The Division 2: Entwickler erklären Verzicht auf Raid-Matchmaking, neue Probleme & Details zum nächsten Bekleidungsevent

Gestern erschien Titelaktualisierung 3 für Tom Clancy’s The Division 2. Während sich viele Spieler auf die ersten zwei Geheimaufträge stürzen oder auf den anstehenden Raid vorbereiten, klagen andere über neue Probleme und das fehlende Matchmaking für eben jenen Raid. Viele Solo-Spieler fühlen sich zurecht vor den Kopf gestoßen. In der heutigen Ausgabe State of the Game äußerten sich die Entwickler zu diesem Thema und vielen weiteren.

Neue Probleme

Titelaktualisierung 3 lieferte mit den zwei Geheimaufträgen und dem ersten Raid – Operation: Dunkle Stunden – nicht nur neue Inhalte, sondern auch viele Fehlerbeseitigungen und Änderungen am Balancing des Spiels. doch leider haben sich auch neue Probleme aufgetan. Einige davon wurden im Stream angesprochen und Lösungen wurden in Aussicht gestellt:

  • Hard-Wired-Weste
    Einige Spieler wunderten sich, weshalb die Westen ihres Hard Wired Gear-Sets plötzlich über andere Attribute verfügen. Schuld daran ist die Beseitigung eines Bugs, der es dem besagten Teil gestattete, andere als die geplanten Attribute zu tragen. Mit der Veröffentlichung des Updates wurden die ursprünglich vorgesehenen Attribute rückwirkend auf bestehendes Gear gerollt.
  • Delta-Fehler
    Seit dem gestrigen Update treten wieder vermehrt Delta-Fehler auf. Die Situation wird untersucht und die Entwickler legen alles daran, die Probleme in den Griff zu bekommen, was nicht zuletzt im Hinblick auf den nahenden Start des Raids oberste Priorität genießt.
  • Roosevelt Island
    Der Stützpunkt der Outcasts kann aktuell nicht auf den Schwierigkeitsgraden Schwer und Herausfordernd abgeschlossen werden. Gleich zwei Bugs unterbinden den Missionsfortschritt. So werden an einer Stelle zwingend benötigte Seile nicht herabgelassen und an einer anderen Stelle kann ein C4-Sprengsatz nicht ordnungsgemäß angebracht werden. Auch hierauf haben die Entwickler ein besonderes Augenmerk und versprechen eine schnelle Lösung.

Für alle Spieler, die sich über den gestrigen Reset der wöchentlichen Invasion gewundert haben, haben wir auch eine logische Erklärung parat. Bislang wurde die Invasion per Zufall bestimmt. Mit Titelaktualisierung 3 implementiertet man eine kleine Änderung an diesem Prozedere. Nun folgt die Invasion einer festen vorgegebenen Rotation. Der neue Rhythmus sah für diese Woche ganz einfach eine andere Invasion vor, was den unerwarteten Wechsel erklärt. Bereits morgen wird abermals rotiert, dann jedoch wieder ganz regulär.

Raid-Matchmaking

Der Kommentar eines der Entwickler sorgte für sehr viel Aufsehen in der Community. Auf Twitter bestätigte Alexandre Guenounou, dass Raids in The Division 2 ohne Matchmaking auskommen müssen. Im Vorfeld des Release gab eine Infografik noch zu verstehen, dass im Falle des Nachfolgers alle Aktivitäten über Matchmaking-Funktionalität verfügen sollen; dieser Plan hat sich offenbar geändert…

Sauer aufgestoßen ist diese Tatsache nicht nur clanlosen Solo-Spielern, für die es damit natürlich deutlich schwieriger wird am Raid teilzunehmen. Im Stream verlas Host Hamish Bode eine Stellungnahme der Entwickler; Ergänzungen folgten von Live Content Manager Yannick Banchereau.

Man habe sich bewusst dazu entschlossen, im Falle der Raids auf Matchmaking zu verzichten. Matchmaking böte keine gute Spielerfahrung für Agenten, die mit zufälligen Mitspielern in die Schlacht ziehen. Der Raid sei für feste Gruppen und Clans geschaffen worden; Teams die eingespielt sind und ein großes Verständnis für Teamplay besitzen. Raids in The Division 2 seien nicht mit den Übergriffen aus dem Vorgänger vergleichbar. Zunächst müsse man sich ein Gesamtbild vom Raid verschaffen, dann eine Strategie entwickeln, das Team organisieren, Rollen verteilen und Stück für Stück eine Lösung erarbeiten.

Vorbereitung, Organisierung und Durchführung seien essentiell. Elemente, die man in zufälligen Gruppen kaum auf die Reihe bekommt. Die mögliche Kommunikation sei eingeschränkt; Vorbereitung kaum möglich. Der Fokus läge auch zum Teil auf dem sozialen Aspekt, weshalb Raids bewusst auf feste Gruppen und Clans ausgerichtet wurden. Die Entwickler versprechen die Situation zu beobachten, um vielleicht doch irgendwann in der Zukunft ihre Strategie zu ändern. Vorerst wird es aber dabei bleiben: Kein Matchmaking für Raids!

Bekleidungsevent #2

Bereits gestern in unserem Artikel kurz erwähnt haben wir das nächste Bekleidungsevent, das morgen zusammen mit dem Raid startet. Es dauert abermals vier Wochen an. In den ersten drei Wochen – vom 16. Mai bis zum 6. Juni – besteht die Möglichkeit, Behälter zu erspielen oder zu kaufen. Vom 6. Juni bis zum 13. Juni können Behälter noch gekauft und geöffnet werden. Wer nach dem 13. Juni Behälter öffnet, bekommt zwar nach wie vor die entsprechenden Vanity-Items, die Belohnung in Form einer kompletten Uniform für das Sammeln aller Objekte des Events ist dann allerdings nicht mehr verfügbar.

Zum Start bekommen alle Spieler, die sich in der ersten Event-Woche einloggen einen Gratis-Schlüssel. Alle Besitzer des Year 1 Pass erhalten weitere drei Schlüssel als Bonus, die ihnen bis zum Ende des Events zur Verfügung stehen. Folgende weitere Möglichkeiten gibt es, Schlüssel zu erhalten:

  • Wöchentliche Bekleidungsprojekte: jeweils drei Schlüssel
  • Beim Erreichen von Feldexperte besteht eine Drop-Chance in jeder Stufe über 30.
  • Beim Erreichen von Dark-Zone-Experte besteht eine Drop-Chance.
  • Direkter Kauf mit Premium-Credits.

Wer regelmäßig spielt, dürfte allein schon durch die Feldexperte-Dropchance so viele Schlüssel erhalten, dass man damit locker 30 Behälter öffnen kann. Der Kauf von Schlüsseln ist daher zum Glück völlig unnötig. Freuen dürft ihr euch über 5 Outfits, 1 Uniform, 2 Masken, 4 Emotes und 8 Waffen-Skins.

Special Report

Zum Start des Raids findet morgen ab 17 Uhr deutscher Zeit die Übertragung eines Special Reports live auf Twitch statt. Dann plaudern die Entwickler von Ubisoft Annecy, die maßgeblich am Raid gearbeitet haben, ein wenig aus dem Nähkästchen. Der Spoiler-freie Stream liefert Hintergrundinformationen zu den Arbeiten am Projekt The Division 2 sowie den vergangenen Werken des Teams.

Der Stream wartet zudem mit Twitch-Drops auf, womit eine lieb gewonnene Tradition fortgeführt wird. Wer den Stream für mindestens 30 Minuten schaut, erhält einen Bekleidungsevent-Behälter. Für 90 Minuten (es zählen auch weitere Streams, nicht nur der morgige Special Report), darf sich über zwei reguläre Bekleidungsbehälter freuen.

QUELLE

Hallo Agent!

Dir gefällt dieser Inhalt? Das freut uns sehr! Wenn du möchtest, kannst du unsere Arbeit unterstützen. Schau einfach mal auf dieser Seite vorbei, um mehr zu erfahren. Vielen Dank!

Diskussion Bislang wurden geschrieben:
54 Kommentare Kommentar verfassen » Deine Meinung zählt!

Sag uns deine Meinung zum Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Bei Antworten auf meinen Kommentar via E-Mail benachrichtigen.

54 Kommentare

  1. Witwe 16. Mai 2019, 18:37 Uhr

    Das mit dem Raid ohne MM kommt mir so vor als hätte man das für Menschen entwickelt die 24 Stunden am Tag Zeit haben. Mich nervt es schon das die erste Gruppe die es durch den Raid schafft sich bei jedem im game verewigen. ICH habe auch DARAUF gewartet. Man bekommt zwei Tage vorher gesagt das es so abläuft…..geht mal gar nicht. Huhu ich gehöre zum arbeitendem Volk—-bedeutet ich muss so etwas planen und einrichten. Ganz ehrlich ohne diesen Raid kann das Game nicht mehr viel bieten. nach 200 Stunden stehe ich jetzt echt auf dem Schlauch. Und dafür habe ich mir die Ultiedi gekauft….ganz miese Nummer.

  2. HurricPro393 16. Mai 2019, 17:32 Uhr

    Einfach nur Dumm ohne Matchmaking, Spiele kein Division mehr.

    • Agent 1975 16. Mai 2019, 18:03 Uhr

      Du verstehst es anscheinend nicht oder kannst nicht lesen. Du würdest den Raid mit einer random Gruppe niemals schaffen also brauchst du dich auch nicht aufregen. Naja, vielleicht besser so, denn ich möchte nicht mit jemanden in einer Gruppe sein der beim kleinsten bisschen gleich alles hinschmeisst. Und tschüss!

      • Wickedfreak 16. Mai 2019, 19:44 Uhr

        Ob wir random leutchen es schaffen oder nicht ist aber bzw. Wäre aber schon unser bierchen. Probieren wollen wir es quasi dürfen…

      • bunny_gdr 20. Mai 2019, 09:20 Uhr

        Warum denke einige das man als Random nix hin bekommt. Bsp.: gestern Nur tote bei den Dailys wenn Clan leute bei waren Random gemütlich durch und fertig.

  3. wow 16. Mai 2019, 16:10 Uhr

    Iwie klingt das bei vielen hier so als hätten sie sich ausschließlich wegen dem Raid das Spiel gekauft, diese Personen sollten villeicht nochmal ihre Einstellung gegenüber dem Genre überdenken …

  4. Dr.Klabautermann 16. Mai 2019, 15:17 Uhr

    Ich kann alle Solospieler gut verstehen. Daher:
    Nachteulen und unzufriedene Solospieler sind herzlich eingeladen ihre Chancen auf ein zufriedenstellendes Raiderlebnis zu erhöhen. Kommt gerne für ein paar späte Abendstunden in die Hallen der [OMG]Old Man Gang. Schart euch, schert euch einen Dreck um Druck und geht im Anschluß wieder entspannt eures Weges. Eine Garantie ist das alles nicht. Aber Mitternacht ist oftmals eine vorzügliche Zeit, um Ziele zu erreichen, die andere erst nach dem Aufstehen angehen.
    Randnotiz: Wir sind wirklich alt.

  5. Amoksepp 16. Mai 2019, 11:21 Uhr

    @JackXNapier
    Natürlich geht das und Massive zeigt es dir gerade.
    Ja ihr habt bezahlt.
    Aber nochmal als Solospieler muss einem bewusst sein auf gewisse Dinge in einem Multiplayer Online Spiel.
    Das Argument ich hab dafür bezahlt ist Schwachsinn.
    Du hättest ja auch abwarten können.
    Les dir mal den Text durch.
    Ohne Vorbereitung absprachen usw funktioniert das nicht.
    Mach das mal in einer Random Gruppe.
    Ich habe in SWTOR Raids gespielt, da waren wir Wochenlang an einem Boss-
    Und zwar mit einer festen Gruppe.
    Das ist ein Raid.
    Und Raid bedeutet Gruppenaktivität udn nicht ja jder kann das mal abfarmen wie Herausfordernd.
    Spielt ich Solospieler auch Heldenhaft allein?
    Ich glaube nicht
    Ich besitze genug soziale Kompetenz sonst würde ich heut Abend den Raid nicht spielen.
    Du verträgst einfach die Wahrheit nicht und bist beleidigt wenn hier jemand mal Klartext redet.
    Ich trolle auch keinen. Ich spiele Multiplayer Games weil ich mit anderen zusammen spielen will.
    Und es leid bin mir das Geheule von Solospielern anzuhören die sich weigern einem Clan oder andere Spieler zu suchen.
    Man muss keine Freunde werden oder persönliche Sachen austauschen.
    Wenn mir der Clan nicht passt geh ich wieder raus.
    Man bietet dir also als Solospieler immer die Wahl an.
    Wenn man dies aber verweigert und sich dann hinstellt und sich beschwert, frag ich ernsthaft wer hier trollt?!
    Wie du schreibst das ist deine Sache und du hast dich dagegen entschieden.
    Stellst dich also hin und sagt ich mach was ich will
    So viel zu sozialer Kompetenz.
    Vielleicht komm ich wie ein Arschloch rüber.
    Aber zumindest bin ich ein ehrliches Arschloch.
    Nichts desto trotz kann sich jeder melden der den Raid laufen will.
    Wir benutzen Discord und spielen auf PC

    Hab grad noch deinen anderen Beitrag gelesen.
    Glaubst du in unserem Clan hat jeder immer Zeit?
    Und was für Verpflichtungen??
    Entweder du bist on oder nicht.
    Wenn du natürlich nirgendwo mit läufst brauchst auch keinen Clan.
    Gestern waren 6 Leute on, davon 3 im Discord
    Dann fragt der Chef im Discord per Chat wer heut Abend lust und Zeit hat den Raid zu laufen und zack 8 Leute zusammen.
    Ich glaub hier haben viel Leute eine falsche Vorstellung von einem Clan.
    Natürlich gibt es Unterschiede aber wenn einem der Clan nicht zusagt geht man einfach.

    • Grifter 16. Mai 2019, 14:39 Uhr

      Ubisoft hat im Vorfeld klar gesagt, dass es für alle Aktivitäten Matchmaking geben wird und diese Zusage haben sie gebrochen. Da dies für manche Spieler kaufentscheident war, ist das im Grunde genommen Vertragsbruch.

      Abgesehen davon ist es völliger Blödsinn, dass casuals oder randoms nicht in der Lage sein sollen einen Raid zu spielen.

      Ich habe über die Jahre in einem halben dutzend MMOs geraidet und die Erfahrung gemacht, dass auch zufällige Teams gut funktionieren können. Abgesehen davon machen andere MMOs, wie z. B. WOW, ja vor, wie auch zufälig zusammengewürfelte Gruppen raiden können (Raidfinder). Und ganz ehrlich, wenn ihr in SWTOR mit einer „eingespielten“ Truppe über Wochen an einem Boss gehongen habt, dann wart ihr entweder völlig underequipt oder habt mies gespielt.

      Selbst wenn der Raid tatsächlich so schwer wäre, dass random Gruppen scheitern (was ich stark bezweifle, wenn ich mir den Rest des Spieles so ansehe), dann sollten sie doch wenigstens die Chance bekommen sich dort eine blutige Nase zu holen, statt von vorne herein ausgeschlossen zu werden.

      Dazu kommt, dass eben nicht jeder die möglichkeit hat fixe Raid-Termine auszumachen oder einzuhalten. Ich arbeite, habe eine Frau und zwei Kinder, die alle auch Zeit mit mir verbringen möchten, so dass ich äußerst unregelmäßig und nicht immer Planbar so zwischen 21:30 und 23:00 online komme, was die ganze „Such dir halt einen Clan und Raide mit dem“-Geschichte etwas verkompliziert. Das hat auch nichts mit sozialer Kompetenz zu tun.

      Und ja, ich habe für diesen Kontent bezahlt und deswegen möchte ich auch als Solo- / Casualspieler Zugang dazu haben. Wenn irgendwelche Hardcore-Gamer eine digitale Penisverlängerung benötigen, soll Ubisoft/Massive halt Schwierigkeitsstufen einführen und diese mit unterschiedlich aussehenden Loot-Skins versehen (siehe WOW), dann können die Herren und Damen Hardcore-Gamer vorm Capitol, im Safehouse oder in der DZ damit posen und sich darüber freuen, wie Hardcore sie doch sind.

      • Amoksepp 16. Mai 2019, 16:18 Uhr

        Lach der beste von allen.
        SWTOR hast du bestimmt noch keien Raid von innen gesehen.
        Und wenn dann nur im Story Mod.
        Also tu hier nicht so rum als wenn du Ahnung von SWTOR hast.
        Ubi hat nicht klar gesagt das es für den Raid MM gibt.
        Such dir doch nen Clan wo so spät geraidet wird.
        Aber die Mühe in Foren oder dergleichen anzufragen hast sicherlich auch nicht gemacht.
        Jammern is halt immer viel leichter.
        Und immer dieses Argument ich hab auch dafür gezahlt.
        Und keiner redet davon das er Hardcore Spieler ist.
        Allein deine Aussage über Penisverlängerung und das dann andere mit entsprechenden Gear oder Skins rumlaufen, ist einfach nur der Neid.
        Da sind wir wieder bei ich will aber.
        Bin hier raus regt euch halt noch ein wenig auf.
        Es gibt genug alternative Lösungen wie man auch ohne MM einen Raid laufen kann.
        Aber dazu muss man halt das jammern aufhören und mal nachdenken.

        • Grifter 16. Mai 2019, 16:47 Uhr

          Ach Sepp,

          der Einzige der sich hier wirklich richtig Aufregt scheinst doch doch Du zu sein.

          Im Übrigen habe ich in SWTOR die ersten Raids von innen gesehen, als ich es nach release aktiv gespielt habe.

          Was deine Behauptung angeht, Ubi habe nicht klar gesagt, dass es MM für den Raid gebe, möchte ich dir widersprechen und die Infografik zu dem Thema von Ubisoft zitieren: „Matchmaking is provided for every game activity and every difficulty level“.

          Es mag an meinem Beruf liegen wortglaubersich zu sein, aber da wurde MM für jede Spielaktivität versprochen. JEDE! Der Raid als solcher ist nunmal Teil des Spiels und somit eine Spielaktivität. Darüber gibt es keine Diskussion.

          Ich bin auch nicht neidisch gegenüber Leuten mit besserem oder hüpscherem Gear, ich will einfach nur die Chance den Kontent für den ich bezahlt habe so unkompliziert (MM) angehen zu können wie es mir von Seiten des Herstellers versprochen wurde. Ob ich den Raid dabei mit einem Haufen Randoms abschließe oder mir lediglich eine Blutige Nase hole spielt dabei erst mal keine Rolle.

          Dazu kommt, dass die Entscheidung von Ubisoft einen große Teil der Playerbase, die ohnehin schon gelangweilt ist, durch so einen Blödsinn vom einzig neuen Kontent auszuschließen absolut hirnrissig ist.

      • Wickedfreak 16. Mai 2019, 17:56 Uhr

        Ich muss sagen du sprichst mir aus der Seele. Genauso sehe ich das auch..man hat .eben einfach noch ein leben wie arbeit frau hunde freunde usw. neben dem zocken..da in division eh schon alles eine gewisse ZEIT in Anspruch nimmt soll zumindest das matchmaking zackig gehen.
        Ja und das zeichnet the division eigentlich aus.. und deswegen auch der kauf..und genau zufällige teams sollen es wenigstens probieren können und bin mir sicher auch sicher schaffen können.
        Wiegesagt eigentlich vertragsbruch

  6. KeeganGhost 16. Mai 2019, 07:37 Uhr

    Richtig geil! Kein MM und jetzt? Dann machen mir das einfach so: ich spiele auf der PS4 meistens im Abendbereich rum … auch nicht jeden Tag: KeeganGhost ist meine ID und ich suche noch 7 Spieler für mein Clan oder gerne in einen vorhandenen Clan. Added mich und wir rocken den Raid!

    • Alex 16. Mai 2019, 11:37 Uhr

      Tach Keegan

      Meine ID auf PS4 ist Corethesaint. ich bin in einem Clan und falls wir nicht 8 zusammenbringen, dann füllen wir mit denen die eben da sind..ich bin ebenfalls vorwiegend abends unterwegs, so ab 18.30 Uhr. und natürlich am Wochenende. Bis bald in TD2.

      Gruss, Alex

  7. Sealion_TTV 16. Mai 2019, 06:22 Uhr

    Hört sich doch alles ganz gut an wurde sind genug kam Clan und das zu schaffe bin ja mal gespannt wie das wird…

  8. easy cheese 16. Mai 2019, 05:49 Uhr

    Vorweg ich jammere nicht sondern es ist eine Feststellung. Ohne matchmaking beim raid ist meine Motivation für the division 2 gleich null was soll ein „casual gamer“ jetzt machen wo liegt sein Ziel. Gearscore 500 ist überschritten Build einigermaßen perfekt. Meine Motivation war bis jetzt der Raid und so geht es mir und meinen drei Kumpels. Vier sind eben vier zu wenig, auch wenn man vielleicht im Raid mit random agent scheitern soll sollte man wenigstens die Chance bekommen. Schließlich sollte der Spaß im Vordergrund stehen. Es gibt nicht nur „Hardcore gamer“ sonder auch ein paar „just for fun gamer“ und bis jetzt machte das game echt Bock…

    • blackwoodforest 16. Mai 2019, 08:11 Uhr

      Bei uns ganz genauso – so eine selten blöde Entscheidung der Entwickler. Damit ist das Spiel doch wieder geteilt in Lager wie bei Teil 1 durch die DLCs, nun durch die big-Clan raid Spieler. Kleine Clans, Solospieler etc sind damit aussen vor und mir hats die Motivation total gekillt!

      • Wickedfreak 16. Mai 2019, 18:04 Uhr

        Jepp mir auch. Bin am überlegen zu deinstalieren. Wiegesagt schon lange geiles built zusammen war auf 515. Einzige motivation war noch nemesis das habe ich nun auch schon lange..nun wäre der raid mit dem versprochenen exotic Sturmgewehr an der reihe und nun muss ich schauen wie ich 7 weitere im clan gleichzeitig antreffe und die gerade bock und zeit haben..naja da pfeif ich wohl drauf..

  9. rabbit_of_fire 15. Mai 2019, 23:28 Uhr

    Sind meine 2 Kollegen und ich die einzigen die Probleme mit dem Inventar und dem Maus-Klick-Verhalten haben? Wunder mich das man hier nichts darüber liest.

    • jackennils MYD.net 15. Mai 2019, 23:33 Uhr

      Was genau meinst du? Dass man nicht mehr doppelklicken muss ist jetzt normal.

      • rabbit_of_fire 16. Mai 2019, 07:17 Uhr

        Nein das nicht. Bei uns ist es so, das wir manchmal nur einmal klicken müssen, manchmal aber auch 10x.
        Das gleiche haben wir bei Einzelschuss Waffen wie Gewehre und Pistolen. Der Abzug wird nicht wie gewohnt betätigt, sondern oft erst beim 2ten Klick.
        Vor dem Update war das alles nicht und ich kann mir nicht vorstellen das dies beabsichtigt war.

        • jackennils MYD.net 16. Mai 2019, 07:56 Uhr

          Bei den halbautomatischen Waffen ist es tatsächlich ein Bug.

    • x75pixel 16. Mai 2019, 07:12 Uhr

      Hab das selbe Problem kann im Inventar nichts mit der Maus auswählen (kein gear wechseln etc). Muss alles mit Tastatur bestätigen, nix mit rechtslick -.-

  10. TinyT 15. Mai 2019, 21:41 Uhr

    Dieses Gejammer von solo Spielern!!!

    Zeigt mir nen raid in WoW oder anderen vergleichenbaren Games in denen RAIDS entweder solo oder mit willkürlichen Teams funktioniert.

    • Chrispera 15. Mai 2019, 21:58 Uhr

      Die ganzen alten raids von WoW kann man solo laufen. Selbst alter Worldbosse werden solo gelegt. Googel mal nach ESO Anstalt Solo. xD

  11. Tiny 15. Mai 2019, 21:39 Uhr

    Ich finde solche Entscheidungen gut!

    Es MUSS meiner Meinung nach content geben der nicht für jedermann schaffbar ist.

    Als Hardcore Gamer hast du ja sonst keine Möglichkeit dich vom Casual Gamer zu unterscheiden und das ist essentiell in einem Spiel wie diesem.

    Hätte gerne mehr solcher Inhalte
    Auch heroische Missionen sollten meiner Meinung nach nicht einfach von randoms gemacht werden.

    #DasSpielIstZuEinfach

  12. Kevlar2007 15. Mai 2019, 21:12 Uhr

    Aurüstungscheck Dalaran Mitte
    na wer kennt das noch ;=)
    so wirds dann im weissen haus auch zugehn wenn man sich die mühe macht über den chat leute zu suchen

  13. Bruno 15. Mai 2019, 21:01 Uhr

    Also ich habe mit TD2 u.a. Aufgrund des Versprechens gestartet, dass für alle Aktivitäten eine Suche angeboten wird. Ich habe es über all die Jahre bei Destiny1+2 gehasst immer auf 5 Mitspieler angewiesen zu sein. Soviel zu dem vorher gemachten Versprechen von TD2. Ich bin enttäuscht. Dies nimmt mir definitiv den Spielspaß!!

  14. Markus 15. Mai 2019, 20:35 Uhr

    Kein MM im Raid, dann sucht man sich irgendwie Spieler zusammen und mitten im Raid nen Delta! Wenn das nicht mal tolle Aussichten sind. #fail

  15. Rob 15. Mai 2019, 20:21 Uhr

    Was für ein kompletter bullshit. Lasst doch die Leute entscheiden ob sie mit ihrer Gruppe oder mir randoms den raid spielen. Bin auch einer der sehr viele spielstunden in the Division 2 nachweisen kann, aber diese Entscheidung kann ich nicht verstehen. Werde mir auch was neues suchen müssen.

  16. Daniel Reimer 15. Mai 2019, 19:54 Uhr

    kein Matchmaking das finde ich frech solo Spieler haben kaum eine Chance in den Genuss zu kommen
    Biss jetzt war ich großer Division fan aber diese Aktion ist ist wie ein Schlag ins Gesicht

  17. Chrispera 15. Mai 2019, 19:40 Uhr

    Ich denke auch das es in die Hose geht. xD

    Bei uns im Clan sind wir zur Zeit 2 (mich eingeschlossen) die anscheinend Interesse am Raid zeigen. Für Berufstätige ist das echt kacke.

    Gibt es auf den PC oder der XBox einen Allgemeinen Chat? Auf der PS4 hab ich noch keinen gefunden, nur eben über den Clan oder Gruppenchat. Oder ich hab ihn noch nicht aktiviert, find aber auch nix bei den Einstellungen.

    Naja ist halt schade aber was will man machen.

    • Chrispera 15. Mai 2019, 20:12 Uhr

      Irgendwie ist es gleichzeitig zum heulen und zum Totlachen. xD

      Das ist absolut Old School. Wenn es ja wenigstens einen Chat geben würde.

    • Amoksepp 15. Mai 2019, 22:24 Uhr

      Also wir sind alle berufstätig und bekommen morgen 8 Mann zusammen.
      Alles eine Frage der Organisation.
      Aber wir sind halt auch schon alle etwas älter.

      • Weildzing 16. Mai 2019, 10:59 Uhr

        Danke Amok.- Sonst hätte ich Deinen Text schreiben müssen. Allen Anderen sei hier gesagt: Unser Clan (8 nette u. berufstätige Spieler) wird wohl leider auch vorerst auf den Riad verzichten müssen. Das kriegen wir einfach nicht hin..alle 8 auf einmal und dann noch mitten in der Woche. Aber deswegen nach MM im Riad schreien.- Never. Dann würde es erneut reichlich, nicht kommunikative, Einzelkämpfer geben, welche den Riad von morgens bis abends laufen würden.- Um sich dann zu beschweren, das die Anderen keinen Plan haben. Es wurde wirklich Zeit das der Entwickler eine härtere Gangart einschlägt. Es immer nur ALLEN rechtzumachen und das Spiel dabei so leicht werden zu lassen das Jeder, jede Mission auf heroisch (im Team) durchrushen kann. Wo gibt es denn so was? Heroisch für Gelegenheitsspieler?

  18. Lotus 15. Mai 2019, 19:12 Uhr

    Voll an der Realität vorbei. Selbst wenn man in Gruppen spielt… Ich habe eine Community, aber das 8 Leute gleichzeitig ein Spiel wie Division spielen wollen passiert praktisch nie. Eine 8 Mann Aktivität ohne anständige Gruppensuchsysteme hätten sie sich gleich sparen können. Klar gibt es jetzt ein paar die sich ein Bein noch ausreißen um das eins zwei mal zu spielen, aber das ist es was die Entwickler wollen? o0 Ich bin eigentlich ein Division Fan, aber jetzt bringen die über einen Monat keinen echten Content und dann sperren sie den auch noch für normale Spieler. Ich würde mich nicht mal als normal bezeichnen. Mein Build ist optimiert etc. pp Ich habe 3-4 Leute mit denen ich spiele, aber acht really? Dann mit dem Argument es sei zu schwer… Ich wage das stark zu bezweifeln. Mir ist in diesem Teil noch keine Aktivität begegnet die nur Ansatzweise herausfordernd war… Das können die ihrer Großmutter erzählen, aber gewiss nicht den Spielern. Schade aber es zeichnet sich wohl ab, dass Division für mich gestorben ist. Muss ich mir wohl ein neues Spiel suchen… Der Raid wäre selbst zu wenig gewesen, wenn die den auch wirklich zugänglich gemacht hätten. Ich meine einmal die Woche Boss Loot… Wen soll das bei der Stange halten? Wenn die einen auf WOW machen, dann sollten sie es auch richtig machen.

    • Robert 15. Mai 2019, 19:21 Uhr

      Seh ich auch so!
      Wir haben 28 Leute im Clan
      Es sind nie alle gleichzeitig online
      Von denen die on sind spielt die Mehrheit kein Division zurzeit
      Unter der Woche kannste es eh knicken da der normalo nen Job hat und sich nicht damit die Nacht um die Ohren schlagen möchte
      Die Entwickler tun sich damit keinen Gefallen
      Bin auch täglich und stündlich in D2 unterwegs aber nen vernüftigen Clanraid zu organisieren ist für mich und meinen Mitgliedern höchstens nur 1x die Woche möglich …..und das nur wenn alle Lust und Zeit haben

      • Amoksepp 15. Mai 2019, 22:27 Uhr

        Bei uns sind auch nicht immer alle gleichzeitig Online.
        Das wird halt vom Chef organisiert und fertig.
        Wenn es in der heutigen Zeit an der Kommunikation bei einigen scheitert weiß ich auch nicht

    • Alexander 15. Mai 2019, 19:24 Uhr

      eben ! Ein Großteil der Casual Spieler die man bewußt aussperren wird, wird weiterziehen und es würde mich nicht wundern, wenn die Spielerzahlen einbrechen – schlimmstenfalls sogar dramatisch.

      Und dann müssen Anstrengungen a la Patch 1.8 aus TD1 unternommen, um das Spiel zu fixen bzw. die Spieler zurück zugewinnen. Diese Zeit und Resourcen hätten man durchaus in neuen Content investieren können um die Qualität und die Lifetime des GaaS Modell zu pflegen.

      Aber Nein ! Man entwickelt und führt Entscheidungen ad absurdum ein und die Quittung wird folgen !

      • jackennils MYD.net 15. Mai 2019, 19:30 Uhr

        Nur ist der Raid auch nicht für Casuals gedacht.

        • Germanius76 15. Mai 2019, 19:42 Uhr

          In jedem anderen Spiel ist es aber möglich über eine vernünftige Gruppensuche Leute zu finden. Da wäre ein Survival Mode wie in TD1 wohl besser angekommen. Sry aber da in dem Spiel nichts wirklich anstrengend ist werden wohl wirklich viele Spieler die Lust verlieren wenn ihnen der Zugang zum RAID verweigert oder sehr stark erschwert wird.

          • Amoksepp 15. Mai 2019, 22:34 Uhr

            richtig in anderen Spielen.
            Das hier ist aber halt kein anderes Spiel.
            Ich habe vorher SWTOR gespielt und geraidet
            Da kommst als Casual auch nicht ab Hardcore mit.

            Mein Gott das ist ein Online Multiplayer Spiel.
            Und Solo Spieler regen sich auf das sie keinen Gruppencontent laufen können.
            Ich hör immer nur ich will, ich will, ich will aber.
            kein Plan haben und am besten ohne TS oder Discord mitlaufen wollen.
            Und danach jammern wenn man mit Randoms den Raid nicht schafft.
            Spielt den einer von den Solisten hier Heldenhaft solo?
            ich glaube kaum.
            Entweder ihr entwickelt eine soziale Kompetenz oder lasst es bleiben.
            Aber sich hinstellen und sagen ich will trotzdem, aber sich auf nichts einlassen wie einen Clan oder Mitspieler.
            So funktionierts halt nicht

          • JackXNapier 16. Mai 2019, 09:06 Uhr

            @ Amoksepp: Deine Attitüde geht gar nicht. Solospieler haben für das Spiel genauso bezahlt wie du und es ist nunmal jedem selbst überlassen wie viel Zeit er investiert. Es wäre absolut kein Ding gewesen auch für den Raid eine wählbare Schwierigkeit mit entsprechenden Belohnungen zu implementieren damit auch Zufällige Teams zumindest ne Chance bekommen und Hardcore Spieler ihre gewünschte Herausforderung. Und ja ich bin der Meinung das nicht jeder jeden Schwierigkeitsgrad schaffen können muss, dafür gibt es ja den Schwierigkeitsgrad. Und ja, das Spiel ist derzeit tatsächlich phasenweise zu leicht. Aktuell ist es aber so, dass ich das wofür ich bezahlt habe nicht Spielen kann. Und komm mir jetzt nicht mit deinem soziale Kompentenz blabla , den gerade diese besitzt du nicht. Troll dich einfach anstatt anderen Leuten von oben herab erzählen zu wollen wie sie zu Spielen haben, als hättest du ein besondere Anrecht darauf weil du dich selbst zum harten Kern zählst. Es ist deine Entscheidung was du mit deiner Zeit machst und meine was ich mit meiner mache.

          • jackennils MYD.net 16. Mai 2019, 09:22 Uhr

            Ich sehe das ähnlich. Ein Raid ist nun mal eine Gruppenaktivität. Als Solospieler kann man nicht erwarten, alles spielen zu können. Freunde suchen, Clan erstellen, den sozialen Aspekt des Spiels nutzen. Macht gleich viel mehr Spaß.

          • JackXNapier 16. Mai 2019, 09:53 Uhr

            @Jackennils: Nur als Beispiel: Meine Arbeitszeiten sind zwar im Kern stabil, in meiner Branche, ich arbeite als Architekt, sind Planänderungen die Regel. Nebenher möchte ich auch Zeit für meine Freundin und für andere Hobbys haben, Fortbildung ist auch permanent ein Thema, so dass es auch mal vorkommt das ich ein paar Tage am Stück nicht spielen kann oder will. Natürlich gibt es auch andere Phasen in denen ich mehr Zeit zum spielen habe. Und ja es brauch Herausforderungen für alle Spieler. Gerade deswegen finde ich es ja unter aller Sau das hier die Möglichkeit für eine Spielerfahrung, für die bezahlt wurde, daran gekoppelt wird das ich alles andere dieser Spielerfahrung unterordne. Sollte ich mit einer Random Truppe scheitern und merken das der Raid zu schwer für ein uneingespieltes Team ist, habe ich ja nach wie vor die Möglichkeit mich darauf einzulassen und ggf. nem Clan beizutreten. So muss ich mich aber vorab zu etwas verpflichten. Und gerade diese Verpflichtung im Zusammenhang mit meinen Arbeitszeiten hält mich bisher davon ab nem Clan beizutreten, und ob ein CasualClan eingespielt ist wage ich zu bezweifeln. Wie vorhin schon erwähnt, verschiedene Schwierigkeitsgrade für verschiedene Spielertypen. Für mich, und womöglich für viele andere Spieler auch bietet das Spiel mittlerweile nichts mehr außer grind grind grind. Es gibt absolut keine Abwechslung. Dann kommt ein neuer Inhalt und was ist, ich werde mehr oder weniger Ausgeschlossen bzw dazu aufgefordert alles anderem dem Thema unterzuordnen. Finde ich persönlich extrem reudig. Ich denke das Massiv damit ein recht großes Eigentor geschossen hat, den gerade Division 1 hat gezeigt das vor allem Hardcore Gamer bereit sind zu vergeben und zu vergessen wenn der Entwickler Verbesserungen bereitstellt. Hobby Spieler ziehen da eher weiter und kommen nur selten zurück, gibt ja immer wieder neuen Nachschub an guten Spielen. Von daher geh ich davon aus das durch diese Entscheidung von Massive die Spielerzahlen einbrechen werden. Ich kann mich natürlich auch täuschen und die Hardcore Gamer Community ist größer als ich denke, aber wenn ich mir die Foren angucke, dann ist der harte Kern relativ klein. Sollte Massiv vorallem auf den harten Kern schielen, hätten sie das vorher kommunizieren müssen, dann hätten Spieler wie ich vllt eine andere Kaufentscheidung getroffen. Mich zum Beispiel ärgert es aktuell sehr das ich mir die Gold Edition gekauft habe, den ich sehe hier absolut keinen Mehrwert mehr.

          • Alex 16. Mai 2019, 11:47 Uhr

            Hach ihr Lieben

            Alle wollt Ihr Krieg spielen und habt keine Ahnung davon. Alle wollen realistische Spiele und zittern vor der Realität.

            Leute, in der realen Welt wird eine Truppe von 8 Mann niemals einen Flughafen angreifen, infiltrieren oder übernehmen können ohne: Planung, Absprache, gegenseitige Unterstützung und Ergänzung. Wisst ihr wie schnell in einem realen Gefecht eine Truppe von 8 Mann auf Null reduziert ist, wenn auch nur ein einziges Truppmitglied aus der Reihe tanzt und Egoshooter spielt?

            In TD2 könnt ihr weit entfernt von der Realität Kugeln einstecken, Truppmitglieder wiederbeleben und auf die Beine stellen. Nur so viel Realismus ist gefragt: Ihr müsst eine Planung machen und abgestimmt vorgehen mit unterschiedlichen Fertigkeiten.

            Und selbst bei dieser minimalen Anforderung an die Realität gibt es Spieler die sagen, ich will der grosse Hero sein der alleine den Flughafen stürmt, egal ob Absprache oder nicht, egal ob realistisch oder nicht..ich bin John Rambo..yeaahh…

            Sorry, ihr tut mir leid.

        • Chrispera 15. Mai 2019, 19:45 Uhr

          Also ich zock auch sehr viel und intensiv. Aber ich kenn halt niemand groß der sowas auch zockt. Selbst für mich ist es schwierig jetzt an den Raid zu kommen. Also ohne eine Chatfunktion ist das noch schwieriger.

          Und ich hab viel Raiderfahrung durch andere Games. Ich könnte heulen. ^^
          xD

          • Amoksepp 15. Mai 2019, 22:40 Uhr

            Die Lösung heißt Clan

        • Robert 15. Mai 2019, 19:55 Uhr

          Aber er ist da und er sollte für alle spielbar sein ….egal ob Random oder nicht
          Ausserdem gibt das zusätzliche Erfahrung und extra ne Herausforderung wenn man es mit Randoms versucht .
          Dann meckert keiner mehr das der Raid zu leicht ist/sei/sein wird
          Erst wird’s dir schmackhaft gemacht und dann bekommste die Breitseite
          Dieses Update hat keine Bedeutung für den Gamer der es eh von „kaum“ bis“gar nicht“ mehr gezockt hat
          Alle warten nur noch aufn Raid und jetzt besteht „Zwang“ ihn spielen zu können ?
          Eigentor Massive !

          • Amoksepp 16. Mai 2019, 10:54 Uhr

            Ihr begreift einfach nicht das der Raid mit Randoms und ohne Koordination funktioniert.
            Lest euch doch mal den Text durch.
            Mein Gott wie kann man denn sowas nicht begreifen.
            Es kommt mir vor als wenn hier einige es einfach nicht wahr haben wollen

  19. Germanius76 15. Mai 2019, 19:07 Uhr

    Eigentlich schon frech…. Beim Verkauf wurde es noch versprochen und bei dem ersten RAID direkt vergessen. Ich spiele selten oder zu später Stunde und auch nur in einem kleinen Clan. Damit ist es wohl schwer bis unmöglich. Der Rest des Spiels ist zu einfach und selbst auf Heroisch keine Herausforderung für Random Gruppen. Damit wird das Spiel wohl nach 2 Monaten schon langweilig und uninteressant für mich. Doch hey…. hat doch nur 120 Euro gekostet.

  20. Alexander 15. Mai 2019, 18:49 Uhr

    Ui Ui Ui, kein Matchmaking ? Das war schon damals ein todsicherer Sargnagel für Destiny 2 und ich bin schockiert, dass man sich für diese Entscheidung entschlossen hat. Discord und Teamspeak ist klar, das wird man hier brauchen, aber gleich ganz auf Random Spieler zu verzichten ist m.M.n. eine katastrophale Entscheidung.

    Ich denke, dass wird Ubisoft/Massive noch bitter aufstoßen und es wird die Erkenntniss kommen, dass das keine gute Enscheidung war.

    • Wachmer, Jörg 15. Mai 2019, 19:02 Uhr

      Ich hoffe doch das es Ubisoft und Massive aufs heftigste aufstösst. Für mich ist der Raid jedenfalls erstmal Geschichte

  21. Enrico 15. Mai 2019, 18:37 Uhr

    Ich verstehe das sie den MM nicht wollen – aber dann bitte von Anfang an so kommunizieren. Abgesehen davon hätte man für den MM die Schwierigkeit etwas drosseln können um die fehlende Koordination zu kompensieren. Logischerweise dann mit weniger Loot oder schlechteren Drop Chancen.

    Das fehlende MM ist aber eigentlich egal, das Spiel hat zu viele Baustellen, als das ich da noch mehr Zeit reinbuttere. TD1 war am Ende quasi perfekt – warum muss alles wieder neu aufgerollt und damit balanced werden? Für mich unverständlich.