Anmeldung für Elite Task Force Echo ab jetzt möglich

  • 11
  • Kopiert!

In Tom Clancy’s The Division 2 läuft einiges nicht rund, doch die Entwickler wollen das Ruder mit den nächsten Updates herumreißen. Dabei helfen soll eine weitere Elite Task Force, also eine kleine Gruppe Spieler, die nach Schweden eingeladen wird, um dort an einem Workshop teilzunehmen, der die Entwicklung in die richtige Richtung lenken soll. Interessierte können sich ab sofort für ETF Echo anmelden.

Wie während State of the Game #131 angekündigt, planen die Entwickler einen Elite-Task-Force-Workshop im Massive Studio in Malmö, Schweden. Für diejenigen, die nicht wissen was es mit den ETFs auf sich hat, hier eine kurze Zusammenfassung: Die Workshops, die schon zu Zeiten des ersten The Division maßgeblich die Entwicklung des Spiels beeinflussten, sind eine Gelegenheit für die Entwickler mit ausgewählten Community-Mitgliedern über das Spiel zu sprechen. Während des Workshops wird der aktuelle Stand von The Division 2 diskutiert und die Entwickler stellen ihre Ideen für bevorstehende Änderungen vor.

ETF Echo – eigentlich Delta, aber aufgrund des Namens fand man es wohl besser, den Buchstaben D zu überspringen – beschäftigt sich vornehmlich mit den Themen Endgame-RPG, Loot, PvP und Inventar-Management. In der Vergangenheit war das Feedback der Elite Task Force ein Schlüsselelement, um entscheidende Updates für das Franchise auf den Weg zu bringen. Paradebeispiele sind die Aktualisierungen 1.4, 1.6 und 1.8 des ersten Teils, die stark von früheren ETF-Workshops beeinflusst wurden.

Wenn ihr Interesse an der Teilnahme habt, eure Leidenschaft für das Spiel einbringen und dabei konstruktive Gespräche mit dem Entwicklerteam führen möchtet, könnt ihr euch nun für einen Platz in ETF Echo anmelden. Dazu müsst ihr lediglich ein Formular samt Fragebogen ausfüllen. Bedenkt bitte, dass die Entwickler die Teilnehmer anhand spezieller Anforderungen und Kriterien auswählen. Eine Anmeldung garantiert keine Einladung.

Die ETF Echo wird vom 4. bis 6. September 2019 in Malmö, Schweden abgehalten. Die Anreise findet am 3. September statt; zurück geht es am 7. September. Massive bezahlt Flug, Unterkunft und Verpflegung. Interessierte sollten zudem über gültige Ausweispapiere verfügen. Der gesamte Workshop unterliegt einer Geheimhaltungserklärung, was bedeutet, dass man kein Sterbenswörtchen über die diskutierten oder gezeigten Inhalte ausplaudern darf.

Für ETF Echo anmelden »

QUELLE

Hallo Agent!

Dir gefällt dieser Inhalt? Das freut uns sehr! Wenn du möchtest, kannst du unsere Arbeit unterstützen. Schau einfach mal auf dieser Seite vorbei, um mehr zu erfahren. Vielen Dank!

Diskussion Bislang wurden geschrieben:
11 Kommentare Kommentar verfassen » Deine Meinung zählt!

Sag uns deine Meinung zum Artikel

Hinweis: Wir behalten uns vor Kommentare zu löschen, die gegen unsere Community-Richtlinien verstoßen oder nicht im Zusammenhang mit dem Thema des Artikels stehen. Für allgemeine Diskussionen und Fragen zum Spiel steht unser Forum zur Verfügung. Kritische Stimmen sind immer willkommen, Schmähkritik jedoch nicht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Bei Antworten auf meinen Kommentar via E-Mail benachrichtigen.

11 Kommentare

  1. Fred vom Jupiter 21. August 2019, 15:05 Uhr

    ETF! Wenn der Kfz Mechaniker fragt, wie er dein Auto reparieren soll… Ok…Sollen evtl. mal ihr eigenes Produkt testen/spielen, dann drängt sich schnell auf wo es „hakt“! Mal abgesehen davon, daß Inhalte ja in Zukunft erst noch kommen, sieht die Gegenwart doch so aus: habe Delta! hab keinen Ton! hab Soundbug! Treffer kommen nicht an! Schaden kommt verspätet an! bekomme Schaden durch die Deckung! bekomme Schaden obwohl längst in Deckung! warum ist der Npc so schnell! wo läuft der Npc hin! warum teleportiert der Npc! meine Granate ist im Nirvana! meine Rollmine ist im Nirvana! meine 10 Cluster treffen einen einzelnen Npc nicht trotz Explosion! mein Geschütz fällt durch die Materie! wieso steh ich neuerdings vor unsichtbaren Wänden mitten auf der Straße! warum diese 2 neuen Schrottwaffen! warum überhaupt soviel Schrott! UND WARUM FUNKTIONIERT DER HIVE NICHT? MannMannMann…ETF???

  2. RushOr 19. August 2019, 10:08 Uhr

    Gute Sache, hoffentlich werden da kompetente Leute eingeladen.

  3. Chriz 17. August 2019, 15:44 Uhr

    Das wurde schon in Division 1 gemacht.

    Ich habe überhaupt keine Motivation dieses Spiel noch zu spielen, mir kommt es echt vor als hätten die Entwickler aus D1 nichts gelernt.

    Was die reine Spielzeit angeht habe ich in Division 2 vielleicht 10% von der Spielzeit erreicht welche ich bei D1 hatte.
    Glaube auch kaum das diese noch viel nach oben gehen wird,schade eigentlich.

  4. Andre 17. August 2019, 09:39 Uhr

    Einfach mal einen Vormittag das eigene Produkt spielen. Da sollten so viele Lichter aufgehen.

    Schade, dass man nach nicht mal 6 Monaten schon das „Ruder herumzureißen“ muss.

    Aber wahrscheinlich sitzt im Moment wieder ein anderes Team im stillen Kämmerlein und bastelt an The Division 3. Und in 3 Jahren wird wieder eine ETF benötigt. History repeats itself.

    • Alexander 17. August 2019, 15:44 Uhr

      Sehe ich absolut genauso ! Ich glaube, dass es mitlerweile noch viel schlimmer geworden ist (sinkende Spielerzahlen !).

      Es ist schlicht und ergreifend eine Schande, dass man sein eigenes Produkt nicht versteht und seine Spieler und Fans erst durch einen ETF einbinden muss ! Bei TD1 hab ich das noch verstanden und am Ende hat es einen Status erreicht, der sehr viele Spieler zurückbrachte ! (Chapeau Massive ;-) )

      Aber das hier grenzt m.M.n nach grenzenlosem dilletantischem Verhalten. Ist es Ignoranz, ist es Dummheit oder in welcher Welt lebt Massive? Ich kann es nicht verstehen. So viele Dinge hätten man auf TD1 erfolgreich aufbauen und verfeinern können.

      Ich bin mal auf die Ergebnisse gespannt, welche Katzen demnächst aus dem Sack gelassen werde ;-)

      Ich hoffe, dass es bald eine signifikante Steigerung an Qualität zu verzeichnen sein wird, sonst heißt es:

      Anthem – wir kommen ;-)

      Greetinx

      Alex

  5. UmbraLetum 16. August 2019, 21:03 Uhr

    Ist aber auch echt Schwer nur mit einem offiziellen Forum, reddit und PTS genug Feedback zu sammeln.

    • jackennils MYD.net 16. August 2019, 21:06 Uhr

      Es geht dabei ja auch nicht primär darum, Feedback zu sammeln.

      • Jens 20. August 2019, 16:18 Uhr

        Sondern? Massive zu erklären was es heißt aus Division 1 zu lernen? Oder was Spieler meinen wenn sie sagen das die Dropchancen zu schlecht sind? Das ist eine dermaßene Bankrotterklärung…

        • jackennils MYD.net 20. August 2019, 16:38 Uhr

          Man könnte auch einfach den Artikel lesen, um zu verstehen, was hinter der ETF steckt.

          • Alexander 20. August 2019, 19:29 Uhr

            Ein NDA beim ETF? Nichts darf nach draußen gelangen? Also wird der großteil der Division Fans nie erfahren, was wirklich hinter den verschlossenen Türen in Malmö stattfand. Arm, einfach nur arm :-(

            Hat man so wenig Selbstvertrauen, dass man sich nicht zu zeigen traut, wohin das Spiel geht ? Oder will man die möglich, desaströsen Reaktionen der ETF Teilnehmer mundtot versiegeln, damit niemand erfährt, was in der Pipeline sich befindet.

            So oder so, keine gute Politik von MASSIVE, Division 2 taumelt (LEIDER !) und der nächste Content Patch muß Heart & Minds der Spieler gewinnen, sonst ist es tot.

            Und Kritik sollte auch erlaubt sein und bitte nicht immer ein „Lies das und versteh mal, was dahinter steht“ ;-) . TD1 war okay und mit all den Fehler kann man davon ausgehen, dass MASSIVE gelernt hat d.h auch: Wir haben euch verziehen ^^

            Augenscheinlich ist genau das Gegenteil eingetreten und man versucht mit aller Herren Macht weiter
            in die Kerbe zu schlagen. Ich stimme Jens zu 100% zu. Jetzt ne ETF – nach 5 (!!!) Monaten. Was bitteschön soll dass sein, AUSSER einer 110%-igen Bankrotterklärung?

            Grüße

            Alex

          • jackennils MYD.net 20. August 2019, 19:34 Uhr

            Dass man während der ETF Dinge zeigt, die weder fertig noch vielleicht gänzlich durchdacht sind und man nicht möchte, dass solche halbgaren Ideen für weitere Verunsicherung in der Community sorgen, dürfte einleuchten. Ein NDA macht daher mehr als Sinn.