The Division SotG: Änderungen am Taktiker-Set, Special Event in der Dark Zone, Infos zu Global-Events

State of the Game

Es ist Donnerstag und damit an der Zeit für eine neue Episode von State of the Game. Heute drehte sich alles um den Konsolen-PTS und die noch nicht versandten Einladungen, die Änderungen am Taktiker-Set und weshalb man diese teilweise wieder rückgängig macht, ein Special-Event in der Dark Zone und die kommenden globalen Events für Tom Clancy’s The Division. Wir fassen zusammen.

Aktuelles

Seit Dienstag ist der PTS nun auch auf Konsolen verfügbar. Bisher können jedoch nur die Spieler daran teilnehmen, die schon während der Testphase von Update 1.7 Zugang hatten. Der Versand der Einladungen für den aktuellen PTS zu Update 1.8 fand indes noch gar nicht statt. Bei den kürzlich versandten E-Mails handelte es sich lediglich um Erinnerungen für Spieler, die ihren Zugang zum letzten PTS noch nicht wahrgenommen haben. Die tatsächlichen Einladungen sollen noch heute Abend zugestellt werden.

Momentan bereitet vielen Agenten die am PTS spielbare, abgewandelte Form des Taktiker-Sets Kopfzerbrechen. Der 4-Teile-Bonus, ein dreißigprozentiger Buff der Fertigkeitenstärke, konnte bisher mithilfe von Waffen oder Skills durch den Spieler selbst oder sein Team in die Höhe getrieben werden. Künftig sollte nur noch der eigene Schaden und dabei auch nur der von Waffen zählen; Skills wollte man nicht mehr berücksichtigen. Zurecht sah die Community damit schon das Ende des beliebten Kampftaktikers nahen. Doch das rege Feedback bewegte die Entwickler zum Umdenken, sodass nun immerhin das Geschütz noch für den Buff berücksichtigt wird. Die entsprechende Anpassung wird für die nächste Iteration des PTS erwartet.

Weiterhin erwartet uns am übernächsten Wochenende, also vom 20. bis 22. Oktober, ein weiteres Special Event. Diesmal dürfen wir uns über mehr Loot in der Dark Zone freuen. Zu diesem Zwecke wird das Event in zwei Halbzeiten aufgeteilt. Zunächst gibt es extra Loot aus erbeuteten Nachschublieferungen. In der zweiten Hälfte werden diese mit einer höheren Frequenz vom Himmel fallen.

Global-Events

Nach „Ausbruch“ und „Überfall“ erwarten uns bekanntlich „Strike“ und „Ambush“, die wir aktuell auch schon auf dem PTS anspielen dürfen. Alle Details zu beiden Events findet ihr in diesem Artikel. Nachdem „Strike“ durch die vielen Explosionen, die von getöteten NPCs ausgelöst werden, das Gameplay etwas verlangsamt, wird befürchtet, man könne die begehrten GE-Credits nicht mehr effektiv farmen. Hinzu kommt, dass sowohl „Strike“ als auch „Ambush“ gleich vier statt drei Classified Gear-Sets bieten werden. Doch die Entwickler geben Entwarnung. Wer die Modifikatoren clever nutzt, kann noch immer sehr effektiv sein.

Was sich allerdings ändern wird ist die Ausbeute an GE-Credits der drei beliebtesten Missionen (Amherst, Klarer Himmel und Lexington), indem sie etwas nach unten korrigiert wird. So möchte man erreichen, dass nicht immer nur diese drei Missionen gespielt werden, sondern eine breite Auswahl an Missionen relevant für das Erspielen von GE-Credits ist. Der PTS wird zeigen, ob am Ende vielleicht nicht doch weitere Anpassungen vorgenommen werden müssen.

QUELLE