Ghost Recon Breakpoint vorbestellen und Waffen-Skin für The Division 2 sichern

  • 6
  • 8
  • Kopiert!

Derzeit sind Neuigkeiten rund um Tom Clancy’s The Division 2 rar gesät. Kein Wunder, befinden wir uns doch noch mitten in der Urlaubszeit und sowohl State of the Game als auch die Elite Task Force Echo starten erst im September (wieder) durch. Über eine Kleinigkeit wollen wir dann aber doch berichten. So erhalten Vorbesteller des im Oktober erscheinenden Ghost Recon Breakpoint unter anderem einen exklusiven Waffen-Skin für The Division 2.

Ghost Recon Breakpoint ist der bereits elfte Teil der Reihe und direkte Nachfolger von Ghost Recon Wildlands. Der Titel ist ein taktisches Open-World-Spiel, das von Ubisoft Paris entwickelt wird und am 4. Oktober 2019 für Windows, Xbox One, PlayStation 4 und Google Stadia erscheinen wird. Schauplatz ist die fiktive Insel Aurora im pazifischen Ozean. In der Rolle von Nomad, der einem Sondereinsatzkommando angehört, ist der Spieler dort unterwegs und versucht die Kontrolle über die Insel zurückzugewinnen.

Für Spieler, die an Breakpoint interessiert sind und auch The Division 2, Rainbow Six Siege oder den Vorgänger Ghost Recon Wildlands besitzen, könnte sich eine Vorbestellung lohnen. Denn wer bereits jetzt zuschlägt erhält nicht nur garantierten Zugang zur Beta, sondern darf sich auch über einige Ingame-Boni für die genannten Spiele freuen. In Rainbow Six Siege erhält man einen 7 Tage anhaltenden XP-Boost, in Wildlands ein Währungspaket und in The Division 2 einen schicken Waffen-Skin.

Ob derlei Boni tatsächlich einen Anreiz zur Vorbestellung liefern, muss am Ende ein jeder für sich selbst entscheiden. Wer sowieso zuschlagen wollte dürfte nichts falsch machen, wenn er schon vor dem 4. Oktober den Kauf in trockene Tücher bringt. Die Vorbestellung ist über den offiziellen Ubisoft Store oder die bekannten Versandhändler wie Amazon.de möglich. Wir wünschen schon jetzt allen Agenten einen spaßigen Aufenthalt auf Aurora!

QUELLE

Hallo Agent!

Dir gefällt dieser Inhalt? Das freut uns sehr! Wenn du möchtest, kannst du unsere Arbeit unterstützen. Schau einfach mal auf dieser Seite vorbei, um mehr zu erfahren. Vielen Dank!

Diskussion Bislang wurden geschrieben:
6 Kommentare Kommentar verfassen » Deine Meinung zählt!

Sag uns deine Meinung zum Artikel

Hinweis: Wir behalten uns vor Kommentare zu löschen, die gegen unsere Community-Richtlinien verstoßen oder nicht im Zusammenhang mit dem Thema des Artikels stehen. Für allgemeine Diskussionen und Fragen zum Spiel steht unser Forum zur Verfügung. Kritische Stimmen sind immer willkommen, Schmähkritik jedoch nicht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Bei Antworten auf meinen Kommentar via E-Mail benachrichtigen.

6 Kommentare

  1. oreo1101 28. August 2019, 11:52 Uhr

    Nach Division 2 , welches ich sehnsüchtig erwartet habe, bestelle ich sicher kein Ubisoftspiel mehr vor.

  2. ue40zocken 28. August 2019, 10:49 Uhr

    Das mit dem Vorbestellen wird meiner Meinung nach langsam aber sicher aussterben. Nicht nur wegen den wirklich uninteressanten Vorteilen (Waffenskin, ehrlich jetzt?!) sondern weil man ab nächster Woche per Uplay+ für den Vorbesteller Preis schon mal 5 Monate nicht nur Breakpoint sondern alle Ubisoft Games als Deluxe Edition mit allen DLCs inklusive zocken kann. Besteht also kein Grund zum Preorder, ausser man will unbedingt die Beta zocken.

    • jackennils MYD.net 28. August 2019, 10:52 Uhr

      Wirklich interessant ist es nicht, das sehe ich ähnlich. Aber der Skin und die anderen beiden Boni sind ja nicht die einzigen Vorteile. Da kommt noch dieses Sentinel Paket Dingens dazu. Aber ja, der Anreiz ist nicht der größte.

      Uplay+ lohnt sich aber auch nur dann, wenn man sich sowieso mindestens 2 oder 3 Titel von Ubi pro Jahr kaufen würde.

      • ue40zocken 28. August 2019, 11:58 Uhr

        Für die Ultimate Edition zahlt man 109 € = 7 Monate Uplay+, wenn ich in meinem Fall noch das kommende Watch Dogs 3 haben möchte, bin ich schon weit über dem Jahresbetrag vom Abo.

        • jackennils MYD.net 28. August 2019, 12:07 Uhr

          Dann rechnet sich das. Ist aber eben sehr individuell zu sehen.

          • Joaguin 28. August 2019, 19:05 Uhr

            Nach Division 2 bestelle ich kein Ubi Spiel mehr vor, vorteile hin oder her.
            Aus meiner Sicht wird Uplay+ problematisch „wenn“ Titel aus dem Sortiment entfernt werden.
            Man leiht sich ja die Spiele und besitzt sie nicht.