[Guide] So absolviert ihr die spezielle Feldforschung rund um den Richtschützen von The Division 2

Special
  • 6
  • 10
  • Kopiert!

Mit Spezialisierung 4 fand auch die spezielle Feldforschung ihren Weg in Tom Clancy’s The Division 2. Sie besteht aus einer Reihe von Aufgaben, die es zu erfüllen gilt, um den Richtschützen oder, sofern man den Year 1 Pass besitzt, kosmetische Objekte aller Art freizuschalten. An sich ein Kinderspiel, wären da nicht ein paar Bugs und falsche Übersetzungen. Doch keine Sorge, wir helfen gerne weiter!

Bevor ihr euch an die Aufgaben machen könnt, müsst ihr die fünfstufige Feldforschung aktivieren. Dazu besucht die Operationsbasis und benutzt den Tisch rechts neben Coop Dennison, an dem ihr die Spezialisierung wechseln könnt. Das Menü erlaubt es euch mit der Feldforschung zu beginnen.

Abschnitt 1

Der erste Abschnitt geht recht flott von der Hand. Im Bank-Hauptquartier müsst ihr den Endboss namens Roach zwei Mal schocken, bevor ihr ihn tötet (Cooldown beachten). Glücklicherweise findet ihr im letzten Raum auch die passende Spezialmunition dafür. Anschließend nehmt ihr die beiden Kontrollpunkte „Das Ende der Welt“ und „Giftige Gasse“ ein, während ihr die Präzisionsschütze-Spezialisierung ausgerüstet habt. Ein Scharfschützengewehr dabei zu nutzen ist nicht nötig. Damit sind zwei der vier Ziele des ersten Abschnitts schon erledigt.

Anschließend begebt ihr euch ins Hotel Grand Washington, die erste Kampagnen-Mission des Spiels. Dort müsst ihr 20 Kills mit einem stationären Geschütz erzielen. Nutzt dazu gleich die erste Gelegenheit im Foyer des Hotels. Stürmt an den Gegnern vorbei, bemannt das Geschütz und legt sie um. Dabei könnt ihr, sofern ihr in einer Gruppe spielt, einen kleinen Trick anwenden. Es zählt nämlich auch, wenn ein Spieler das Geschütz bemannt hat, aber die anderen Gruppenmitglieder die Kills erzielen. Ferner ist es nicht nötig, die Mission nach den 20 Tötungen abzuschließen.

Zuletzt müssen noch 5 öffentliche Hinrichtungen verhindert werden. Dabei dürft ihr die Gegner ausschließlich mit Scharfschützengewehren töten. Prinzipiell kann jedes Exemplar bis auf die individuelle Waffe der Spezialisierung, das TAC-50 C, dafür genutzt werden. Auf kurze Distanz empfiehlt sich jedoch die SVD.


Abschnitt 2

Der nächste Abschnitt schickt euch ins Air and Space Museum, wo ihr den Endboss, Lt. Kelly, drei Mal in Brand setzen müsst, bevor ihr ihn tötet. Nutzt dafür die Brandmunition, die am oberen Ende der Treppe auf euch wartet, kurz bevor ihr diese nach unten schreitet. Es empfiehlt sich vor dem Einsammeln der Munition die Sekundärwaffe oder Pistole auszuwählen. Nicht, dass ihr die wertvolle Brandmunition verschießt, bevor ihr den Boss erreicht habt. Tötet dann zunächst alle Mobs und lasst Lt. Kelly bis zuletzt am Leben. Zündet ihn mit der Brandmunition an, wartet wieder bis der kurze Cooldown abgelaufen ist und wiederholt das Prozedere weitere zwei Mal. Tötet Lt. Kelly anschließend, um dieses Ziel abzuschließen.

Während ihr im Museum unterwegs seid, könnt ihr ein zweites Ziel schon parallel angehen. So müssen 30 Gegner getötet werden, während sie in Kampfschaum feststecken. Der Zähler für diese Aufgabe war bis zur Wartung am 20. Juni 2019 noch fehlerhaft, doch mittlerweile sollte es keine Probleme mehr geben. Wichtig zu beachten ist, dass es nicht zählt, wenn ihr die Schaumschläger der True Sons im eigenen Schaum feststecken lasst. Außer ein dritter Gegner wird dabei ebenfalls in die Falle gelockt.

Es geht weiter mit den zwei Kontrollpunkten „Die Drossel“ und „No Hope Hotel“. Diese sind einzunehmen unter der Verwendung der Überlebensexperte-Spezialisierung. Zu guter Letzt müssen noch 5 Propaganda-Aktivitäten abgeschlossen werden, wobei ihr nur ein Schrotgewehr nutzen dürft.


Abschnitt 3

Der nächste Abschnitt führt euch ins ViewPoint Museum. Dort müsst ihr den Endboss erst um seinen Helm erleichtern, bevor ihr ihn töten dürft. Weiter geht es zu den Kontrollpunkten „Gestürzte Kräne“, „Abbruchgelände“ und „Navy Plaza“, die ihr mit der aktiven Zerstörungsexperte-Spezialisierung einnehmen müsst.

Anschließend müsst ihr für ordentlich Verwirrung sorgen. So lautet das Ziel, 30 Gegner zu töten, während sie verwirrt sind. Besitzer des Year 1 Pass, die den Todesfee-Impuls des Richtschützen schon freigeschaltet haben, können diesen freilich verwenden. Alle anderen Spieler begeben sich am besten in eine Mission, in der es gegen die Hyenas geht. Deren Sprinter (die irren Ladys mit ihren Schlagstöcken) haben Taschen an den Beinen hängen, in denen sie ihre Spice-Droge aufbewahren. Schießt auf die Taschen und eure Gegner sind ordentlich verwirrt. Alternativ würden auch Feuerlöscher denselben Effekt auslösen. Auch der Zähler dieses Ziels war bis zur oben genannten Wartung fehlerhaft, macht mittlerweile aber keine Probleme mehr.

Zuletzt müsst ihr noch 5 Nachschub-Konvois abfangen und dürft dabei nur eine Maschinenpistole verwenden. In der deutschen Version steht in der Beschreibung, dass ein leichtes Maschinengewehr benutzt werden muss, das ist jedoch leider ein sehr unglücklicher Übersetzungsfehler. Richtig ist: SMG statt LMG.


Abschnitt 4

Etwas knackiger wird es in Abschnitt 4, wo ihr zunächst General Antwon Ridgeway im Kapitol besiegen müsst, dabei aber bis zu seiner Tötung kein Reparaturkit verwenden dürft. Abstand halten und Vorsicht walten lassen, dann sollte das kein allzu großes Problem darstellen. Im Optimalfall markiert ihr parallel dazu auch gleich noch Gegner mit einem Impuls. 50 damit markierte NPCs gilt es nämlich zu töten.

In der offenen Spielwelt müssen dann noch 5 schwer bewaffnete Feinde getötet werden. Praktischerweise handelt es sich dabei um jene True Sons, die es sich mit ihren LMGs gerne mal auf dem Boden gemütlich machen. Praktisch deshalb, weil ein weiteres Ziel dieses Abschnitts lautet, Gebietskontroll-Aktivitäten nur mit einem Sturmgewehr abzuschließen. Wählt also einfach jene Aktivitäten auf der Karte aus, die mit den True Sons als Gegner aufwarten. Bei fast jeder solchen Gebietskontroll-Aktivität taucht auch mindestens ein schwer bewaffneter Kollege auf. Zwei Fliegen, eine Klappe.


Abschnitt 5

Im letzten Abschnitt der Feldforschung kann es ein wenig anstrengend werden. Im Stützpunkt der Outcasts auf Roosevelt Island müsst ihr Emilys Leibwache, den Hammer schwingenden Basilisk erst entkleiden, bevor ihr in töten dürft. Leider kommt es hier mitunter zu Anzeigefehlern, die suggerieren, man hätte die einzelnen Teile der Rüstung schon zerschossen, obwohl sie noch intakt sind.

Knöpft euch an der entsprechenden Stelle zunächst alle anderen Gegner vor und lasst Basilisk als einzigen Widersacher am Leben. Nutzt dann eure Pistole und schießt gezielt auf die Rüstung an seinem linken Bein. Nach ein paar Schuss verschwindet sie, doch eigentlich ist sie noch da. Schießt weiter auf dieselbe Stelle. Nach ein paar weiteren Treffern hört ihr das typische Geräusch das ertönt, wenn man eine Rüstung zerstört hat. Außerdem geht der Boss kurz in die Knie.

Erst jetzt ist das linke Bein von der Rüstung befreit. Wiederholt die Vorgehensweise beim rechten Bein. Schießt auch in diesem Falle solange, bis Basilisk wieder kurz in die Knie geht. Ab jetzt drohen keine optischen Täuschungen mehr. Zerschießt die Rüstung an seinen beiden Armen, gefolgt vom Helm und zu guter Letzt der Brustpanzerung. Anschließend dürft ihr Basilisk erlösen.

Ebenfalls im Stützpunkt zu erledigen ist die Aufgabe, 50 Gegner mit einem stationären Geschütz zu töten. Im Laufe der Mission bieten sich mehrere Gelegenheiten. Auch hier könnt ihr euch wieder nichts tuend an eines der Geschütze stellen und eure Teammitglieder töten die Feinde auf konventionelle Art. Den Zähler stört dieser Trick abermals nicht.

Nach Roosevelt Island geht es zurück in die offene Spielwelt, wo ihr die Kontrollpunkte „Das Nest“ und „Efeutunnel“ nur mit einem leichten Maschinengewehr einnehmen müsst – dieses Mal wirklich mit dem LMG. Außerdem warten auch in der offenen Welt 100 Gegner darauf, von einem stationären Geschütz durchlöchert zu werden. Dafür bieten sich mehrere Kontrollpunkte an. Und ja, der Trick funktioniert auch ein drittes Mal.


Damit habt ihr den Richtschützen freigeschaltet. Falls ihr Besitzer des Year 1 Pass seid, seid ihr nun um Emotes, Skins, Blaupausen und Vanity-Items reicher. In beiden Fällen: Herzlichen Glückwunsch! Weitere Hilfestellungen findet ihr wie immer auf unserer Tipps & Tricks Übersichtsseite.

Hallo Agent!

Dir gefällt dieser Inhalt? Das freut uns sehr! Wenn du möchtest, kannst du unsere Arbeit unterstützen. Schau einfach mal auf dieser Seite vorbei, um mehr zu erfahren. Vielen Dank!

Diskussion Bislang wurden geschrieben:
6 Kommentare Kommentar verfassen » Deine Meinung zählt!

Sag uns deine Meinung zum Artikel

Hinweis: Wir behalten uns vor Kommentare zu löschen, die gegen unsere Community-Richtlinien verstoßen oder nicht im Zusammenhang mit dem Thema des Artikels stehen. Für allgemeine Diskussionen und Fragen zum Spiel steht unser Forum zur Verfügung. Kritische Stimmen sind immer willkommen, Schmähkritik jedoch nicht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Bei Antworten auf meinen Kommentar via E-Mail benachrichtigen.

6 Kommentare

  1. KFox 7. Juli 2019, 09:04 Uhr

    Also bei Abschnitt 3 steht bei mir „mit leichtem Maschniengewehr“ in der deutschen Version des Spiels. Das sollte LMG sein und nicht MP/MaschinenPistole wie oben/ oder in jedem anderen Guide beschrieben. Das ist verwirrend! Ich habe auch schon beide Waffen ausprobiert aber es zählt nicht :(

    btw.. ich finde die Quests zum Freischalten gut! Endlich mal ein paar neue Aufgaben und neue Skin Belohnungen! :)

    • jackennils MYD.net 7. Juli 2019, 11:37 Uhr

      Gerade weil es im Spiel falsch steht, gibt es diesen Guide. LMG ist falsch, MP richtig. Halte dich an den Guide und alles wird gut.

      • Kfox 7. Juli 2019, 12:14 Uhr

        Vielen Dank! … ja stimmt, MP ist korrekt!!! :)

        Aber bei Abschnitt 4.. jetzt zählt weder „5 schwer bewaffnete Feinde“ hoch, noch „Gebietskontroll-Aktivitäten nur mit einem Sturmgewehr abschließen“ … keine Ahnung habe schon 2 Sturmgewehre ausgerüstet, chem Werfer auch raus.. zählt dennoch nicht hoch :( na mal sehn nach dem Relog…

        • jackennils MYD.net 7. Juli 2019, 12:51 Uhr

          Wenn du alles richtig machst, zählt es auch.

          • KFox 7. Juli 2019, 15:36 Uhr

            Für andere die sich auch wundern:

            Also „Gebietskontrollaktivitäten“ heißt ingame eigentlich „Territoriumskontrolle“ und nicht Kontrollpunktübernahme! Wer hat den Käse übersetzt?

            Außerdem scheint auch NUR DORT die Kills der Schwerbewaffneten zu zählen und sonst nirgends.. von wegen in der „offenen Spielwelt“

            so mal weiter wursteln :D

          • jackennils MYD.net 7. Juli 2019, 15:53 Uhr

            Es hat in diesem Zusammenhang auch niemand was von Kontrollpunkten geschrieben. Und Territoriumskontrolle ist eine Aktivität der offenen Spielwelt.