Erneute Wartung für The Division 2 am Freitag

  • 29
  • Kopiert!

Die Entwickler geben ordentlich Gas! Episode 2 ist gerade einmal drei Tage alt und dennoch steht bereits die zweite Wartung samt Bugfixes vor der Tür. Mit an Bord sind einige Bugfixes und die Rückkehr des gestern erst deaktivierten Discovery-Modus des Raids. Auch ein Problem mit den Expeditionen wurde behoben. Wir stellen euch die Änderungen samt zeitlichen Rahmen der Downtime vor.

Am heutigen Freitag, den 18. Oktober 2019 werden die Server von The Division 2 abermals für eine außerplanmäßige Wartung heruntergefahren. Um 11 Uhr deutscher Zeit starteten die Arbeiten, die etwa eine Stunde andauern sollen. Zur Mittagszeit sollte die Rückkehr nach Washington D.C. also wieder möglich sein.

Drei Korrekturen umfasst das während der Wartung auf den Servern verteilte Update. Ein Scripting-Crash in der Operationsbasis wurde behoben, der den Fortschritt einiger Spieler unterbinden konnte. Außerdem wurde der Discovery-Modus von Operation: Dunkle Stunden wieder reaktiviert. Die Adlerträger sollte nun wieder ausschließlich im Schwierigkeitsgrad normal des Raids droppen. Zuletzt öffnet die Kapelle im Kenly College, dem Areal der ersten Expedition, ihre Pforten nunmehr nur noch, wenn auch wirklich alle Untersuchungsareale abgeschlossen wurden. Ein unverdientes verfrühtes Abstauben der Diamantklapperschlange ist damit nicht länger möglich.

Leider noch nicht behoben wurden sämtliche Ursachen für die teils sehr häufig auftretenden Delta-Fehler, die einige Spieler doch sehr plagen. Hier wird weiterhin an einer Lösung gearbeitet, die – sobald gefunden – schnellstmöglich verteilt werden dürfte.

Hier das offizielle Changelog:

  • Fixed a scripting crash in the Base of Operation that could block progression for some players.
  • Discovery mode has been re-activated.
    • The Eagle Bearer should no longer drop from this mode.
  • Kenly College now correctly requires all Investigation Areas to be completed before the Diamondback can be collected in the Chapel.
QUELLE
QUELLE 2

Hallo Agent!

Dir gefällt dieser Inhalt? Das freut uns sehr! Wenn du möchtest, kannst du unsere Arbeit unterstützen. Schau einfach mal auf dieser Seite vorbei, um mehr zu erfahren. Vielen Dank!

Diskussion Bislang wurden geschrieben:
29 Kommentare Kommentar verfassen » Deine Meinung zählt!

Sag uns deine Meinung zum Artikel

Hinweis: Wir behalten uns vor Kommentare zu löschen, die gegen unsere Community-Richtlinien verstoßen oder nicht im Zusammenhang mit dem Thema des Artikels stehen. Für allgemeine Diskussionen und Fragen zum Spiel steht unser Forum zur Verfügung. Kritische Stimmen sind immer willkommen, Schmähkritik jedoch nicht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Bei Antworten auf meinen Kommentar via E-Mail benachrichtigen.

29 Kommentare

  1. Chris 27. Oktober 2019, 16:41 Uhr

    Top Leitung. Aber oft Delta 3 Meldung mit Verbindungsabbruch. Bei anderen Spielen keine Probleme. Leitung läuft stabil. Xbox One X

  2. PUMA---- 19. Oktober 2019, 19:17 Uhr

    Seit Update geht gar nichts mehr nach dem Charakter Verbinden mit Server 10 bis 84% dann Crash. Warum auch immer

  3. Redemasy01 18. Oktober 2019, 19:25 Uhr

    Hallo zusammen, hat jemand die gleichen Probleme wie ich entweder schießt meine Waffe gar nicht oder es werden keine Treffer angezeigt. Grüße

    • Juergen Schmiedl 19. Oktober 2019, 00:23 Uhr

      ja die Server sind sehr schlecht im moment wegen free play denke das geht bald wieder besser alles -,-

    • MrsSupernatural 19. Oktober 2019, 17:17 Uhr

      Das selbe Problem hatte ich gestern auch. Heute ist es nicht mehr aufgetreten allerdings kann ich die Tür von der Kirche am Kenly College nicht öffnen. Es steht da Tür entriegeln, mein Charakter macht auch die Bewegung dazu aber die Tür öffnet sich nicht…..

      • MasterGollom 20. Oktober 2019, 00:54 Uhr

        Hab das Problem seit genau Dienstag. Und wenn ich dann durch den Fehler abgekratzt bin, gab es als Dankeschön ein Delta 03…ich werd. DV2 dann halt wieder ruhen lassen und hoffe die Entwickler bekommen es bald gebacken!

  4. Dave4Ever 18. Oktober 2019, 15:11 Uhr

    Finde ich gut das die Entwickler so schnell hinterher sind alles zu fixen. Und ich möchte auch mal danke sagen für die immer sehr schnellen News seit Division 1 ihr macht das super! :)

  5. Boris 18. Oktober 2019, 13:16 Uhr

    Immer wieder lustig zu lesen, für wie einfach manche ein solch komplexes Projekt wie ein Open World Spiel wie bsw. The Division halten.

    „Man hätte aus den Fehlern lernen müssen“… ja ne ist klar. Wisst Ihr eigentlich wieviel Zeilen Code durch Scripte, trigger und Formeln allein pro Sekunde innerhalb eines Gefechts in Echtzeit durchlaufen? Tausende. Ein kleines Beispiel: Ich arbeite gerade an einem einfachen Text basiertem Spiel auf Basis der Unreal Engine und habe alleine 3452 Zeilen Code um nur das Menü, Intro und Grundgerüst am laufen zu bekommen. Ein falsches Kommazeichen, ein vergessenes Sonderzeichen in Form eines „!“ lässt das ganze Haus einstürzen und es läuft nichts mehr rund. Allein den Fehler in bestimmten Codeabfolgen zu finden dauert ewig.

    Ich meine klar hat Massive da nur Profis im Büro sitzen und auch nicht gerade wenige, dennoch ist das Spiel so unglaublich Komplex das selbst 100 Augen, einen winzigen Fehler erstmal ausfindig machen müssen, geschweige ihn überhaupt bemerken.

    Der Wald vor lauter Bäume….

    Also lasst diese dämlichen Kommentare bitte. Und ebenfalls so Sinnfreie Kommentare wie „Sie hätten ja genug Kohle damit gemacht bla bla…“

    Die Gewinnspanne ist abzüglich Gehälter, Steuern, Miete, Lizensen, Marketing etc. zwar für euch immernoch eine hohe Summe an Gewinn aber sicherlich für Ubisoft oder Massive ein Grund sich zurücklehnen zu können.

    Jesus…. werdet Erwachsen.

    • Thomas Schindler 18. Oktober 2019, 13:20 Uhr

      Das ist Schwachsinn und das wissen sie auch

      • Boris 18. Oktober 2019, 13:23 Uhr

        Was genau ist Schwachsinn? Ich möchte hier jetzt keine Rege Diskussion anfechten aber gerne erkläre ich mich im Forum.

    • Boris 18. Oktober 2019, 13:22 Uhr

      Ach und was ich vergaß. Es ist auch dazu natürlich noch ein Online Spiel, woraufhin alle Codeabfolgen auch noch synchron zum Server laufen müssen welche 24/7 im Betrieb sein muss. Versucht mal ein simples Spiel wie „Pong“ als Online Multiplayer selbst zu programmieren. Dann lächelt Ihr darüber das ein Gewünschter Hotfix im Zuge eines Patches mal einen Monat in Verzug erscheint. Glaubt mir, danach seit ihr Tiefenentspannt, allein weil Ihr es ansatzweise versteht was für Arbeit dahintersteckt.

    • Loomes 18. Oktober 2019, 18:22 Uhr

      Schalt mal nen Gang zurück und es gibt auch keinen Grund, Software-Architektur oder generell Software-Entwicklung in größeren Dimensionen auf irgendeinen Altar zu stellen. Nicht wenige hier im Forum sind jenseits der 30 und arbeiten selbst in der IT. In der Software-Entwicklung gilt wie überall anders auch: Entweder man macht es vernünftig, oder man lässt es. Und ob in einem 10 Zeilen Script, in einer Textverareitung, oder einem Open World Shooter Fehler sind, macht keinen Unterschied. Ein Fehler ist ein Fehler und jeder Verkauf ein Versprechen an den Kunden. Eine Softwarefirma bzw. Spieleschmiede ist kein Gott und Käufer keine Jünger, die mit Brotkrumen zufrieden sein sollten. Das Argument, dass Spielentwicklung komplex ist, zieht auch nicht. Sowas wird strukturiert, auf Teams aufgeteilt und soweit runtergebrochen, dass es transparent bleibt. Wenn das nicht so ist, stimmt was mit der Entwicklungsleitung nicht. Also vielleicht mal diese alberne Selbstdarstellung lassen und nicht davon ausgehen, dass hier nur dumme Konsumenten im Forum sind.

      • Rayvien27 18. Oktober 2019, 18:56 Uhr

        Danke für diesen Kommentar.

      • Alexander 18. Oktober 2019, 22:12 Uhr

        AMEN !

        Vielen Dank für genau diesen Kommentar. Keiner bezweifelt den riesen Aufwand, der dieses Projekt
        darstellt und die über 1000 Mitarbeiter, die Ihre Manpower in dieses Produkt gesteckt haben.

        ABER: Es ist ihr Beruf und man kann erwarten, dass sie 100% geben. Bugs lassen sich nie ganz vermeiden, Qualitätssicherung und die notwendige Zeit dafür sind das Zauberwort. Ganz im Stile von
        idsoftware: … when it´s done !

        Keine Bananensoftware, die man bewußt dem Kunden verkauf und die dort auch reifen soll ! Einen Day 1 Patch – auch wenn dieser schonmal einige GB schwer ist, lasse ich mir noch gefallen auch wenn es den Ersteindruck schonmal trübt, aber Fehler, die behoben sind die einige Zeit nochmals auftauchen – dafür gibts keine Entschuldigung. Ich finde es beschämend, dem Kunden eine „good enough Version“ zum Vollpreistitel zu verkaufen. Wenn das SaaS darstellen soll, dann gut´ Nacht Johanna ;-)

        Just my 2 Cents

      • Patrick 19. Oktober 2019, 01:12 Uhr

        Vielen Dank für den Kommentar. Der Herr Boris denkt wohl das hier nur Schwachköpfe unterwegs sind. Da kann man nur den Kopf schütteln.
        Es ist auch schwer zu verstehen warum es den meisten Usern hier geht.

  6. Fred vom Jupiter 18. Oktober 2019, 12:21 Uhr

    Deltas während der Entphase des Raids sind, gelinde gesagt, schon sehr ärgerlich, und hält unseren Clan vorerst vom spielen ab. So lange daran gearbeitet wird, und das auch kommuniziert wird, kann man auch mit etwas Geduld mal ein paar Tage warten. Leider ist genau diese Kommunikation in der Vergangenheit eher mittelprächtig gewesen, und einige Probleme entweder ignoriert oder vergessen oder totgeschwiegen worden, wie zum Beispiel die teilweise fehlende Registrierung von Treffern und Ähnlichem. Klar kann man mal über kleinere Schwächen hinwegsehen. Allerdings trüben viele kleine Fehler, als ganzes gesehen, schon den Spielspass. Vor allem, wenn man, erwähnt man das in Foren oder ähnlichem, noch als Nörgler, Heulsuse, Hater, Troll usw. hingestellt wird, von Leuten wo ich mich frage, wo da die Motivation her kommt, alles schön zu reden.

    • jackennils MYD.net 18. Oktober 2019, 12:34 Uhr

      Da kommt es halt auch oft auf die Art und Weise an, wie man sich äußert. An Ende macht der Ton die Musik. Und der Umgangston im Netz wird immer grausamer. Aber das ist ein gänzlich anderes, viel größeres Problem.

  7. Krawall356 18. Oktober 2019, 12:06 Uhr

    Supi das mit der Kapelle … Lohnt sich heute abend das suchten dort

  8. Thomas Schindler 18. Oktober 2019, 11:49 Uhr

    Kurz gesagt das wichtigste und größte Problem bleibt bestehen..

  9. Wachmer, Jörg 18. Oktober 2019, 11:26 Uhr

    Die Entwickler geben ordentlich Gas? Wenn sie das gemacht hätten gäbe es diese 2. Wartung gar nicht.

    • jackennils MYD.net 18. Oktober 2019, 11:29 Uhr

      Menschen machen Fehler. Du nicht?

      • Patrick 18. Oktober 2019, 11:53 Uhr

        Ja Menschen machen Fehler. Die haben sie schon in Division 1 gemacht und jetzt in Division 2 dieselben.
        Als hätte man nichts gelernt. Wen kümmert auch.
        Genug Geld haben sie ja verdient. Das was bis jetzt passiert ist bewegt mich leider nicht zur Rückkehr.

        • jackennils MYD.net 18. Oktober 2019, 11:59 Uhr

          Also nicht beheben und so lassen? Das wäre auch doof.

          • Patrick 18. Oktober 2019, 12:02 Uhr

            Natürlich muss das jetzt beheben.
            Was bleibt da übrig?
            Man hätte aber aus den Fehlern lernen müssen.
            Mehr will ich nicht sagen.

          • jackennils MYD.net 18. Oktober 2019, 12:19 Uhr

            Absolut, ich stimme dir zu. Doch wir können nicht beurteilen, ob sie gelernt haben oder nicht, nur weil der Fehler Delta heißt. Delta steht für einen Verbindungsabbruch zwischen client und Server. Was die Ursache ist, geht daraus nicht hervor. Eine Bezeichnung, tausende Möglichkeiten.

      • Thomas Schindler 18. Oktober 2019, 11:54 Uhr

        Wir bezahlen dafür das die immer wieder die selben Fehler machen… Ich hab dafür kein Verständnis, denn gerade die ständigen Delta, Foxtrot und Echo Fehler zerstören das gesamte Spiel. Wir waren gestern fast durch die Arena durch und zack dreimal hintereinander Delta 03, einmal Delta 06, einmal Echo 04 und zack nach 15 Minuten Neustarten wurden wir im letzten Halt gespawnt so macht das keinen Spaß mehr

        • jackennils MYD.net 18. Oktober 2019, 12:02 Uhr

          Dann musst du die Konsequenz daraus ziehen und kein Ubi-Produkt mehr kaufen. Ändern können wir an der Situation nichts. Ärgerlich ist es, keine Frage.

          • Nemesis 18. Oktober 2019, 18:03 Uhr

            Na ja, offensichtlich lernt er ja auch nicht aus seinen Fehlern und hat sich nach Division 1 Ja nun auch Division 2 gekauft.

            Ich jedenfalls finde nach wie vor Spaß am Spiel und wenn es mal nicht läuft für ein paar Tage gibts ja auch noch ein real life

          • Andi Eberle 18. Oktober 2019, 22:32 Uhr

            Hallo Agents und Ex- Agents,
            Foren sind nun einmal dazu da, um seine Meinung zu äußern- Lob und Kritik , Anregungen etc.
            Statements von @Boris oder auch von @ Loomes gehören dazu und macht das Ganze doch auch ein Stück weit lesenswert!
            Jeder kann seine Meinung kund tun – doch bitte schön mit Respekt.
            Leider hat‘s auch hier schon das ein oder andere Statement gegeben, wo‘s einem buchstäblich die „ Schuhe auszieht“.
            ( auf Beispiele möchte ich gar nicht eingehen)

            Es gibt für mich persönlich bei Games schließendlich nur 2 Möglichkeiten….
            Entweder ich find‘s gut und ich setz mich viele Stunden( in meinem Fall an die PS4) oder ich lass es eben bleiben , wenn‘s mir nicht mehr passt oder ich echte Alternativen spielen möchte.
            Was (nicht nur mich) nur unglaublich nervt, sind diejenigen , die sich z. B. über die sogenannten „Deltas“ aufregen oder sich über einen Nerf der Eagle Bearer aufregen…
            Das ist für mich nicht nachvollziehbar….
            Ich hab die z. B. nie gehabt, weil ich den RAID bis dato nicht gespielt habe…..außerdem hatte ich soweit ich mich erinnern kann genau 2 „ Deltas“, wo‘s mich tatsächlich rausgehauen hat….2 Flüche später wieder eingeloggt und weiter ging’s….wo ist das Problem?!?
            (Bei Stand gestern ca. 475 Stunden Div2!)

            Aber ich möchte Euch weder belehren noch langweilen!
            Für mich jedenfalls ist Division 2 der mit großem Abstand beste (Loot)Shooter der Neuzeit…!
            Die Agents ,die bereits in New York unterwegs waren , diejenigen , die das Game weiterhin mit Freude zocken- es gibt nach dem „Refresh/ Update 6 wieder sehr viel zu tun…. das Game wird mich noch viele Stunden begeistern…wenn ich da an andere „hochgehypte“ Games denke( wovon ich die meisten gekauft habe) – keines hat mich so lange an den Bildschirm gefesselt.
            Nicht annähernd!
            UND – ich freue mich jetzt schon auf Div3!
            Dass das kommen wird… da braucht‘s keinen Propheten!

            Das hier soll bitte keine Hommage an Division 2 sein – keineswegs – es ist schlicht und ergreifend meine Meinung.

            In diesem Sinne wünsche ich allen Agents (auch den Ex- Agents )einen schönen Abend