The Division 2: Schon bald mit Global Events und dem Mastery System der Expeditionen?

  • 4
  • Kopiert!

Schon vor einiger Zeit deutete auf dem PTS von Tom Clancy’s The Division 2 alles darauf hin, dass die aus dem Vorgänger bekannten Global Events ein Comeback feiern könnten. Nun sind konkrete Details auf der Test-Umgebung zu finden, die kaum noch Zweifel offen lassen. Außerdem scheint das Mastery System der Expeditionen, das ursprünglich Teil von Episode 1 sein sollte, endlich fertig zu sein. Wir haben erste Details und Bilder für euch.

Global Events

Die Global Events von The Division waren und sind noch immer eine beliebte Abwechslung vom Division-Alltag. Sie verwandeln die Spielwelt dank kreativer Modifikatoren für einige Tage in ein verrücktes Schlachtfeld und erlauben es Spielern, einzigartige Belohnungen zu erhaschen. Im Falle von The Division 2 scheinen die Entwickler nochmals eine Schippe drauf legen zu wollen, denn auch das Belohnungssystem könnte gerechter ausfallen als noch im Vorgänger.

Erste Bilder vom PTS zeigen nun, wie Global Events in Teil 2 ablaufen könnten. So sind sie im Hinblick auf ihre Charakteristik weiterhin zeitlich begrenzte Events, die einzigartige Gameplay-Modifikatoren mit sich bringen. Allerdings müssen sich Agenten der Beschreibung nach bewusst für das Event anmelden, damit die Modifikatoren in der Spielwelt Anwendung finden. Ist diese Anmeldung erfolgt, erlangt man Zugang zu täglichen Herausforderungen und unterschiedlichen Belohnungsstufen.

Durch den Abschluss der täglichen Aufgaben klettert man die Erfolgsleiter nach oben und darf sich über bessere Belohnungen freuen. Sobald ein Rang komplettiert wurde, kann man dessen Belohnungen einfordern. Der Screenshot lässt zudem darauf schließen, dass man für den Abschluss aller täglichen Herausforderungen extra Beute kassiert. Regelmäßiges Spielen bringt also Vorteile, sollte aber nicht zwingend notwendig sein, um die Belohnungsstufen zu erklimmen. Die Restdauer des Events fällt in diesem frühen Beispiel mit 24 Tagen deutlich länger aus, als man es von den Events in Teil 1 gewohnt war. Möglicherweise ist das aber auch nur ein völlig nichtssagender Platzhalter.

Ein erster Blick auf einen möglichen Modifikator lässt zudem darauf hoffen, dass die Events noch kreativer als in Teil 1 ausfallen. So haben sich die Fraktionen spezielle Wächter (Guardians) angeschafft, die dafür sorgen, dass die einzelnen Kämpfer einer Gegnergruppe nicht verletzt werden können, solange die Wächter am Leben sind. Folglich scheint die Taktik zu lauten, zunächst diese speziellen Einheiten auszuschalten.

Daraufhin werden die normalen NPC-Einheiten geschockt und sind wieder verwundbar. Zusätzlich überträgt sich der Bonus der Guardians auf euch und euer Team. Auf diese Weise liefert er zusätzlichen Waffenschaden, eine erhöhte Feuerrate, kürzere Nachladezeiten und füllt verbrauchte Rüstung wieder auf.

Ob es sich dabei wirklich um einen GE-Modifikator handelt oder ob die Beschützer am Ende gar ein eigenständiges Feature sind, wird die Zukunft zeigen.


Mastery System

Neben den Global Events will auch das Mastery System der Expeditionen für mehr Abwechslung sorgen. Ursprünglich sollte es mit der Einführung des Spielmodus als Teil von Episode 1 im Juli erscheinen. Doch die Entwickler waren mit dem Ergebnis ihrer Arbeit nicht zufrieden und wollten das System überarbeiten. Daher wurde es kurzerhand aus Episode 1 gestrichen und die Expedition ging ohne an den Start.

So verkam der Modus leider zu einer mehr oder weniger belanglosen Aktivität, die keinen wirklichen Wiederspielwert bot. Nicht zuletzt deshalb wurden die Expeditionen nur drei Wochen nach Release von Episode 1 wieder aus dem Spiel genommen (wir berichteten). Doch mittlerweile scheint das Mastery System so weit zu sein, dass die Ausflüge ins Kenly College bald – vielleicht ja schon mit Episode 2 – wieder stattfinden könnten. Das zumindest suggerieren Tutorial-Texte vom PTS.

So erhält man für den erneuten Abschluss der Expeditionen innerhalb eines bestimmten Zeitlimits zusätzliche Belohnungen. Während ihr diese Herausforderungen absolviert, sind nicht näher bezeichnete Modifikatoren aktiv. Meistern könnt ihr die Expeditionen dann auf den Schwierigkeitsgraden normal, schwer und herausfordernd.

Wir erinnern uns: Die optionalen, wiederholbaren Herausforderungen stehen zur Verfügung, nachdem die Spieler die Story eines Ortes durchgespielt haben. Gemessen an Bronze-, Silber- oder Gold-Bewertungen haben die Spieler die Aufgabe, Herausforderungen zu meistern, die auf den jeweiligen Standort zugeschnitten sind. Die Leistung wird im Gegensatz zu Gruppen auch auf individueller Ebene gemessen, sodass die anschließende Auszahlung ein direktes Ergebnis der eigenen Bemühungen ist. Je höher die Bewertung, desto größer die Belohnungen!


Wann die Global Events und das Mastery System Teil des Spiels werden, ist noch völlig offen. Und wie immer bei PTS-Inhalten gilt, dass nichts davon als in Stein gemeißelt betrachtet werden sollte. Allerdings lässt sich aufgrund dieser doch sehr konkreten Details mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass es vermutlich nicht mehr allzu lange dauern wird, bis wir in den Genuss dieser Inhalte kommen werden.

QUELLE
QUELLE 2
QUELLE 3

Hallo Agent!

Dir gefällt dieser Inhalt? Das freut uns sehr! Wenn du möchtest, kannst du unsere Arbeit unterstützen. Schau einfach mal auf dieser Seite vorbei, um mehr zu erfahren. Vielen Dank!

Diskussion Bislang wurden geschrieben:
4 Kommentare Kommentar verfassen » Deine Meinung zählt!

Sag uns deine Meinung zum Artikel

Hinweis: Wir behalten uns vor Kommentare zu löschen, die gegen unsere Community-Richtlinien verstoßen oder nicht im Zusammenhang mit dem Thema des Artikels stehen. Für allgemeine Diskussionen und Fragen zum Spiel steht unser Forum zur Verfügung. Kritische Stimmen sind immer willkommen, Schmähkritik jedoch nicht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Bei Antworten auf meinen Kommentar via E-Mail benachrichtigen.

4 Kommentare

  1. Ace 18. September 2019, 09:17 Uhr

    Jaaaaaaaaaaaaa!!! Global Events! Eine tolle Nachricht. Die Schwierigkeitsstufen beim College sind auch super. Sehr gute und durchdachte Verbesserungen. Top!

  2. Nash Lopez 17. September 2019, 22:04 Uhr

    looking forward to this…so great that they’re always trying to improve things in the game. great commitment from the developers. :)

  3. Vampy--999666 17. September 2019, 18:31 Uhr

    Dieser Abschnitt hört sich doch sehr nice an.

    Endlich mal paar PvE evente,!!!!

    Klasse Sache!

    • Furi 18. September 2019, 06:44 Uhr

      Richtig cool :-)

      Da kommt ja einiges auf uns zu mit TU6.