The Division 2: Ubisoft plant mit Release bis März 2019

  • 3
  • Kopiert!

Tom Clancy’s The Division 2 befindet sich seit mehr als zwei Jahren in Entwicklung. Diese Tatsache ist so ziemlich die einzige Information, die bisher über das Spiel bekannt ist. Erst zur E3 werden erste konkrete Informationen erwartet. Einen Ausblick auf den möglichen Release-Zeitraum liefert nun Ubisofts Bericht zum vergangenen Finanzjahr 2018. Demnach könnte das Sequel noch im ersten Quartal 2019 erscheinen.

Das Finanzjahr großer Konzerne weicht meist vom klassischen Kalenderjahr ab. Auch Ubisoft macht da keine Ausnahme, beginnt das Finanzjahr des französischen Publishers doch im April und dauert bis zum darauffolgenden März an. Entsprechend endete vor etwas mehr als zwei Wochen das Finanzjahr 2017/2018. Im Rahmen einer Telefonkonferenz lag Ubisoft den Finanzbericht samt aller Ergebnisse vor. So konnte beispielsweise eine Umsatzsteigerung um 18,6% auf etwas mehr als 1,7 Milliarden Euro erzielt und mit dem Release von Far Cry 5 der zweiterfolgreichste Launch in der Geschichte des Publishers – gleich nach The Division – verzeichnet werden.

Neben allerlei Zahlen zum vergangenen Jahr, gab Ubisoft auch einen Ausblick auf das kommende Finanzjahr vom 1. April 2018 bis 31. März 2019. Unter anderem sollen drei AAA-Titel, von denen man 19 Millionen Kopien verkaufen möchte, dazu beitragen, das Umsatzziel von über 2 Milliarden Euro zu erreichen. Bei den Titeln handelt es sich um The Crew 2, ein noch nicht angekündigter Titel eines bekannten Franchise (eventuell der viel spekulierte nächste Ableger der Splinter-Cell-Reihe) und auch The Division 2 sein.

Demnach müsste der Nachfolger von The Division also noch bis Ende März 2019 erscheinen. In Anbetracht der bereits mehr als zwei Jahre andauernden Entwicklungszeit und acht parallel daran arbeitenden Studios, ist das kein völlig unrealistisches Ziel. Dennoch muss man natürlich sagen, dass auch viel vom Zustand abhängt, in dem sich das Spiel befindet und den es in den nächsten Monaten erreichen wird. Es wäre nicht verwunderlich, dem Titel mehr Zeit zu geben, wenn sich herausstellt, dass eine solche Maßnahme im Sinne der Qualität empfehlenswert wäre. Auch The Division sollte ursprünglich 2015 erscheinen und wurde dann doch erst im März 2016 veröffentlicht.

Für uns ungeduldig wartende Spieler und Fans kann es sicher nicht früh genug erscheinen, doch gerade im Hinblick auf die vergangenen Jahre samt vieler Probleme dürfte Ubisoft klar sein, dass man nichts überstürzen darf. Eine Erkenntnis, die der Publisher wohl auch im Falle des auf der letztjährigen E3 angekündigten Piratenspiels „Skulls & Bones“ erlangt hat. Ursprünglich für das Finanzjahr 2018/2019 geplant, wurde es unlängst ins darauffolgende Finanzjahr 2019/2020 verschoben.

Halten wir also fest: Ein geplantes Release von The Division 2 bis März 2019 ist zwar schön und gut, letztlich ist ein solcher Termin aber nichts wert. Wer weiß, vielleicht erfahren wir schon auf der E3 in knapp vier Wochen konkretere Details zum Veröffentlichungszeitraum. Wer sich für weitere Details aus dem Finanzbericht interessiert, kann sich hier die offizielle Presseerklärung herunterladen.

Download

Ubisoft FY18 english final895,5 KB | 30

QUELLE

Kommentare

avatar
  Abonnieren  
E-Mail-Benachrichtigung: