The Division 2 Episode 3 erscheint im Februar: Das sind die Inhalte & geplante Änderungen für die Zeit danach

  • 7
  • Kopiert!

Episode 3 für Tom Clancy’s The Division 2 stellt das letzte große Update für den Loot-Shooter im ersten Jahr dar. Nun verrieten die Entwickler, welche Inhalte von Titelaktualisierung 7 zu erwarten sind. Neben neuen Story-Missionen und der sechsten Spezialisierung, wartet auch eine besondere exotische Waffe auf euch. Hier sind – neben aktuellen Themen – erste Details und ein Ausblick auf tiefgreifende Änderungen für die Zeit danach.

Aktuelles

Auch im neuen Jahr gilt: Bevor wir uns den großen Neuigkeiten widmen, folgt in gewohnter Manier eine Zusammenfassung aktueller Geschehnisse und Diskussionen.

Neue Bekleidungsbehälter

Die gestern angehaltene Wartung beendete nicht nur das fünfte Bekleidungsevent „Stille Nacht“ und tauschte den Loot-Pool der Standard-Bekleidungsbehälter aus, sondern brachte auch ein vermeintlich weiteres Event mit sich, das den Namen „Vermächtnis“ trägt. Dahinter verbirgt sich jedoch eine etwas andere Idee, die den Frustfaktor hinsichtlich der Vanity-Items etwas abmildern soll.

So gibt es nunmehr drei unterschiedliche Behälter im Spiel, die es euch ermöglichen, Vanity-Items wie Kleidungsstücke, Waffen-Skins oder Emotes zu erhalten. Die Standard-Bekleidungsbehälter erhält man durch das Erreichen der Feld-Expertise nach Stufe 30. Sie können Duplikate enthalten, die dann nur mit einer mickrigen Menge an Erfahrungspunkten entschädigen. Event-Bekleidungsbehälter erspielt man sich durch Gameplay-Aktivitäten während der sporadisch abgehaltenen Events oder kauft sie sich in diesem Zeitraum im Ingame-Store gegen Echtgeld. Sie besitzen keine Duplikate.

Die jetzt eingeführte dritte Variante stellt eine Art Kreuzung der beiden anderen Behälter dar. Sie soll eine Möglichkeit bieten, Vanity-Items, die sich auch in Standard-Behältern tummeln, auf eine günstige Art und Weise kaufen zu können. Die sogenannten Vermächtnis-Behälter enthalten einige Items aus dem Standard-Pool. Fehlen euch einzelne Objekte, können diese für nur 100 Premium Credits pro Item erworben werden. Ein Erspielen der dafür benötigten Schlüssel, wie es während eines regulären Events stattfindet, ist nicht möglich. Die einzig verfügbare Option ist der relativ kostengünstige Ingame-Kauf. Alternativ darf man natürlich auch weiterhin die Standard-Behälter öffnen und auf sein Glück hoffen.

Mit Episode 3 wird es zudem eine Änderung hinsichtlich der Duplikate geben. Die kleine Menge an XP, die man als Entschädigung für ein doppeltes Objekt erhält, wird durch die neue Ressource „Textilien“ ersetzt. Für eine bestimmte Menge an Textilien kann man sich dann Items aus dem Ingame-Shop kaufen, die bisher nur für Echtgeld zu haben waren. Betroffen sind viele, vor allem ältere Objekte aus dem Store. Neuzugänge werden vorerst weiterhin nur gegen bares Geld zu haben sein.

Probleme

Die Bestenliste des Raids „Operation: Dunkle Stunden“ zeigt einmal mehr Einträge von Teams an, die den Einsatz in unrealistisch kurzen Zeiten absolviert haben. Die Entwickler prüfen die Profile und Aktivitäten der Spieler auf mögliche Manipulationen und werden – sofern sich ein Verdacht bestätigt – die betroffenen Einträge aus der Bestenliste entfernen sowie die dazugehörigen Spieler sanktionieren. Auch die Statistik-Übersicht nach Abschluss eines Einsatzes zeigt momentan teilweise völligen Unfug an. Das Problem wird derzeit untersucht. Bis eine Lösung gefunden wurde, denkt das Team in Malmö darüber nach, die Übersichten gänzlich zu deaktivieren.

Weiterhin stark diskutiert werden die immer wieder im Spiel auftauchenden und für Unmut sorgenden unsichtbaren Wände. Teils handelt es sich dabei tatsächlich um unsichtbare Barrieren, die sich dort nicht befinden sollten. Allerdings ist es auch möglich, dass die Ursache auf Streaming-Probleme der Texturen von der Festplatte eures PCs bzw. Konsole zurückzuführen sind. Das Spiel enthält jede Menge hochauflösende Texturen, die zusammen mit dem Rest der Spielwelt permanent im Hintergrund zur richtigen Zeit nachgeladen werden müssen. Ist das Spiel dann auf einer betagten Festplatte installiert, kann es zu Verzögerungen kommen, die dann wie unsichtbare Wände wirken. Das soll kein Aufruf der Entwickler sein, euch neue Hardware für eure Systeme (wie etwa schnelle SSDs) zu kaufen, sondern lediglich eine Möglichkeit aufzeigen das Problem zu umgehen, bis Massive das Streaming-Verhalten in der Engine verbessert hat. Erste Optimierungen soll bereits Episode 3 mit sich bringen.

Die Themen „Schrotflinten in den Dark Zones“ und „Gegner, die an ihren Spawn-Punkten feststecken“ stehen weiterhin weit oben auf der Prioritätenliste der Entwickler. Bugfixes sind in Arbeit und könnten schon mit Titelaktualisierung 7, also Episode 3, ihren Weg ins Spiel finden.

Hardcore-Modus

Der im Dezember eingeführte Hardcore-Modus wird von vielen Spielern aktiv angenommen. Aus gegebenem Anlass veröffentlichte das Team ein paar Zahlen aus der ersten Woche (10. – 16. Dezember 2019) des Modus:

  • 17,7% aller HC-Charaktere starben in der ersten Woche.
  • Von den übrigen Charakteren erreichten noch in der ersten Woche 1,2% Weltrang 5.
  • Der Raid „Operation: Dunkle Stunden“ wurde 6 Mal in der ersten Woche absolviert.

Episode 3

Wie die vorherigen ist natürlich auch die letzte Episode des ersten Jahres kostenlos für alle Spieler. Der Vorteil für Year-1-Pass-Besitzer beschränkt sich einmal mehr auf einen 7 Tage früheren Zugang zu den Story-Inhalten des Updates. Episode 3 trägt den Namen Brooklyn: Homecoming und bringt die Spieler zurück nach New York City, um sich auf Coney Island neuen Herausforderungen zu stellen. Der Release ist für Februar 2020 geplant. Ein exakter Termin wird noch bekanntgegeben.

Download in HD 1080p

The Division 2 - Episode 3 Teaser (deutsch)205,9 MB | 652

The Division 2 - Episode 3 Teaser (englisch)205,9 MB | 227

Was steckt drin?

Inhaltlich dürfen wir uns auf weitere zwei Story-Missionen freuen, die die Geschichte von The Division 2 fortführen. Hat da jemand Aaron Keener gesagt? Außerdem wird Spezialisierung 6 Teil von Titelaktualisierung 7 sein, samt der obligatorischen Feldforschung-Aufgaben. Besitzer des Year 1 Pass erhalten Zugang zu den letzten beiden Geheimaufträgen. Ebenfalls mit an Bord ist eine brandneue exotische Waffe, die „Chamäleon“ heißt und ihrem Namen alle Ehre macht: Die Farbe ihrer Lackierung passt sich nämlich dynamisch dem Untergrund an, auf dem sich euer Agent gerade befindet.

Kein Raid, kein PTS!

Einmal mehr nicht Teil des Updates wird der zweite Raid sein, der zuletzt nur grob auf 2020 verschoben wurde. Weiterhin arbeiten die Entwicklerteams hart daran, den Raid zu einer außerordentlichen Erfahrung zu formen. Der Release erfolgt daher erst nach Episode 3.

Ebenfalls verzichtet wird auf eine PTS-Phase im Vorfeld des Updates. Da Titelaktualisierung 7 zum Großteil auf erzählerische Inhalte setzt und nur wenige Änderungen am Balancing mit sich bringen wird, würde eine PTS-Phase den Release nur unnötig verzögern. Vermeiden möchte man zudem Spoiler im Vorfeld des Release.


Die Zeit danach

Nach Episode 3 und dem ersten Jahr ist natürlich nicht Schluss. Schon kurz darauf folgt ein weiterer großer Patch, der viele Mechaniken des Spiels grundlegend überarbeiten wird. Darunter den Zufall rund ums Gear, die Attribute der Ausstattung, das User Interface, die Art und Weise wie Fertigkeitenstärke funktioniert, die Rekalibrierung und einiges mehr. In den kommenden Wochen widmen sich die Entwickler in State of the Game den einzelnen Aspekten. Eine genaue Auskunft über die Themen und an welchen Tagen sie behandelt werden, liefert die nachfolgende Grafik.

QUELLE

Unterstütze uns

Hallo Agent! Dir gefällt dieser Inhalt? Das freut uns sehr! Wusstest du, dass diese Website ein reines Hobbyprojekt ist? Wenn du möchtest, kannst du unsere Arbeit unterstützen. Schau einfach mal auf dieser Seite vorbei, um mehr zu erfahren. Vielen Dank!

Mehr erfahren »
Diskussion Bislang wurden geschrieben:
7 Kommentare Kommentar verfassen » Deine Meinung zählt!

Sag uns deine Meinung zum Artikel

Hinweis: Jeder Kommentar wird vor seiner Veröffentlichung vom Team geprüft. Kommentare, die gegen unsere Community-Richtlinien verstoßen oder nicht im Zusammenhang mit dem Thema des Artikels stehen (sog. Off-Topic) werden nicht freigegeben.

Generell gilt: Für allgemeine Diskussionen und Fragen rund um das Spiel abseits des Themas dieses Artikels steht unser Forum zur Verfügung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Bei Antworten auf meinen Kommentar via E-Mail benachrichtigen.

7 Kommentare

  1. Robert 10. Januar 2020, 14:44 Uhr

    Hoffentlich ein Raid wo es mehr ums ballern geht als ums gemeinsame Knöpfedrücken
    Kampfhelis und Quadrocopter sind erwünscht
    Auch Panzerwagen die fahren wäre mal was gelungenes

    • Baya. 11. Januar 2020, 10:02 Uhr

      @Robert: Selten so nen Quatsch gelesen. Du musst genau einmal (bei Weasel am Flugzeug) gleichzeitig 2 Terminals bedienen, der Rest des Raids beruht im Prinzip auf purem Damage(stacking)…
      Ein Raid, bei dem jeder Gegner einfach ein Kugelschwamm ist, wäre absolut langweilig.

      • Robert 12. Januar 2020, 14:51 Uhr

        Von Kugelschwamm war nie die Rede !
        Ein Flugobjekt oder ein Panzerwagen sollte natürlich mehr aushalten .
        Bei den Fusssoldaten sollte nicht die Rüstung den unterschied am Schwierigkeitsgrad machen , sondern die Menge an Gegnern .
        Dann wäre auch schnell das wilde umherrennen unterbunden
        Teil 1 war bei den Übergriffen auch mit Zwang verbunden irgendein Knopf zu betätigen um Passagen abzuschließen .
        Warum kann man nicht mal nen Raid machen wo man sich knallhart durchkämpfen muss gegen hartes Geschütz , anstatt immer nur diverse Terminals zu bedienen wo man gefühlt 100 Kugeln schluckt, während man ohne Deckung von allen Seiten beschossen wird .
        Zudem gibt’s auch noch ne „Fette“ Belohnung zum Abschluss die man auch an jeder Ecke der Open World bekommt .
        Sorry ! Mehr verkacken können die Entwickler es eigentlich nicht mehr
        Es muss definitiv ein besserer Raid her als der vorherige

        • jackennils MYD.net 12. Januar 2020, 14:58 Uhr

          Daher finde ich es auch gut, dass sie sich die Zeit nehmen, die sie brauchen und ihn nicht jetzt auf Biegen und Brechen veröffentlichen.

          • Sealion_TTV 13. Januar 2020, 06:21 Uhr

            Ganz genau deiner Meinung

  2. Sealion_TTV 9. Januar 2020, 01:52 Uhr

    Naja wenigstens etwas auch ok Hoffe der 2 Raid wird gut werden wenn es lange dauert was ich nicht schlimm finde ich denke es wird wohl im März kommen reine Spekulation dazu ;)

    • Faultierhalter 14. Januar 2020, 13:18 Uhr

      Ein neuer Raid, eine neue exotische Waffe und eine Erweiterung der Story klingt schon mal ordentlich. Ich persönlich würde es auch begrüßen, wenn es einen weiteren Ausbau des Weltranges geben würde. Vielleicht auf Stufe 6 oder gar 7, um weitere Anreize zu schaffen.