Ab April 2019: Uplay Club Units verfallen nach 2 Jahren

  • 1
  • 4
  • Kopiert!

Als Spieler von Tom Clancy’s The Division und anderen Titeln aus dem Hause Ubisoft kennt ihr sicherlich die Ubisoft Club Units, die man sich durch den Abschluss verschiedenster Ingame-Herausforderungen verdient. Einige grundlegende Änderungen an diesem System sorgen ab April 2019 dafür, dass ungenutzte Club Units nach 24 Monaten verfallen. Wir erklären, was das für euch bedeutet.

Auch wenn dieser Beitrag nicht in direktem Zusammenhang mit The Division oder dessen Nachfolger steht, war es uns ein Bedürfnis, euch über die Änderungen am Belohnungssystem des Ubisoft Club zu informieren. Immerhin nutzen wir alle dasselbe Softwarepaket und werden auch gemeinsam von den (für Spieler teils negativen) Änderungen betroffen sein.

Seit vielen Jahren gibt es im Uplay-Launcher die sogenannten Club Units, die man sich in allen Ubisoft-Spielen verdienen kann. Sie werden verwendet, um beispielsweise zusätzliche Skins oder Waffen in The Division, Assassin’s Creed, Far Cry und Co. freizuschalten. Weiß man nichts Besseres damit anzufangen, werden sie auch gerne gehortet oder für zusätzliche Rabatte im Ubisoft Store verwendet. So erhält man einen Rabatt in Höhe von 20% auf den Kaufpreis eines Spiels für nur 100 Club Units.

Doch ab kommenden Jahr liegt das Hauptaugenmerk von Ubisoft darauf, die Club Units in ein dynamischeres System zu transformieren. Die geplanten Maßnahmen umfassen allerdings auch ein Ablaufdatum, das ab dem 1. April 2019 gilt und kein verfrühter Aprilscherz ist. Das Heikle daran ist, dass dieses Ablaufdatum rückwirkend gilt. Wer Club Units besitzt, die älter als zwei Jahre sind, wird diese zum Stichtag verlieren. Wir raten euch daher, diese bis zum 31. März 2019 auszugeben, zum Beispiel für The Division 2. Diese Neuregelung gilt dann natürlich auch für die Zukunft. Werden Units im Jahre 2019 gesammelt, verfallen sie 2021.

Eine Begründung für diese Entscheidung bleibt uns Ubisoft bislang schuldig. Generell heißt es nur, dass die Umgebung der Club Rewards dynamischer werden soll. So kündigte der französische Publisher neue Möglichkeiten an, die Punkte auszugeben, um Uplay zu einer noch interaktiveren Plattform zu machen. Bereits jetzt finden in Rainbow Six: Siege sogenannte Weekly Challenges statt, die man via Uplay aktiviert. Mit ihnen lassen sich auf bequeme Art und Weise zusätzliche Erfahrungspunkte und Ingame-Beträge erspielen.

Um herauszufinden, wie viele eurer hart verdienten Club Units zum Stichtag, den 1. April 2019 verfallen, hat Ubisoft eine Website dafür eingerichtet. Den Status eurer Credits könnt ihr dort ganz einfach abfragen: Hier geht’s lang.

Club Units Verfall

Eine Möglichkeit, dem Verfall der Club Units zu entkommen, gibt es dann doch. Ihr müsst nach Kanada auswandern, denn dort dürfen einmal verdiente Vorteile nicht nachträglich verfallen. Weitere Infos zu den Änderungen am Reward-Programm findet ihr auf den offiziellen FAQ-Seiten von Ubisoft. Wie seht ihr den Änderungen entgegen? Wir sind gespannt auf eure Meinung zum Thema!

QUELLE
Diskussion Bislang wurden geschrieben:
1 Kommentar Kommentar verfassen » Deine Meinung zählt!

Sag uns deine Meinung zum Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Bei Antworten auf meinen Kommentar via E-Mail benachrichtigen.

1 Kommentar

  1. TheSpectrobrava 12. Dezember 2018, 15:57 Uhr

    Schweinerei! Schön dass auch diese Firme in die gleiche Kerbe haut!

    0
    0