Erneute Wartung für The Division 2 mit Bugfix für Low-Level-Spieler

  • Kopiert!

Während gestern bereits die regulären wöchentlichen Wartungsarbeiten an den Servern von Tom Clancy’s The Division 2 vorgenommen wurden, findet heute erneut eine kurze Zwangspause statt. Die Entwickler beheben ein Problem, das allerdings ausschließlich Spieler betrifft, die unter Level 30 in der Kampagne unterwegs sind und dabei von Weltrang-5-Agenten unterstützt werden.

Seit 10:30 Uhr deutscher Zeit ruhen die Server von The Division 2 erneut innerhalb von nur 24 Stunden. Etwa eine Stunde soll die kurzfristig einberufene Wartung andauern. Die Entwickler beheben währenddessen ein Problem, welches dafür sorgt, dass Agenten mit niedrigem Level, die von einem oder mehreren Weltrang-5-Spielern begleitet werden, plötzlich alle Hauptmissionen der Kampagne freigeschaltet bekommen.

Der geplante Story-Fortschritt wird auf diese Weise ausgehebelt, was die Erfahrung merklich stört und mitunter auch zu Verwirrungen führen kann. Wie der Fehler ins Spiel kam und ob dieser in Zusammenhang mit den gestrigen Wartungsarbeiten steht, ist unklar. Doch zumindest schien am Donnerstag nicht alles nach Plan zu verlaufen. Immerhin wurde die Wartung mehrfach verlängert und konnte erst gegen 14 Uhr abgeschlossen werden.

So heißt es im offiziellen Changelog:

  • Fixed an issue that caused low level players who were joined by a World Tier 5 player to get all main missions unlocked.
QUELLE

Hallo Agent!

Dir gefällt dieser Inhalt? Das freut uns sehr! Wenn du möchtest, kannst du unsere Arbeit unterstützen. Schau einfach mal auf dieser Seite vorbei, um mehr zu erfahren. Vielen Dank!

Diskussion Bislang wurden geschrieben:
0 Kommentare Kommentar verfassen » Deine Meinung zählt!

Sag uns deine Meinung zum Artikel

Hinweis: Wir behalten uns vor Kommentare zu löschen, die gegen unsere Community-Richtlinien verstoßen oder nicht im Zusammenhang mit dem Thema des Artikels stehen. Für allgemeine Diskussionen und Fragen zum Spiel steht unser Forum zur Verfügung. Kritische Stimmen sind immer willkommen, Schmähkritik jedoch nicht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Bei Antworten auf meinen Kommentar via E-Mail benachrichtigen.