MYD-Shortcuts Schneller Zugriff auf wichtige Seiten

The Division 2: Raid startet am Donnerstag, alle Infos zu Story, Belohnungen & Trailer

  • 20
  • 1
  • Kopiert!

Heute erschien Titelaktualisierung 3 für Tom Clancy’s The Division 2. Neben den ersten Geheimeinsätzen und zahlreichen Änderungen am Balancing des Spiels, wurde auch Operation: Dunkle Stunden, der erste Raid der Division-Geschichte, hinzugefügt. Der Einsatz ist ab Donnerstag spielbar. Wir klären alle Details, zeigen den offiziellen Trailer und verraten, wie man sich im Spiel verewigen kann.

Operation: Dunkle Stunden erlaubt zum ersten Mal in der Geschichte des Franchise die Zusammenstellung eines acht Spieler umfassenden Teams, um die herausforderndste Aktivität von The Division 2 zu erleben. Hier werden Teamwork, Zusammenarbeit und Anpassungsfähigkeit getestet und vor allem belohnt.

Worum geht’s?

Trotz der Bemühungen von CERA, den Ausbruch am Washington National Airport einzudämmen, wurde die Situation schnell unhaltbar, was dazu führte, dass der Flughafen von DC-62 überzogen war und anschließend aufgegeben wurde. Als die Black Tusk in D.C. ankamen, errichteten sie einen Stützpunkt auf dem mittlerweile verfallenen Flughafen. Es liegt an euch und sieben Freunden, sie zu vertreiben. Dazu bedarf es nicht nur der eigenen Fähigkeit, sondern auch dem Geschick zu analysieren, sich anzupassen und zusammenzuarbeiten.

Operation: Dark Hours – so der englische Titel – zeigt perfekt, wie ehrgeizig und mächtig die Black Tusk sind. Sie haben Zugang zu mehr Ressourcen als alle anderen und werden bei ihrer Mission, Washington D.C. zu erobern, vor nichts zurückschrecken. Wenn ihr durch den Flughafen geht, werdet ihr feststellen, wie gut sie vorbereitet sind: Einzigartige Bosse mit den exotischsten Mechaniken und Technologien, die ihr jemals in The Division 2 erlebt habt, warten auf euch.

Wann geht’s los?

Der Raid wird am 16. Mai 2019 um 18:00 Uhr deutscher Sommerzeit verfügbar sein. Um den Einsatz zu starten, müssen die Spieler mit dem Hubschrauberpiloten neben dem Haupteingang der Operationsbasis sprechen. Dadurch wird eine neue Raid-Registerkarte im Social-Menü freigeschaltet, so dass jeder seine Raid-Gruppen aufbauen kann.

Belohnungen

Operation: Dunkle Stunden liefert exklusive Beute von den verschiedenen Bossen, die während des Raids besiegt werden müssen. Dazu zählen neue Gear-Sets, ein exotisches Sturmgewehr und Vanity-Items. Mit dem Raid wird auch eine Reihe neuer Belobigungen erhältlich sein, die jeweils ein einzigartiges Abzeichen für euren Ärmel mit sich bringen. Es gibt auch ganz besondere, exklusive Belohnungen für die Spieler, die den Raid als erstes Team weltweit und alle, die den Einsatz in der ersten Woche abschließen.

Rennen um Platz 1

Während sich jeder im Raid behaupten kann, kann nur ein Team als erstes den Raid meistern. Diese Teammitglieder sind die Elite der Strategic Homeland Division und die Geschichte wird sich an sie erinnern. Zu ihren Ehren wird das erste Team, das den Endgegner des Raids besiegt, im Weißen Haus verewigt. Alle acht Spieler und ihre Benutzernamen werden auf einem speziellen Gemälde gezeigt, das an einer der Wände des Weißen Hauses in der Nähe des Clan-Raums angebracht wird. Dieses Gemälde ist für alle Spieler sichtbar, nicht nur für die Spieler, die den Raid abgeschlossen haben.

Die Spieler dieses Teams müssen nicht demselben Clan angehören, versammelt also eure besten Verbündeten, um die Herausforderung anzunehmen. Das Rennen um Platz 1 erstreckt sich über alle Plattformen, sodass es nur einen Gewinner geben kann. Die Gewinner werden einige Tage später offiziell bekannt gegeben. Mehr Infos.

Alle Spieler, die den Raid innerhalb der ersten Woche nach seiner Veröffentlichung abschließen, erhalten eine besondere Auszeichnung und einen exklusiven Aufnäher – den First Strike Patch: Operation Dark Hours.

Clan-Belohnungen

Agents, die den Raid mit anderen Clanmitgliedern abschließen, erhalten es ein spezielles Clan-Abzeichen und eine Trophäe für ihren Clan-Bereich. Diese Belohnungen sind jederzeit verfügbar und werden freigeschaltet, wenn der Raid in einer Sitzung und ausschließlich mit Clanmitgliedern abgeschlossen wurde.

Anforderungen & Reset

Zwei Untergruppen mit jeweils vier traditionellen Spielern bilden das gesamte Raid-Team für insgesamt acht Spieler. Der Spieler, der die Gruppe über das Social-Menü erstellt, ist der designierte Raid-Führer und somit der einzige Spieler, der den Einsatz beginnen kann.

Um an Dunkle Stunden teilnehmen zu können, müssen alle Spieler Level 30 sein, Weltrang 5 und einen Gear Score von 490 erreicht haben. Es wird keine volle Gruppe von acht Spielern benötigt, um den Raid zu beginnen, aber der Schwierigkeitsgrad wird nicht darauf ausgerichtet, wie viele Spieler daran teilnehmen. Der Raid wird immer auf volle 8 Spieler skaliert.

Der Einsatz wird durch einen wöchentlichen Timer geschützt. Infolgedessen droppt das Loot der Bosse nur einmal pro Woche. Der Raid kann danach zwar beliebig oft wiederholt werden, doch die Bosse lassen keine zusätzliche Beute fallen, bis der Timer in der darauffolgenden Woche zurückgesetzt wurde.

Bekleidungsevent

Zusammen mit dem Raid geht auch das zweite Bekleidungsevent an den Start. Dann heißt es abermals fleißig Event-Behälter öffnen, um einzigartige Outfits, Waffen-Skins, Emotes und Masken zu erspielen. Diesmal dabei sind:

  • 5 Outfits & 1 Uniform
  • 2 Masken
  • 4 Emotes
  • 8 Waffen-Skins

Trailer

Download in HD 1080p

The Division 2 - Dunkle Stunden Raid Trailer (deutsch)254,0 MB | 105

QUELLE

Hallo Agent!

Dir gefällt dieser Inhalt? Das freut uns sehr! Wenn du möchtest, kannst du unsere Arbeit unterstützen. Schau einfach mal auf dieser Seite vorbei, um mehr zu erfahren. Vielen Dank!

Diskussion Bislang wurden geschrieben:
20 Kommentare Kommentar verfassen » Deine Meinung zählt!

Sag uns deine Meinung zum Artikel

Hinweis: Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Community-Richtlinien verstoßen oder nicht im Zusammenhang mit dem Thema des Artikels stehen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Bei Antworten auf meinen Kommentar via E-Mail benachrichtigen.

20 Kommentare

  1. Thomas 16. Mai 2019, 12:04 Uhr

    Hallo,
    suche eine RAID-Gruppe für heute Abend.

    Kennt jemand eine Plattform neben uplay/div2, auf der LFG/LFM für deutsche Gruppen ausgetauscht wird?

  2. Spooky_Ger 15. Mai 2019, 14:51 Uhr

    Und ab wann kann Roosevelt Island noch mal gespielt werden? Gibt es da auch schon eine Info?

  3. Kevlar2007 15. Mai 2019, 13:59 Uhr

    Das dürfte für Unmut sorgen
    wenn das so kommt

    No there is no matchmaking, you have to team up through clan lists, their friends lists or by inviting other players in the game social spaces before you launch the raid
    — Alexandre Guenounou (@Alex_Gnn) May 14, 2019

    • jorgus 16. Mai 2019, 07:30 Uhr

      wenn der Raid ein waschechter Raid ist und wirklich schwer, ist matchmaking eh scheisse, für PC jedenfalls, auf den Konsolen sieht das natürlich anders aus

  4. Dude2207 15. Mai 2019, 11:48 Uhr

    Was zählt denn alles dazu? Denn bis jetzt lohnen sich die Ausgaben für den Pass noch nicht wirklich…

    • paraface 15. Mai 2019, 13:22 Uhr

      Den Pass benötigst Du dazu auch nicht, da es sich um ein freies Update für alle Spieler handelt.

      Das einzige was Dein Charakter erfüllen muss sind folgende Kriterien:

      – Level 30 erreicht
      – Weltrang 5 freigespielt
      – Einen Gear Score von mindestens 490 erreicht

      Du benötigst auch keinen vollen Trupp aus acht Spielern, um den Raid starten zu können. Doch der Schwierigkeitsgrad wird nicht skalieren, falls weniger als acht Agenten unterwegs sind. Dieser ist stets für acht Spieler ausgelegt.

      • jackennils MYD.net 15. Mai 2019, 13:26 Uhr

        Darum ging es ihm vermutlich nicht. Steht ja so alles im Artikel. Vielmehr, was die erzählerischen Inhalte sind, die Y1P Besitzer eine Woche vorab spielen können. (Der Kommentar sollte vermutlich auch eine Antwort auf XARDAS sein.)

        Erstmal sind das die Story-Missionen, die mit den drei Episoden kommen. Alles andere bleibt abzuwarten.

  5. paraface 15. Mai 2019, 11:23 Uhr

    Das mit dem ersten Platz finde ich noch okay, wenn man das Game schon Tag und Nacht spielt, sei es den absoluten hardcore gamern gegönnt sich verewigen zu können.
    Was mir jedoch gegen den Strich geht ist das fehlende Matchmaking. Auf der Info Grafik wurde auch festgehalten, dass es das Matchmaking in allen Bereichen des Spiels geben wird und nun soll es für den Raid nicht gelten? Das verstehe ich absolut nicht. Ich spiele gerne mit anderen zusammen, muss aber nicht unbedingt in einen Clan, da ich auch sehr gerne Solo unterwegs bin. Daher finde ich diese Entscheidung nicht unbedingt toll. Ich hoffe wenigstens der „hohe“ Schwierigkeitsgrad des Raids stimmt auch. Denn seit dem gestrigen Update habe ich das Gefühl, dass das Spiel, selbst auf herausfordernd und heroisch viel einfacher geworden ist, was ich ein wenig bedaure…

  6. Ruediger 15. Mai 2019, 10:08 Uhr

    hallo,

    wird es mir als solo Spieler denn auch ermöglicht an diesem Raid teil zu nehmen, evtl. mit anderen Spielern (Random) über die Spieler Suche?

    • jackennils MYD.net 15. Mai 2019, 10:21 Uhr

      Prinzipiell ja, aber vorerst gibt’s kein Matchmaking.

  7. Jaba01 15. Mai 2019, 09:49 Uhr

    Ein Raid mit 8 Spielern, ohne Matchmaking oder andere Möglichkeiten Spieler im Spiel zu finden. Das nenne ich mal clever.

    Niiiicht.

  8. Lilly2402 15. Mai 2019, 09:36 Uhr

    Ich finde das auch blöde, mit dem ersten Platz. Warum, weil auch ich frühstens am Freitag Abend spielen kann. Und wie schon von anderen erwähnt, sollte man jeden eine Chance geben.

    Grüße Agents

  9. KeeganGhost 15. Mai 2019, 07:25 Uhr

    Also so ein Schwachsinn mit der Sache: Rennen um Platz 1

    Zeitlich gesehen ist es für uns ja Ok um 18.00 Uhr zu starten … aber wozu das ganze? Wenn die Loot-Dropchance der Bosse des Raids jede Woche resetet wird, dann sollte auch jede Woche die Liste resetet werden, damit auch andere Mal die Chance bekommen auf die Hall of Fame zu kommen! Was bringt es mir im weißen Haus zu der besagten Stelle zu rennen und mir Bild anzuschauen? Mir das Gear anzuschauen, was die Sieger getragen haben? Brauch ich nicht … das Gear ändert sich permanent. Es ist natürlich ein gewisser Reiz da aber bestimmt nicht für mich, da wieder das Feeling vom Rushen kommt, anstatt komplett taktisch vorzugehen. Ich höre jetzt schon den Team-Speak: „Fck we have no time … run run run“

  10. Witwe 14. Mai 2019, 23:05 Uhr

    Das erste Team das also ab 18 Uhr genug Zeit hat könnte aufs Bild kommen. Is schon irgendwo Kacke da man erst heute davon erfährt. Hätte man es eine Woche eher gewusst, wäre eine Urlaubsplanung oder ein freier Tag drinn gewesen. So muss ich zB um diese Zeit so wie viele andere auf Arbeit. Bedeutet ich schaue mir Spieler an die eben diese freie Zeit hatten.
    Besser wäre es doch man macht daraus einen Raid auf Zeit, dass Team das am schnellsten den Raid abschließt kommt auf das Bild. Somit hat jeder die gleiche Chance und da ist die Uhrzeit egal. Ende

    • jorgus 16. Mai 2019, 08:24 Uhr

      das ist blödsinn, Leute die schon sehnsüchtig seit Release auf den Raid warten, werden auch die sein die es WorldFirst schaffen, der Raid soll eine herausforderung sein, was wäre das für ein Raid wenn jede Random Gruppe da ohne Probleme durchkommt… hallo das ist ein Raid! Endgame-Content vorallem auch für Gilden und ich finds gut, dass man was für WorldFirst bekommt obwohl ich mir sicher bin, dass auch ohne Belohnung das selbe Clientel WorldFirst anstrebt, keiner macht das wegen einem Foto oder nem Patch für die Rüstung…

  11. XARDAS 14. Mai 2019, 23:04 Uhr

    Ist der Raid eigentlich nicht ein Teil vom Jahr 1 Pass ? Wenn ja, spielen dann die Pass-Besitzer 7 Tage vorab ?

  12. Witwe 14. Mai 2019, 18:57 Uhr

    Wann kann man denn den Raid starten? Leider ist es doch so, wer zuerst kommt malt zuerst was bedeutet das es doch mit der Zeitumstellung zusammenhängt. Bitte berichtigt mich wenn es nicht stimmt.

    • jackennils MYD.net 14. Mai 2019, 19:08 Uhr

      Steht doch im Artikel wann es losgeht.

      • Witwe 14. Mai 2019, 19:52 Uhr

        Na eben….sorry ;-).