The Division 2: Buffs für Schrotflinten, Details zu Episode 1 und dem Raid-Matchmaking

State of the Game Episode 127 beschäftigte sich größtenteils mit den aktuell auf dem PTS spielbaren Neuerungen und Änderungen, die Episode 1 für Tom Clancy’s The Division 2 mit sich bringt. Entsprechend wurden viele bekannte Details wiederholt, doch auch ein paar frische Infohäppchen zutage gefördert. Zudem klären wir euch über den Discovery-Modus für den Raid und dessen Matchmaking auf.

Aktuelles

Zunächst in gewohnter Manier ein paar aktuelle Hinweise. Am morgigen Donnerstag, den 4. Juli 2019 finden Wartungsarbeiten an den Servern von The Division 2 statt. Nachdem keine gegenteiligen Angaben gemacht wurden, ist von den üblichen drei Stunden Ausfallzeit von 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr deutscher Sommerzeit auszugehen. Während der Zwangspause spielen die Entwickler auch einen kleinen Patch auf die Server auf, der ein weiteres und hoffentlich letztes Mal ein Problem beheben soll, das dazu führt, dass Spieler unter bestimmten Umständen keine Munition für die individuellen Waffen ihrer Spezialisierungen aufnehmen können.

Zudem ist Massive eine seit einigen Tagen in der Community andauernde Diskussion zum Thema Schrotflinten zu Ohren gekommen. Der Grundtenor lautet, dass diese Waffen im Vergleich zu den anderen Gattungen zu schwach und demzufolge im Hinblick auf die Build-Vielfalt unterrepräsentiert seien und einen Buff benötigen. Die Entwickler stimmen dem zu, wollen aber nicht nur einen generellen Buff vornehmen.

Stattdessen werde es dazu kommen, dass Schrotflinten im PvE gestärkt, im PvP jedoch ein wenig geschwächt werden. Hintergrund ist eine zusätzliche Herabsetzung der Time to Kill im PvP, die dazu führt, dass Schrotflinten automatisch schlagkräftiger ausfallen. Diese Änderungen an der Balance finden unabhängig von Titelaktualisierung 5 statt, könnten aber zusammen mit dem Update live gehen.


Episode 1 – Neues vom PTS

Seit Montag können interessierte Spieler Episode 1 auf dem PTS testen – zumindest sofern sie auf dem PC spielen, denn die Testumgebung ist nicht für Konsolen verfügbar. Neben den beiden neuen Story-Missionen im Zoo und Camp White Oak lässt sich ab sofort auch der neue Discovery-Modus für den Raid „Operation: Dunkle Stunden“ ausprobieren. Dieser ist für Spieler gedacht, die die Story des Raids erleben möchten, aber kein geeignetes Team haben, um den Einsatz auf der regulären Schwierigkeit zu absolvieren.

Erwartungsgemäß fallen die Belohnungen für den Abschluss auf der Stufe „Story“ schwächer aus. Final festgelegt wurde der Lootpool noch nicht, ein Anreiz zum spielen soll dennoch geschaffen werden. Das exotische Sturmgewehr Adlerträger (engl. Eagle Bearer) wird allerdings nicht im Discovery-Modus droppen, so viel ist sicher. Dafür verfügt der nierigere Schwierigkeitsgrad über eine Matchmaking-Funktion. Inwiefern diese zu einem späteren Zeitpunkt auch in einer erweiterten Version für die reguläre Schwierigkeit erscheint, ist nach aktuellem Stand unklar. Zuletzt hieß es vonseiten der Entwickler, dass an einer robusten Lösung gearbeitet werde, die alle Anforderungen erfülle.

Kleiner Hinweis am Rande: Wie ihr die mit Episode 1 ins Spiel Einzug haltende Taschenlampen-Mod für eure Pistolen finden könnt, beschreiben wir auf unserer Tipps & Tricks Übersichtsseite.

Zu den Tipps & Tricks »

Im weiteren Verlauf des State of the Game Streams wurde einmal mehr auf die Änderungen an den Skills eingegangen, die wir bereits in einem unserer letzten Artikel (hier) aufgezeigt haben. Auch zum Thema Crafting fielen fast ausschließlich die bekannten Änderungen wiederholende Worte. Neben den endlich auf Gear Score 500 herstellbaren Items können diese auch zur Rekalibrierung genutzt werden – in beide Richtungen. So soll die Herstellung eine nützliche Alternative darstellen, Lücken im Build zu füllen.

Neu hingegen ist die Info, dass das Zerlegen von Marken-Sets künftig ein korrespondierendes Marken-Material garantiert. Bisher musste man Glück haben, ein solches Crafting-Material zu erhalten. Wer hingegen ein Objekt eines Gear-Sets zerlegt, erhält Standard-Crafting-Materialien anstatt leer auszugehen.

Regelmäßige Leser dieser Seite oder neugiere Spieler, die den PTS bereits besucht haben wissen vermutlich, dass auch Blaupausen mit Episode 1 Charakter-übergreifend verfügbar sein werden. Allerdings nur, wenn man sich den entsprechenden Vorteil in Form eines Items bei Inaya, dem Crafting-NPC in der Operationsbasis, kauft. Verfügbar ist dieses „Konto, geteilte Ressourcen“ genannte Item erst ab Weltrang 1. Alle eigenen Charaktere, die ihn besitzen, dürfen gemeinsam auf die erspielten Blaupausen zugreifen.

Während es zunächst hieß, dass auch die Materialien übergreifend wären, hat man diese Design-Entscheidung vorerst wieder zurückgenommen. Damit sind zunächst ausschließlich die Blaupausen Charakter-übergreifend. Wer sich einen weiteren Charakter hochziehen möchte und es bevorzugt, alle Baupläne ein weiteres Mal zu erspielen, kann dies gerne tun, darf sich dann mit diesem Charakter aber nicht den Vorteil bei Inaya kaufen.

Alle weiteren Infos zu den Änderungen an den Fertigkeiten und dem Crafting findet ihr in unserem vorherigen Artikel.

QUELLE

Hallo Agent!

Dir gefällt dieser Inhalt? Das freut uns sehr! Wenn du möchtest, kannst du unsere Arbeit unterstützen. Schau einfach mal auf dieser Seite vorbei, um mehr zu erfahren. Vielen Dank!

Diskussion Bislang wurden geschrieben:
20 Kommentare Kommentar verfassen » Deine Meinung zählt!

Sag uns deine Meinung zum Artikel

Hinweis: Wir behalten uns vor Kommentare zu löschen, die gegen unsere Community-Richtlinien verstoßen oder nicht im Zusammenhang mit dem Thema des Artikels stehen. Für allgemeine Diskussionen und Fragen zum Spiel steht unser Forum zur Verfügung. Kritische Stimmen sind immer willkommen, Schmähkritik jedoch nicht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Bei Antworten auf meinen Kommentar via E-Mail benachrichtigen.

20 Kommentare

  1. Chrispera 6. Juli 2019, 09:37 Uhr

    Ihr und eure eagle. Ich war da jetzt schon paar mal drin, jede Woche min. 1x für den loot.

    Und es dropt gar nix, heuuuuuul.

    P.S. zur Abwechslung mal anderes geheule. xD

    Find das eigentlich auch fair mit dem loot im Story Mode. Wenn das nicht wer, würden viele Clans kaputt gehen. So hat man sich doch erst getroffen und kenngelernt. Auf den konsolen gibt es nun mal einen bruchteil der Spieler als auf PC. Das ist glaube der wahre Grund warum das auf Konsole so wenig schaffen.

    In unserem Clan versuchen wir jeden zu ermöglichen den raid zu schaffen. Das dauert halt mal länger oder mal kürzer. ^^

    • Salatmuskel 10. Juli 2019, 10:33 Uhr

      Moinsen! Gruss SaNaMe ;*

  2. Kevlar2007 5. Juli 2019, 09:16 Uhr

    ich hab gestern mal den RND raid getestet 7 leute ohne plan einfach drauflos. und siehe da das ganze hat knapp 20 min gedauert dann wars fertig . buddy und lucy mit 4 man gelegt weil der rest tot war kein wipe nur stumpf dps ohne sinn und verstand .Zwar keine Eagle aber 500er set items. das würde sicher auch mit 4 man gehn weil es keine mechnik giebt die mehr erfordern würde. war schon etwas merkwürdig aber hey nun kann wohl keiner mehr was sagen .

    • jackennils MYD.net 5. Juli 2019, 09:39 Uhr

      Nun, der Modus erfüllt seinen Zweck. Angucken und schauen, was man u.U. verpasst.

    • [DOC]Sharpie 5. Juli 2019, 12:36 Uhr

      „…aber hey nun kann wohl keiner mehr was sagen…“: Warts nur ab, ich höre schon die kommenden Forderungen und Rufe einkommen. Reiche ihnen den kleinen Finger und mach Dich drauf gefasst, dass der Arm in Kürze ab ist.

      Gut vorstellbar, weil ja schon an einigen Stellen zu vernehmen: „Gebt uns die selben Belohnungen“…. „Ich will haben“… „Das ist sooo unfair“…

  3. Kevlar2007 3. Juli 2019, 20:22 Uhr

    vieleicht taugt die AA12 ja dann mal was das war schon in div 1 zusammen mit der House meine lieblingsknarre ;)
    Bts vieleicht kann man dann ja endlich yaahl gear craften ich hab zwar die blaupause aber keine mats davon.

    • jackennils MYD.net 3. Juli 2019, 20:25 Uhr

      Musst du dir aus der DZ besorgen und zerlegen. :)

      • [DOC]Sharpie 4. Juli 2019, 12:42 Uhr

        Oder, wenn im Angebot, beim Händler kaufen, horten und nach Release von Episode 1 zerlegen, ;).

  4. Solomon McDougle 3. Juli 2019, 19:35 Uhr

    Hi,

    dass es einen Discovery Modus mit MM-Funktion geben soll, finde ich positiv. Wenn die daraus gewonnenen Erfahrungen zu einem stabilen allgemeinem System führen könnten, wäre dies schon ein Riesenfortschritt. Die Entscheidung, die Excotic nicht im Discovery Modus droppen zu lassen, istt nachvollziehbar und legitim – allerdings finde ich es schon merkwürdig, dass die im Ranking sicherlich weit oben anzusiedelnde Waffengattung nur einem beschränkten Kreis zugänglich sein wird. Nicht jeder kommt in einen raidfähigem Clan zu rein und die Drop- und Findechance soll ja nun auch nicht die größte sein. Vielleicht wird dort ja ebenfalls ein alternativer Weg gefunden werden können, gern auch anspruchsvoll.

    • Alexander 4. Juli 2019, 12:07 Uhr

      Ich finde es katastrophal und einfach unfair, dass bestimmter Loot nur organisiereten Gruppen zugänglich gemacht werden.

      WOW zeigt doch wie es geht: Zugang zum gesamten Loottable in entsprechender Qualität (LFR, normal, hero). What you loot, is what you get – und alle sind zufrieden.

      Es ist mir schleierhaft, warum man sich dieses System nicht zu nutze macht. denn so könnte man schon im Vorfeld viele unnötigen Diskussionen im Keim ersticken.

      • [DOC]Sharpie 4. Juli 2019, 12:49 Uhr

        Warum werden Entscheidungen, die seitens der Entwickler getroffen werden, immer und immer wieder hinterfragt. Wenn sie der Meinung sind, dass die Adlerträger zum Beispiel nur den Leuten vorbehalten ist, die den „richtigen“ Raid schaffen, dann ist es deren Entscheidung. Division 2 ist eben Division 2 und eben nicht WoW.

        Ich finde die Entscheidung gut und hoffe, dass Malmö dabei bleibt.

      • jackennils MYD.net 4. Juli 2019, 13:05 Uhr

        Wenn ich dich richtig verstehe meinst du beispielsweise, dass die Adlerträger zwar auch auf Story droppt, aber dann nur in verminderter Qualität. Das wäre schon eine Möglichkeit, aber ich traue mich zu wetten, dass selbst dann das Geschrei nicht aufhört. Dann würde es nämlich heißen, „warum bekomme ich das Teil nicht in gut?“

        Ich sehe es wie Sharpie. Wir spielen Massive’s Spiel und sollten gewisse Entscheidungen auch einfach mal akzeptieren und respektieren.

        Ich würde auch gerne einen Helikopter fliegen, darf das aber nicht ohne Flugschein. Ich kann deswegen auch nicht zur Flugaufsichtsbehörde und solange auf Knien rutschen, bis sie mich lassen.

        • Fred vom Jupiter 5. Juli 2019, 09:52 Uhr

          Ok Ok, würdest Du das auch so souverän sehen, wenn Du für den Flugschein bereits im Voraus bezahlt hättest? Im Ernst, es ist doch eher positiv, wenn sich die Spieler Gedanken zum Spiel machen. Bedeutet nämlich, das Sie es noch spielen. Noch!

          • jackennils MYD.net 5. Juli 2019, 09:56 Uhr

            Der Raid ist ein kostenloser Zusatzinhalt, dafür hat niemand bezahlt. Und ja, natürlich ist es gut wenn man sich Gedanken macht. Nur manche Dinge scheinen ohne Sinn und Verstand gefordert zu werden, nur um des Forderns Willen.

          • Fred vom Jupiter 5. Juli 2019, 11:36 Uhr

            Nun, der Raid ist kostenloser Inhalt eines Spiels, das keineswegs kostenlos ist!

          • Nashman82 5. Juli 2019, 11:56 Uhr

            Wenn du doch bezahlt hast, dann nutze doch die Möglichkeiten. Gibt genug deutschsprachige Clans, die noch Verstärkung suchen:
            https://mydivision.net/forum/viewforum.php?f=14

            Ich fände es Schade, wenn der komplette Lootpool des normalen Raids auch in dem „Besuchermodus“ dropt. Das wertet einfach die ganze Instanz ab und auch die Zeit, die man mit seinen Mitspielern darin investiert hat.
            Der Vergleich zu WOW hingt auch ein wenig. Wir haben ja hier in Div2 nicht nur den Unterschied nach Farben, sondern auch noch den GS (den man zwar nicht versteht, aber ist ein anderes Thema). Den Adlerträger müßte man ja mit dem MC Hammer und anderen Legendaries vergleichen. Und diese gabs es (zumindest zu meiner aktiven Zeit) ja auch nicht in der 10er Instanz, sondern nur bei den großen 40er Raids.

      • MrcL 5. Juli 2019, 13:36 Uhr

        Ich sehe es genau wie meine Vorredner.
        Wenn jemand das Spielen dieses Inhalts verweigert, dann hat er schlichtweg Pech gehabt.
        Wieso sollte jeder Casual Spieler, der das Spiel vielleicht 5h im Monat oder von mir aus auch 20h im Monat spielt, durch wenig bis gar keinen Aufwand die Möglichkeit haben, besonderen Loot zu bekommen, für die andere teilweise 50+ Stunden investiert haben?
        Der Raid ist ein kostenloser Zusatzinhalt, der eine Herausforderung darstellen soll. Teams laufen den mittlerweile in 15-30min. Soll heißen, er ist definitiv machbar. Ich gehöre zu der Sorte Spieler, die auch etliche Stunden probiert und die Taktiken studiert haben. Wieso sollte einer mit so wenig Spielzeit alles hinterher geworfen bekommen, wo ich mich doch etliche Stunden für abgerackert habe ?!
        Die angekündigte Lösung finde ich daher mehr als fair. Sollten die Casuals dann auf den Geschmack kommen, können sie sich immer noch eine Truppe suchen & den Raid erneut in normaler Schwierigkeit angehen.
        Trotz des fehlenden Matchmakings gibt es diverse Gruppen, Internetseiten oder auch Gruppensuchen (z.B. auf XBox) in denen Leute gesucht werden. Es erfordert MAXIMAL 10 Minuten Eigeninitiative um eine Gruppe zusammen zu bekommen. Man sollte einfach mal ein Stück weit davon wegkommen, alles hinterher geworfen bekommen zu wollen. Manchmal muss man auch was dafür tun.
        Ich finde die Richtung von Division 2 mehr als gut und freue mich riesig auf die neuen Dinge die da kommen.

        Bin übrigens kein simpler Fanboy, da ich Teil 1 nie gespielt habe. Bin aber begeistert von Teil 2 trotz einiger Baustellen.

        Vor dem Raid sah ich keine Herausforderung im Spiel. Wozu Loot farmen, Builds bauen, wenn mein aktuelles für sämtliche Schwierigkeiten & Missionen ausreichte? Der Raid ist genau dieses Problem angegangen und erfordert neben einem durchdachten Build auch Teamplay. Durch erforderliches Teamplay lernt man neue Leute kennen & erarbeitet sich das ganze Stück für Stück. Die Zeit hat echt Spaß gemacht und ich bin froh, dass Massive es gemacht hat, wie sie es gemacht haben.

        • Fred vom Jupiter 5. Juli 2019, 15:54 Uhr

          Im Grunde geb ich Euch ja recht. Ich versuche aber darüber hinaus auch Probleme des Spiels im Gesamten zu betrachten. Wenn ich sehe, das bis dato auf der XBox 0,24% der Spieler (laut XBox) den Raid abgeschlossen haben, so wird es wohl eine Menge Unzufriedener geben. Da Pauschal zu behaupten, sie sollen sich doch mal anstrengen, ist mir nicht genug. Da gibt es Gründe, ohne jetzt eine Diskussion aufmachen zu wollen, die über den reinen Fleiß hinaus gehen. Jeder Spieler will wohl den gesamten Inhalt eines einmal gekauften Spiels auch spielen bzw erhalten können, wie zb das Exo-AR. Und da bin ich wieder bei Euch, natürlich muss man sich dafür anstrengen! Aber wie zufrieden kann man sein, wenn man trotz Planung, Anstrengungen und dem Investieren von Zeit, den Raid nicht schafft? Es sind 99,76% auf XBox, und das sind alles Casuals?

  5. risingman_85 3. Juli 2019, 19:29 Uhr

    Gibt’s eig. schon ein Datum ab wann man Episode 1 spielen kann bzw. ab wann sie offiziell erscheint?