Neuer GeForce-Treiber behebt Abstürze von The Division 2 unter DirectX 12

  • 6
  • Kopiert!

Schon seit der Veröffentlichung von Tom Clancy’s The Division 2, die immerhin schon mehr als ein halbes Jahr hinter uns liegt, klagen Besitzer einer GeForce-Grafikkarte aus dem Hause Nvidia über Abstürze, sofern der DirectX-12-Modus im Spiel aktiviert ist. Nun scheint endlich eine Lösung für das Problem gefunden. Eine brandneue Treiber-Version verspricht Abhilfe zu schaffen.

Oftmals den Entwicklern angekreidet, lag es schon seit Release von The Division 2 an den Grafikspezialisten von Nvidia, das Problem zu beseitigen. Doch egal wie viele Updates der GeForce Game Ready Treiber veröffentlicht wurden, die zufälligen Abstürze unter DirectX 12 blieben bestehen. Heute ging eine weitere Treiber-Aktualisierung an den Start (Version 436.48) und in den Patchnotes findet sich unter dem Punkt der behobenen Probleme endlich die von vielen Spielern lang ersehnte Zeile:

[Tom Clancyʹs The Division II]: The game may crash when played in DirectX 12 mode. [200406322]

Ob mit dem Update wirklich alle Absturzursachen behoben wurden, bleibt zunächst unklar. Ersten Reaktionen zufolge habe sich die Situation merklich gebessert. Allerdings gibt es auch Berichte von weiterhin vereinzelt auftretenden Crashs. Am Ende kommt es mitunter auf die individuellen PC-Konfiguration an, weshalb wir auf jeden Fall ein Update empfehlen. Die Chancen stehen gut, dass DirectX 12 deutlich besser läuft als zuvor. Sollte es wider Erwarten zu größeren Problemen kommen, bleibt immer noch der Weg zurück zur vorherigen Version oder dem Wechsel zu DirectX 11.

Die neuere Version der Grafikschnittstelle liefert in Version 12 übrigens keine grafischen Vorteile gegenüber DirectX 11. Lediglich eine verbesserte Leistung in der Form höherer FPS-Werte ist möglich. Der Leistungsvorsprung fällt jedoch von PC zu PC sehr unterschiedlich aus. Wer mit der Performance unter DirectX 11 zufrieden ist und nicht scharf darauf ist, das potentiell letzte Quäntchen herauszuholen, kann sich den Aufwand auch sparen.

Den Download der neuen Treiberversion, die natürlich noch einige zusätzliche Fehlerbehebungen für andere Spiele bietet, findet ihr auf der offiziellen Website von Nvidia. Alternativ kann das Update natürlich auch über das Desktop-Tool GeForce Experience vorgenommen werden.

QUELLE
QUELLE 2

Hallo Agent!

Dir gefällt dieser Inhalt? Das freut uns sehr! Wenn du möchtest, kannst du unsere Arbeit unterstützen. Schau einfach mal auf dieser Seite vorbei, um mehr zu erfahren. Vielen Dank!

Diskussion Bislang wurden geschrieben:
6 Kommentare Kommentar verfassen » Deine Meinung zählt!

Sag uns deine Meinung zum Artikel

Hinweis: Wir behalten uns vor Kommentare zu löschen, die gegen unsere Community-Richtlinien verstoßen oder nicht im Zusammenhang mit dem Thema des Artikels stehen. Für allgemeine Diskussionen und Fragen zum Spiel steht unser Forum zur Verfügung. Kritische Stimmen sind immer willkommen, Schmähkritik jedoch nicht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Bei Antworten auf meinen Kommentar via E-Mail benachrichtigen.

6 Kommentare

  1. John 4. Oktober 2019, 14:09 Uhr

    Ich muss sagen es lief bei mir schon seit dem Patch (von Nvidia) von vor 1 Wochen besser mit DX12. Hab nie auf DX11 umgestellt und hatte bisher immer regelmässig Abstürze.
    Ich denke da gingen schon die ersten Versuche live und nun sollte es endlich komplett behoben sein.
    Ich hatte jedenfalls schon länger keinen Crash mehr

  2. Furi 3. Oktober 2019, 21:58 Uhr

    Einen Abend habe ich ohne Absturz geschafft, heute innerhalb kürzester Zeit gleich zweimal hintereinander. Naja mit DX11 läufts butterweich, was solls….

  3. DerKoch 3. Oktober 2019, 15:12 Uhr

    Also bei mir und ein Freund hatt sich das Problem ehr verschlimmert. Abstürze im 10 Minuten takt

  4. zaG 2. Oktober 2019, 13:33 Uhr

    Denke das Problem hat sich mehr dadurch behoben weil sich die Spielerzahl reduziert hat. Ob das Problem wirklich behoben ist, wird sich mit dem nächsten großen Update herausstellen, wenn einige Spieler (u.a. evtl. auch ich) wieder zurückkehren…

    • John 4. Oktober 2019, 14:10 Uhr

      Wie sollen denn bitte Grafikabstürtze mit der Spieleranzahl zusammen hängen?
      Macht doch keinen Sinn.

      • Alexander 6. Oktober 2019, 21:23 Uhr

        Nicht so schnell ^^ . Im EARLY ACCESS konnte ich stundenland auf DX12 spielen, OHNE dass ich nur
        einen Absturz zu verzeichnen hatte. Nach dem public Release kamen die regelmässigen C2D und es
        war unspielbar.

        Nur noch unter DX11 lief es zuverlässig.

        Ich probier es mal aus, bin mal gespannt wie es läuft ^^