Die Geheimaufträge von The Division 2 Episode 1

  • 5
  • 1
  • Kopiert!

Ab dem 23. Juli erhalten Agenten, die den Year 1 Pass von Tom Clancy’s The Division 2 besitzen, eine Woche vorzeitigen Zugang zu Episode 1. Während die beiden neuen Hauptmissionen und der Expeditionsmodus ab dem 30. Juli allen Spielern kostenlos zur Verfügung stehen, bleiben zwei neue geheime Missionen den Inhabern des Year 1 Pass vorbehalten. Wir stellen die beiden Einsätze vor.

Eigentlich wollten uns die Entwickler schon vergangene Woche im Rahmen des State of the Game Streams einen Blick auf die beiden Geheimaufträge gewähren, doch daraus wurde leider nichts. Jetzt, wenige Stunden vor dem Release von Episode 1, deren kompletter Name übrigens „Washingtons Vorstädte: Expeditionen“ lautet, präsentiert Publisher Ubisoft immerhin einige Infos zu den beiden Einsätzen.

Die beiden neuen geheimen Einsätze werden jedoch erst dann auf der Karte angezeigt, wenn man den ersten Geheimauftrag, der im Mai veröffentlicht wurde, abgeschlossen hat. Sie enthüllen neue Geschichten rund um den Einfallsreichtum der Zivilbevölkerung und schändliche neue Pläne der feindlichen Fraktionen, während die Spieler zwei neue Gebiete erkunden dürfen: das Washingtoner Central Aquarium und den geheimnisvollen NSA-Standort B13.

Central Aquarium

Bei diesem Geheimauftrag, der einer Rettungsaktion gleicht, reagieren die Agenten auf einen Notruf von Personen aus einer belagerten Gemeinde im Central Aquarium. Die ruhige, aquatische Stimmung ihres provisorischen Zuhauses wird von Hyenas bedroht, die sich in der Einrichtung niedergelassen haben, um Ausrüstung zu plündern und die Bevölkerung zu terrorisieren.

Die Spieler werden erfahren, wie sich die Aquariengemeinschaft nach der Pandemie zusammengeschlossen hat, die Hyenas mit Hilfe eines Verbündeten vor Ort zurückdrängen und die Antwort auf eines der bedeutendsten Rätsel dieses Einsatzes erfahren: Was ist mit all den Fischen passiert?

NSA-Site B13

Dieser zweite Einsatz spielt an einem äußerst befremdlichen Ort, so wie man sie noch nicht im Spiel gesehen hat. Das makellose Innere von NSA-Standort B13 wurde seit der Katastrophe nicht mehr betreten – bis jetzt. Bei der Untersuchung einer codierten Nachricht unter der National Mall werden die SHD-Agenten feststellen, dass Söldner der Black Tusks eine U-Bahn-Tunnelwand durchbrochen haben, um Zugang zu einem Rechenzentrum der National Security Agency zu erhalten.

Die Spieler müssen das Areal sichern und enthüllen dabei, was die NSA wusste und wie sie darauf reagierte, bevor der verhängnisvolle Black Friday seinen Lauf nahm.

QUELLE

Hallo Agent!

Dir gefällt dieser Inhalt? Das freut uns sehr! Wenn du möchtest, kannst du unsere Arbeit unterstützen. Schau einfach mal auf dieser Seite vorbei, um mehr zu erfahren. Vielen Dank!

Diskussion Bislang wurden geschrieben:
5 Kommentare Kommentar verfassen » Deine Meinung zählt!

Sag uns deine Meinung zum Artikel

Hinweis: Wir behalten uns vor Kommentare zu löschen, die gegen unsere Community-Richtlinien verstoßen oder nicht im Zusammenhang mit dem Thema des Artikels stehen. Für allgemeine Diskussionen und Fragen zum Spiel steht unser Forum zur Verfügung. Kritische Stimmen sind immer willkommen, Schmähkritik jedoch nicht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Bei Antworten auf meinen Kommentar via E-Mail benachrichtigen.

5 Kommentare

  1. Markus Helbig 23. Juli 2019, 10:15 Uhr

    Weiß jemand wie groß das Update ist heute gibt es eine Uhrzeit

    • FeuerSturm2k11 23. Juli 2019, 10:18 Uhr

      Update kann geladen werden, sind 8,43GB

    • Markus Helbig 23. Juli 2019, 10:21 Uhr

      Dankeschön für die Info

  2. Furi 23. Juli 2019, 06:50 Uhr

    Eeeeeeeeendlich was Neues :-)
    Mir wurde nach ~800 Stunden schon fast langweilig^^

    • Robbi D. Rob 23. Juli 2019, 09:40 Uhr

      Du sagst es, es wurde langsam mal Zeit. Bin sehr gespannt.
      :D