch und die damit verbundene Kommunikationseinheit, die jeder Agent mit sich trägt. Ihre Einsatzregeln bestehen darin, dass sie keine haben.