The Division Wartung mit Bugfix für GE-Belobigungen

  • 6
  • 5
  • Kopiert!

Wartung

Am morgigen Donnerstag erwartet uns die allwöchentliche Wartung an den Servern von Tom Clancy’s The Division. Von 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr deutscher Zeit heißt es dann wieder Zwangspause. Die Entwickler pusten nicht nur den angesammelten Staub aus den Servern, sondern nutzen auch die Gelegenheit, um ein Problem mit den Belobigungen des nächsten globalen Events zu beheben.

Dem ein oder anderen Spieler ist es bestimmt schon aufgefallen. Schon während des ersten globalen Events „Ausbruch“ konnte man aufgrund eines Bugs einen Blick auf die Belobigungen des nächsten Events „Überfall“ werfen und teilweise sogar abschließen. Auch die Veröffentlichung von Update 1.7.1 am vergangenen Dienstag änderte nichts daran. Nachdem wir uns noch bis zum 3. Oktober gedulden müssen, denn erst dann startet „Überfall“, wird dieser kleine Fehler nun doch aus der Welt geschafft. So heißt es im Changelog:

  • Fehler behoben, durch den die Belobigungen des globalen Events „Überfall“ vorzeitig verfügbar waren. Dieser Fix hat keine Auswirkung auf bereits existierende Belobigungs-Fortschritte.
QUELLE
Diskussion Bislang wurden geschrieben:
6 Kommentare Kommentar verfassen » Deine Meinung zählt!

Sag uns deine Meinung zum Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Bei Antworten auf meinen Kommentar via E-Mail benachrichtigen.

6 Kommentare

  1. cato 21. September 2017, 22:44 Uhr

    The Division 1.7.1…
    Rpm Glitch – nicht gefixt
    Barrett’s Damage Glitch – nicht gefixt
    Skill Haste Glitch – hinzugefixt
    Load Out Glitch – nicht gefixt
    Magazin Size Glitch – hinzugefixt

    Und https://www.youtube.com/watch?v=h4mAJJbqq3o

    Massive do your Job!

    Und ja Jettero Heller, das Game ist optisch genial, ABER: Wenn ein Mercedes SLK zwar super aussieht, jedoch durch technische Mängel nicht fährt, dann kann man ihn verschrotten oder reparieren, aber das tut man solang bis er fährt! Und wenn sich Massive Qualität auf die Fahnen schreibt, dann sollten sie auch danach handeln, Punkt. Andernfalls ist das was abgeliefert wird Pfusch, vergleichbar mit einer Schrottkarre, die auf Luxusauto gepimpt wurde, jedoch beim ersten Stresstest auseinander fällt.

    Mein Vorschlag ist, einen Sammelthread zu organisieren, wo Bugs und Glitches gepostet werden und ein Team bei Massive, die sich dieser auch annehmen bis sie gefixt sind!

    Die zweite Sache, die ich nicht verstehe ist, wie man bereits gefixte Glitches und Bugs wieder ins Spiel bringen kann, was schon mehrmals passiert ist. Da stimmt mMn. etwas Grundlegendes nicht.

    Nichts desto trotz mag ich das Game und werde es weiter zocken, solang meine Geduld vorhanden ist.

    0
    0
  2. cato 21. September 2017, 12:27 Uhr

    Our ambition is to create the best games and user experience
    possible while having fun doing it. Creativity and quality are our
    top priorities.
    Das ist der Leitsatz bei Massive. Was mit The Division abgeliefert wird, ist allerdings Alles Andere als Kreativität und Qualität. Sie machen sich damit eher lächerlich und wie mein Vorredner schon feststellt – unglaubwürdig!

    0
    0
    • Jettero Heller 21. September 2017, 14:14 Uhr

      ich glaube du hast einfach ein völlig überzogenes Erwartungsbild. The Division hat eine Atmosphäre, die ich sehr sehr selten bei Spielen sehe. Schau dir Destiny an. Blae grüne gelbe Bälle fliegen durch die Gegend, die Spieler hüpfen sich hektisch durch die Gegend, flammende Schwerter, neongrelle Blitze… Sowas habe ich schon tausendmal gesehen. Sowas wie The Division dagegen nicht. Es ist sehr viel authentischer, realitätsnaher als so manch anderes Spiel. Und die Komplexität die natürlich viele kleine Fehler hervorrufen kann, sollte man auch zu würdigen wissen. Wenn ich allein die Detailverliebtheit einiger Stadtteile sehe.. und dagegen die generischen Landschaften irgendwelcher Monde, Planeten, die ich schon tausendmal gesehen habe sehe… tja also ich finde einfach, dass man mal auch die Kirche im Dorf lassen sollte. Ich bin dem RPG Glitch nie begegnet, ich bin auch vielen anderen Fehlern nicht begegnet, die hier so gepatch werden. Ich persönlich spiele das Spiel schon lange (mit einer Pause wegen fehlenden Content), aber immer wieder finde ich das Gameplay, die Bewegung des Spielers, die Details der Straßen, die Sichtverhältnisse, den Sound entfernter Explosionen usw faszinierend. Und ich kann einfach nicht nachvollziehen, wie man so urteilen kann wie du. Du musst einfach ein unglaublich anspruchsvoller Mensch sein, der keine Fehler toleriert und wenn es nicht 100% ist, so richtig seine Scheisse darüber auskippt. Du hast nur mein Mitleid, weil du keinen Spass haben kannst.

      0
      0
      • jackennils 21. September 2017, 14:54 Uhr

        Der RPM-Glitch macht das PvP völlig unspielbar, von einer Kleinigkeit kann hier nicht die Rede sein.

        0
        0
      • Helmut Wittig 21. September 2017, 14:57 Uhr

        Leider hat cato aber recht. Ich habe das Game über eine sehr lange Zeit verteidigt und muss mittlerweile sagen das sie es total vergeigt haben. Statt sie es einmal vernünftig machen, kommt immer nur murx raus.
        Und es wird auch weiterhin nicht wirklich was gutes kommen. Selbst 1.8 ist von der Menge her was kommt, für so nen Game nix halbe und nix ganzes. Die ganzen DLC´s waren ehe enttäuschend da man viel mehr erwartet hat bzw hätte viel mehr werden müssen. Naja vlt machts einer mal besser

        0
        0
  3. Peter Linsberger Peter Linsberger 20. September 2017, 19:41 Uhr

    Ich glaube Massive überhaupt nichts mehr. Patch notes hin oder her. Soviel wie angeblich schon gefixt wurde aber trotzdem immer noch im Spiel vorhanden ist, lässt schon sehr and der Kompetenz und Glaubwürdigkeit der Devs zweifeln. Der Rpm Glitch ist auch nicht gefixt, jetzt komm sogar noch ein „skill haste“ Glitch dazu. Die Loadouts buggen und und und…… Guckt mal was auf Reddit abgeht. Dieses Spiel wird NIE Bugfrei. Leider :(

    0
    0