Endlich: Komfortableres Looten in The Division 2

  • 10
  • 8
  • Kopiert!

Spätestens seit der Einführung der geheimen Classified Gear-Sets werden wir in Tom Clancy’s The Division mit jeder Menge unbrauchbarem Loot überschwemmt. Wer die Items dennoch aufsammelt, um sie zu verkaufen oder zu zerlegen, weiß, wie fummelig diese Angelegenheit ist. Glücklicherweise wartet The Division 2 mit einigen Komfortfunktionen rund ums Looten auf. Wir geben Einblick!

Wer kennt das nicht? Man spielt eine Reihe von Missionen in The Division und sammelt erst mal alles auf. Zurück in der Operationsbasis beginnt nicht nur das Aussortieren, sondern vor allem das massenweise Zerlegen oder Verkaufen von Items. Dass diese Vorgänge schnell in einer Klickorgie bzw. einem Controller-Martyrium enden, dürfte jeder schon erlebt haben. Wie gut, dass Massive im Falle von The Division 2 nicht nur am Gameplay schraubt, sondern auch die kleinen Verbesserungen, die das Agenten-Leben einfacher machen, nicht vergisst.

Wenn ihr im Nachfolger über Loot stolpert, zeigt euch das Menü die Items in gewohnter Manier an. Doch am unteren Bildschirmrand lassen sich ein paar neue Komfortfunktionen erspähen. So habt ihr fortan die Möglichkeit, die Items als Schrott markiert oder direkt in seine Einzelteile zerlegt aufzunehmen. Konkret lauten die vier neuen Funktionen:

  • Als Schrott aufnehmen
  • Alle als Schrott aufnehmen
  • Zerlegen
  • Alle zerlegen

Dank dieser kleinen aber feinen neuen Funktionen dürfte sich das lootreiche Leben eines schwer beschäftigten Division-Agenten deutlich angenehmer gestalten. Wie findet ihr die neuen Möglichkeiten? Habt ihr derlei Komfort bereits vermisst? Oder sind eure Finger mittlerweile so gut trainiert, dass ihr Profis im Zerlegen und Verkaufen seid?

Diskussion Bislang wurden geschrieben:
10 Kommentare Kommentar verfassen » Deine Meinung zählt!

Sag uns deine Meinung zum Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Bei Antworten auf meinen Kommentar via E-Mail benachrichtigen.

10 Kommentare

  1. Commandant Che 22. Juni 2018, 21:08 Uhr

    Das Beste wäre es, wenn der komplette Loot gleich als besser oder schlechter als das markiert wäre, was man schon angelegt hat.
    Wenn dies aber weiterhin nur in dem Menu angezeigt wird, in dem man den entsprechenden Gegenstand verwendet, dann ist es immer noch keine echte Erleichterung.

    Beispiel: Ich finde ein neues Magazin.
    Das muss, noch bevor ich es aufnehme, mit allen von mir an meinen Waffen angebrachten Magazinen verglichen und grün oder rot markiert sein, damit ich weiß, ob es schlechter oder besser als das ist, was ich bereits verwende.
    Alles andere führt wieder zu dem ärgerlichen Umstand, das wir bei Teil 1 schon haben.
    Man findet tausend Aufsätze, Magazine etc. und verlgeicht diese alle umständlich mit all den Waffen, Aufsätzen etc. die man bereits hat.

    0
    1
    • jackennils MYD.net 22. Juni 2018, 21:14 Uhr

      Nun, da Waffen-Mods in TD2 feste Werte haben, kann dir das das Spiel nicht vorschlagen. Beispiel: Du hast jetzt ein Magazin, das dir +20% Nachladetempo gewährt. Du hättest aber gern +10% kritische Trefferchance. Woher soll das das Spiel ahnen können? „Besser“ ist mehr als nur eine Zahl. Da wird es immer den mitdenkenden Spieler brauchen. Zumal die Tüftelei das Spiel auch mit ausmacht.

      1
      0
      • Commandant Che 22. Juni 2018, 23:02 Uhr

        Mag sein, dass für dich die Tüftelei einen großen Teil des Spielspaßes ausmacht.
        Du kannst es aber nicht von dir ausgehend verallgemeinern!
        Sicherlich macht es Spaß, wenn man tüfteln muss. Dieser Spaß geht aber sehr schnell flöten und artet in Arbeit aus, sobald man anfängt, alle paar Minuten irgendwelche Mods zu finden.
        Mich nervt es, tausend Mods zu finden und diese immer und immer wieder mit allen Waffen abzugleichen.
        Da du aber auch nicht verstanden zu haben scheinst, was ich genau meinte, hier noch einmal ausführlicher und in einer etwas anderen Formulierung zum besseren Verständnis:
        Wenn ich beispielsweise eine Mod finde, dann möchte ich, dass mir farblich angezeigt wird, welche Werte davon besser sind, als bei der Mod, die ich bereits angelegt habe.
        Und das bitte, bevor ich die Mod aufnehme.

        Und bitte, achte bei einer eventuellen Antwort auf die Wörter „…welche Werte..“.

        0
        1
        • jackennils MYD.net 22. Juni 2018, 23:33 Uhr

          Eigentlich hatte ich das schon so gedeutet. Aber das mit der Anzeige wird so oder so nicht nötig sein. Denn die Waffen-Mods in TD2 funktionieren völlig anders und sind kein Loot mehr. Und wie die Gear-Mods – sofern es sie überhaupt geben wird, funktionieren – ist auch noch nicht bekannt.

          Bitte lies dir das einmal durch:
          https://mydivision.net/the-division-2-waffen/#waffen-mods

          2
          0
  2. David 22. Juni 2018, 15:18 Uhr

    Wenn sie die 3 Hauptattribute abschaffen oder anders gestalten könnte da System vllt. sinnvoll sein (obwohl man trotzdem erstmal rumsteht weil man ja vergleichenmuss). Der Grund warum man alles mögliche eingesammelt hat war ja das man seine Setbonis aktivieren wollte und da musste man schon eine gewisse Balance der Hauptattribute (Schusswaffen/Leben/Technik[?]) und Sekundärbonis wie „+ x% Schaden gegen Elitegegner“ finden.

    0
    0
  3. Nerocoda 22. Juni 2018, 11:56 Uhr

    Ist nett aber ich werde das denke auch weiterhin in der OB erledigen. So bleibt ja immer mal einer zurück weil er noch während die Mission läuft entscheiden muss ob er zerlegt oder es sich genauer ansehen will.

    Mich hätte es gefreut wen sie weniger loot, aber dafür brauchbareren eingebaut hätten. Dafür dann auch mehr Materialien beim zerlegen oder Credits beim Verkaufen.

    0
    0
    • jackennils MYD.net 22. Juni 2018, 11:59 Uhr

      Nun, über die Menge des Loots wissen wir ja noch gar nichts. Und wer weiß, ob wir das Zeug überhaupt in Massen verkaufen werden. Ich denke da nur an das Szenario. Sieben Monate nach Ausbruch, Menschen leben in Gemeinschaften, züchten ihr Gemüse auf Hausdächern,… wer braucht da noch Geld? Das System ist vielleicht schon zusammengebrochen.

      0
      0
      • Thorwald 14. Juli 2018, 00:59 Uhr

        Vieleicht wirds ja eine neue Währung geben wie zum Beispiel Muttern statt Kronkorken so als kleine anspielung auf Fallout was ja ebenfalls in Amerika spielt

        0
        0
        • jackennils MYD.net 14. Juli 2018, 11:57 Uhr

          Was nicht wirklich zum realistischen/glaubwürdigen Ansatz des Spiels passen würde.

          0
          0
          • Thorwald 14. Juli 2018, 15:01 Uhr

            Naja so abwegig ist der gedanke jetzt nicht da das System nicht mehr Existent ist bzw. kurz vor dem totalen Zusammenbruch steht wäre eine gewisse Angst gegenüber denn Geldscheinen aufgrund des Grünen Giftes verständlich.

            Eine alternative Währung ist ein Logischer schritt wenn man weiterhin ein Handelssystem mit Währung benutzen möchte.

            Aber solange wie es keine Meldung von denn Entwicklern gibt ist alles nur Vermutung und Theorie ^^

            0
            0