The Division SotG: nächstes Global Event am Montag, Anpassung des Stürmer-Sets bestätigt

State of the Game fiel heute recht kurz aus, was dem geringen Umfang an Neuigkeiten zu Tom Clancy’s The Division geschuldet war. Vielmehr wurden einige Punkte von letzter Woche aufgegriffen und mitunter bestätigt. So startet das nächste Global Event noch in diesem Monat, genauer gesagt kommenden Montag. Außerdem wird das Stürmer-Set mit dem nahenden Patch überarbeitet.

Die heutigen Wartungsarbeiten behoben einen Bug im Zusammenhang mit der Tempomeister-Belobigung des Überfall-Events und beendeten die kostenlose Woche des Untergrund-DLCs. Weitere Informationen dazu findet ihr in unserem separaten Artikel vom gestrigen Abend.

Weiterhin startet mit Überfall (Assault) am kommenden Montag, den 30. Juli um 10 Uhr deutscher Zeit die Wiederholung des nächsten Global Events. Dann bleibt euch eine Woche Zeit, die geheimen Classified Gear-Sets Kampfausrüstung des Stürmers, Ruf der Wache und Rückholer zu erspielen. Die Modifikatoren selbst sehen wie folgt aus:

  • Überfall (Globaler Modifikator)
    • Immer aktiv; der Schaden durch Agenten wird auf kurze Distanz erhöht.
  • Kritischer Überfall (Nur in Missionen der Event-Playlist)
    • Zusätzlich zum Verhalten von Überfall erhöht sich der Schaden durch Gegner auf große Distanz.
  • Großer Überfall (Gruppen-Modifikator)
    • Zusätzlich zum Verhalten von Kritischer Überfall erhöht sich der Schaden durch Agenten, wenn sie sich nahe der Teammitglieder aufhalten. Der Schaden durch Gegner erhöht sich, wenn sich Teammitglieder voneinander entfernen.

Das Absolvieren der zahlreichen Belobigungen ermöglicht es euch, die drei Gesichtsmasken Schweinchen, Glücklich und Hockey zu erspielen. Aktiv sind die Modifikatoren des Events in den Missionen Queens-Tunnel-Lager, Russisches Konsulat, Generalversammlung, Grand Central Station und dem Übergriff Falcon verloren. Weitere Details zum Event findet ihr auf unserer gesonderten Übersicht. Das Event endet am 6. August um 10 Uhr morgens.

Der seit kurzem weitläufig bekannte Running Bug erlangte schnell die Aufmerksamkeit der Entwickler; als Konsequenz wurde vergangene Woche ein Patch angekündigt. Ebenfalls überprüfen wollte man die Meta des Stürmer-Sets. Nun bestätigten Yannick und Hamish im Stream, dass das Gear-Set definitiv eine Überarbeitung erfahren werde. Aktuell denkt das Team über mehrere Ansätze nach und testet intern. Eine Entscheidung über die Art der Anpassung wurde bislang nicht getroffen. Davon abgesehen haben die Entwickler weitere Punkte auf ihrer Liste, die sie überprüfen wollen.

Einen Termin für den Patch gibt es noch nicht. Ebenso wird trotz der anstehenden Änderungen am Balancing keine PTS-Phase abgehalten. Der Fokus liegt ganz klar auf The Division 2, weshalb man nur unbedingt nötige Ressourcen vom Nachfolge-Projekt abziehen werde. Eine Testphase würde den strammen Zeitplan nur in Gefahr bringen und könnte zu unliebsamen Verzögerungen führen.

QUELLE
Diskussion Bislang wurden geschrieben:
12 Kommentare Kommentar verfassen » Deine Meinung zählt!

Sag uns deine Meinung zum Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Bei Antworten auf meinen Kommentar via E-Mail benachrichtigen.

12 Kommentare

  1. Dennis Fischer 27. Juli 2018, 17:39 Uhr

    Ich habe von einem Youtuber die Idee aufgeschnappt das der Stürmer sich keine Heilung aufbaut sondern eine Rüstung. So wie damals beim Wacheset. Finde die Idee ganz cool.
    Dann wird der Stürmer seinen Namen mwhr als gerecht.

    1
    0
    • jackennils MYD.net 27. Juli 2018, 19:12 Uhr

      Das war wohl unser exitX. :)

      2
      0
    • exitX 27. Juli 2018, 20:07 Uhr

      Ja, das war dann wohl meine Idee :) Aber meinte das Jägerset. Fände ich wäre ne richtig gute Idee und dem Prädator sollen sie ein Lebensentzug dafür geben. Solange der Gegner Blutet bekommt man Leben zurück. (Dafür aber den Blutungsschaden reduzieren.)
      Aber mich fragt ja keiner .)

      5
      0
  2. spencerhill 27. Juli 2018, 10:19 Uhr

    Ist nur schade das alles immer auf PVP angepasst wird . Hoffe im 2. Teil wird’s besser gelöst

    3
    0
    • jackennils MYD.net 27. Juli 2018, 10:37 Uhr

      Ach im PvE ist der Stürmer doch auch *das* Set. Du rennst damit überall problemlos durch. Das geht schon in Ordnung. Sonst kann man ja gleich Moorhuhn spielen.

      1
      0
      • spencerhill 27. Juli 2018, 14:26 Uhr

        Du ich bin nicht mal so scharf auf den Stürmer :)

        Der Taktiker sagt mir mehr zu …..auch der Firecrestler ist mir lieber
        Ich finde eine Erhöhung des Schwierigkeitsgrades würde bestimmt einigen eher gefallen .

        Trifft aber nicht mehr ein da ja bald Division 2 kommt

        1
        0
      • jackennils MYD.net 27. Juli 2018, 17:24 Uhr

        Ja, eine Erhöhung des Weltrangs ist längst überflüssig.

        1
        0
  3. Roland Meisel 27. Juli 2018, 08:21 Uhr

    Predator und Nomade ist Kaputt gemacht worden ! Also ist es nur FAIR das der Stürmer auch überarbeitet wird! Ist ja auch lächerlich was die für Schaden machen mit der Showstopper!

    3
    5
  4. Marcelangelo 26. Juli 2018, 23:52 Uhr

    Na dann hoff ich mal, dass sie den Striker nicht kaputt patchen.

    7
    1
    • mchris32 27. Juli 2018, 08:03 Uhr

      Showstopper raus nehmen und gut ist ;)

      3
      5
      • HATEFRONT 4. August 2018, 19:12 Uhr

        Es gibt auch Menschen, welche Schrotflinten auch im PvE spielen. Den „Showstopper“ vollständig zu entfernen halte ich für unverhältnismäßig. Man müsste einfach den Schaden und die entsprechendene Reichweite reduzieren.

        Der Striker ist grundsätzlich nicht OP. Ausgenommen ist die überpropotionale Heilung beim 9KST und die ausgebaute Kombination mit dem Showstopper. Der 7/6KST ist mehr als in Ordnung, damit lebst du nicht lange wenn du alleine DZ spielst.

        0
        0
        • HATEFRONT 4. August 2018, 19:13 Uhr

          Ich persönlich schlage jeden Striker mit meinen Nomad.

          0
          0