The Division Wartung mit Bugfix für GE-Belobigung

  • 5
  • Kopiert!

Während der vergangene Woche angekündigte Bugfix für den Running Bug sicher noch noch etwas auf sich warten lässt, nutzen die Entwickler die Wartungsarbeiten am morgigen Donnerstag, den 26. Juli 2018, um einen anderen Fehler aus den Programmzeilen von Tom Clancy’s The Division zu verbannen. Dabei dreht sich alles um die Belobigung Tempomeister aus dem Überfall-Event.

Noch im Juli und damit aller Voraussicht nach kommenden Montag wird die nächste Wiederholung eines Global Events stattfinden. Als nächstes an der Reihe ist Überfall, das wie üblich mit einer Reihe an Belobigungen aufwartet. Eine davon, Tempomeister genannt, verhält sich unter Umständen fehlerhaft. Um die Belobigung freizuschalten, müssen binnen 60 Sekunden 10 Feinde mit erhöhtem Nahkampfschaden ausgeschaltet werden. In einigen Fällen wurde der Fortschritt nicht richtig angerechnet. Ein entsprechender Bugfix wird während den morgigen Wartungsarbeiten ausgerollt.

So heißt es im offiziellen Changelog:

Problem behoben, das dazu führte, dass der Fortschritt der Belobigung „Tempomeister“ nicht gewertet wurde.

Die Wartung beginnt zur üblichen Zeit um 9:30 Uhr deutscher Zeit und dauert etwa drei Stunden an. Anschließend wird auch der Untergrund-Modus Spielern, die den DLC nicht käuflich erworben haben, nicht mehr zur Verfügung stehen. Wer das Juli-Schild als Nicht-Eigentümer der Erweiterung noch abschließen muss, sollte sich also beeilen.

QUELLE
Diskussion Bislang wurden geschrieben:
5 Kommentare Kommentar verfassen » Deine Meinung zählt!

Sag uns deine Meinung zum Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Bei Antworten auf meinen Kommentar via E-Mail benachrichtigen.

5 Kommentare

  1. Commandant Che 26. Juli 2018, 03:10 Uhr

    Der Nomade ist auch mein Favorit und ich diesen sehr empfehlen.

    Was mich aber an diesen „Herausforderungen“ generell stört, ist die Tatsache, dass einige davon sehr dämlich sind.
    Natürlich kann man es nicht allen und in jeder Hinsicht recht machen, das ist schon klar.
    Aber Herausforderungen sollten irgendwo auch Spaß machen. Und genau das kriegen viele Entwickler einfach nicht gebacken.

    Und für alle Vorab, die einen auf Klugscheißer machen und mir erzählen wollen, dass Herausforderungen auch herausfordernd sein müssen:
    Spart euch bitte solche Kommentare.
    Denn wer es als Herausforderung ansieht, rumzurennen wie ein Bekloppter und um sich zu schlagen, nur um einen bestimmten Erfolg zu kriegen, der findet das sicherlich auch sehr spaßig.
    Und ja, ob man es glauben möchte oder nicht, ich weiß auch, dass man das nicht machen muss.

    • jackennils MYD.net 26. Juli 2018, 09:52 Uhr

      Wieso sollen Herausforderungen nicht herausfordernd sein? Natürlich müssen sie das. Die entscheidende Frage ist doch nur, wie man herausfordernd am besten definieren sollte. Stumpfes Grinding kann man wahrlich nicht als herausfordernd bezeichnen. Ich denke da liegt eher das Problem.

      Aber herausfordernd + spaßig ist eine Kombination, die man als Entwickler durchaus hinbekommen sollte. Schade, dass es selten der Fall ist. Gerade in Anbetracht der Größe der meisten Studios. Ich halte das jetzt bewusst allgemein. :)

      • Commandant Che 26. Juli 2018, 10:36 Uhr

        Ich bin mal so frei und zitiere mich selbst: „Herausforderungen sollten irgendwo auch Spaß machen.“

        Ich habe nirgends geschrieben und auch nicht gemeint, dass Herausforderungen nicht herausfordernd sein sollten!
        Was mich an diesen „Herausforderungen generell stört, ist die Tatsache, dass diese selten Spaß machen und so gut wie immer nur Zeit ohne Ende fressen.
        Beispiel das Sammeln der Audiodateien und vieles andere mehr.

        Ich habe keine Ahnung, welcher Entwickler der Meinung ist, dass es den Spielern Spaß machen würde, etliche solcher „Aufgaben“ nachzugehen.

        Ich erachte es als eine Herausforderung, eine Mission, Aufgabe oder was auch immer unbeschadet, ohne zu sterben, mittels so und so vieler kritischer Treffer oder auf eine ähnliche Weise zu schaffen.
        Aber das Sammeln von irgendwelchen bekloppten Dingern beispielsweise ist für mich nicht herausfordernd, sondern einfach nur dämlich.

        Ich hoffe, dass ich mich damit besser ausdrücken konnte.

  2. Tom11Stalker 25. Juli 2018, 20:37 Uhr

    Sehr schön, damit kann das Global Event ja beginnen. Freue mich drauf. Brauche noch Teile vom Nomaden.