Wöchentliche Wartung für The Division 2 wechselt den Pool der Bekleidungsbehälter

  • 5
  • Kopiert!

Nachdem in der letzten Woche angekündigt wurde, dass die wöchentlichen Wartungsarbeiten an Tom Clancy’s The Division 2 fortan immer dienstags statt donnerstags stattfinden sollen, wurde heute binnen einer kurzen Wartung von nur einer Stunde der Bekleidungsbehälter-Pool getauscht. Außerdem geben die Entwickler Auskunft über aktuell unter Beobachtung stehende Fehler.

Pause von SotG

Episode 3 für The Division 2 befindet sich zwar längst in Arbeit, doch um erste Details zu den Inhalten zu verraten, ist es noch zu früh. Daher pausiert zur Zeit auch der sonst üblicherweise am Mittwochabend stattfindende State of the Game Livestream. Eine Rückkehr ist erst für Anfang 2020 angedacht. Um die Community dennoch auf dem Laufenden zu halten, wendet sich das Team von Zeit zu Zeit mit Beiträgen im offiziellen Forum zu Wort.

Bekleidungsbehälter-Pool

So fanden am heutigen Dienstagmorgen von 9:30 Uhr bis ca. 10:30 Uhr die wöchentlichen Wartungsarbeiten an den Servern statt. Dabei wechselte der Pool der Bekleidungsbehälter. Somit stecken nun wieder 100 zufällige Items in den Behältern. Dabei kann es durchaus zu Überschneidungen zwischen dem Pool der vorherigen Wochen und dem neuen Pool kommen. Wer wissen möchte, welche Items genau in den Behältern stecken können, findet unter diesem Link zumindest eine vollständige Liste der Items, die aus dem Pool geflogen sind. Eine Liste mit den Items, die neu hinzugekommen sind, wollen die Entwickler baldmöglichst nachliefern.

Kenly-College

Ebenfalls am heutigen Morgen schloss das Kenly College seine Pforten und bleibt zwei Wochen lang geschlossen, um am 3. Dezember 2019 zurückzukehren. Dies ist Teil der normalen Expeditionsrotation, bei der das Areal für eine Woche verfügbar ist, gefolgt von zwei Wochen Pause.

Untersuchte Fehler

Trotz der Arbeiten an Episode 3 werden nach wie vor derzeit bestehende Probleme untersucht und behoben. Momentan auf der Liste stehen folgende Probleme:

  • NPCs, die nicht spawnen oder andere NPCs nicht finden, was den Fortschritt in Missionen unterbrechen kann.
  • Unsichtbare Wände in mehreren Bereichen.
  • Spezialisierungen, die unter bestimmten Umständen zurückgesetzt werden.
  • Ausschließlich für Entwickler gedachte Bedienelemente, die manchmal erscheinen, wenn man via Schnellreise zu Missionen springt.
  • Spieler, die Dark Zones mit großen Mengen Spezialmunition betreten können.
QUELLE

Hallo Agent!

Dir gefällt dieser Inhalt? Das freut uns sehr! Wenn du möchtest, kannst du unsere Arbeit unterstützen. Schau einfach mal auf dieser Seite vorbei, um mehr zu erfahren. Vielen Dank!

Diskussion Bislang wurden geschrieben:
5 Kommentare Kommentar verfassen » Deine Meinung zählt!

Sag uns deine Meinung zum Artikel

Hinweis: Wir behalten uns vor Kommentare zu löschen, die gegen unsere Community-Richtlinien verstoßen oder nicht im Zusammenhang mit dem Thema des Artikels stehen. Für allgemeine Diskussionen und Fragen zum Spiel steht unser Forum zur Verfügung. Kritische Stimmen sind immer willkommen, Schmähkritik jedoch nicht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Bei Antworten auf meinen Kommentar via E-Mail benachrichtigen.

5 Kommentare

  1. souljah757 20. November 2019, 14:51 Uhr

    Wenn das kenly college rausrotiert….was rotiert dann rein?
    Ich versteh den sinn dahinter nicht ganz.

    • jackennils MYD.net 20. November 2019, 14:53 Uhr

      Ich vermute, da bist du nicht allein.

  2. Furi 20. November 2019, 06:10 Uhr

    Ich kann die Unzufriedenheit mancher mit dem Spiel nicht verstehen. Ich zocke es von Anfang an und habe, gerade jetzt – mit der Buildvielfalt die TU6 zulässt, noch immer massive Spaß am Game :)

  3. AntJay 20. November 2019, 00:59 Uhr

    Wieder, ein ganz ganz GANZ großer Fehler seitens massive. PR technisch gesehen….

    4 – 6 Wochen ohne SotG in dieser heiklen Situation…. Ein Unding….