The Division SotG: Details zum Gefecht-Modus, Ausrüstungs-Optimierung, der neue Gear Score, ein Rogue-Knopf und mehr zu Update 1.8

State of the Game

Die heutige Episode State of the Game lieferte nicht nur neue Infos zum RPM-Glitch und der ersten Bannwelle, auch Update 1.8 für Tom Clancy’s The Division stand natürlich wieder im Fokus. Neben einigen Details und Gameplay zum neuen 4 vs. 4 PvP-Modus, verriet man unter anderem, was es mit der neuen Ausrüstungs-Optimierung auf sich hat und welche Rolle der Gear Score künftig spielen wird.

RPM-Glitch

Die heutige Wartung brachte keine Änderungen am Spiel mit sich, der lästige RPM-Glitch ist also weiterhin präsent. Außerdem ist zu dessen Behebung ein Update des Clients notwendig. Aufgrund der Brisanz des Themas will Massive einen Patch baldmöglichst ausliefern.

Dies wird auf dem PC früher geschehen als auf den Konsolen, was wie immer am aufwendigen Zertifizierungsprozess seitens Microsoft und Sony liegt. Wann genau das Update erscheinen wird, ist noch nicht bekannt.


Gefecht-Modus

Der neue Skirmish-Modus, der in der deutschen Fassung des Spiels lediglich „Gefecht“ genannt wird, ist bekanntermaßen ein klassischer Team-Deathmatch Modus mit jeweils vier Spielern. Optisch erinnern die Menüs und das User Interface stark an Letztes Gefecht, kein Wunder bei der Ähnlichkeit der beiden Modi hinsichtlich ihrer Mechanik. Zu Beginn darf man sein komplettes Team betrachten, was es den Mitspielern erlaubt, mehr über die Ausrüstung und Waffen der Kameraden zu erfahren, bevor es in den Kampf geht. Der im Bezug auf seine Statistik beste Spieler darf dabei im Vordergrund stehen. Außerdem können alle Spieler ein Emote festlegen, welches der eigene Charakter dann vor Rundenstart zum Besten gibt – ein nettes Detail.

Die neuen, extra für Gefecht gebauten Arenen sind auf kurze Laufwege ausgelegt, dennoch aber mit etwa der Größe des Bryant Parks recht groß. Damit es bei einem intensiven, kurzweiligen und zugleich spannendem Gefecht bleibt, wurde die Normalisierung der Ausrüstung aus dem Letztes-Gefecht-Modus übernommen und zugleich das Spawn-System überarbeitet. Letzteres arbeitet in Wellen und platziert Spieler stets zuverlässig in der Nähe ihrer Kumpanen.

Punkte für das Team-Konto erhält man für das Töten von Gegnern, sie auf den Boden zu schicken reicht nicht aus. Den persönlichen Score kann man indes auch mit anderen schon aus Letztes Gefecht bekannten Aktionen wie Spieler wiederzubeleben oder bei einer Tötung zu assistieren nach oben treiben. Am Ende wird in bekannter Manier abgerechnet und die erspielten Punkte werden dem eigenen Konto gutgeschrieben. Um für Gefecht keinen weiteren separaten Rang einführen zu müssen, bedient man sich dem aus Letztes Gefecht und wandelt diesen in den sogenannten PvP-Rang um. Dieser endet dann nicht bei Stufe 40, sondern erst bei 99. So haben auch Spieler etwas davon, die sich in Letztes Gefecht schon auf Level 40 gearbeitet haben. Ab Stufe 40 gibt es neben normalen Behältern nämlich auch zusätzliche Belohnungen wie Behälter mit den heiß begehrten Classified Items.

Das Matchmaking funktioniert ähnlich wie in Letztes Gefecht. Basierend auf der spielerischen Leistung während der letzten Partien, werden passende Teams als Gegner herangezogen. Ob man auch gezielt gegen andere Spieler antreten darf, wurde nicht verraten. Die Dauer eines Matchs liegt bei 10 Minuten oder bis 20 Punkte von einem Team erreicht wurden. Gefecht soll sich knackig und kurzweilig spielen, perfekt auch für eine Runde zwischendurch. Erste Gameplay-Momente findet ihr im Video oben ab etwa Minute 18.


Ausrüstungs-Optimierung

Bisher wurden mit großen Updates meist auch der Weltrang sowie Gear Score angehoben. Das hatte zur Folge, dass sich Spieler jedes Mal aufs Neue ihre Ausrüstung erspielen mussten. Mit Update 1.8 verfolgt man einen anderen Ansatz. Die Aktualisierung liefert den Spielern eine weitere Möglichkeit, die eigene Ausrüstung zu verbessern und sich so dem absoluten Maximum anzunähern. Die Entwickler sprechen von der nächsten Stufe nach der Rekalibrierung an der Verbesserungsstation. Ein weiterer Tisch im Terminal und auch in Camp Clinton, dem neuen sozialen Bereich der West Side Piers, die Optimierungs-Station, erlaubt diesen Schritt Richtung perfektes Gear. Angepasst werden können dort alle sechs Teile der Ausrüstung und alle Waffen. Sämtliche Attribute inklusive der Rüstung, die nicht bereits das Maximum erreicht haben, werden mit jeder Nutzung der Station ein kleines Stückchen angehoben.

Neue Rolle für den Gear Score

Mit der Einführung der Optimierungs-Station erhält auch der Gear Score eine neue Funktion. Er zeigt mit dem ersten Einloggen nach Update 1.8 nicht mehr die Stufe der Ausrüstung an, sondern deren Qualität. So besitzt ein fürchterlich schlechtes Item der Stufe 256 auch einen Gear Score von 256. Ein perfektes, bis zum Maximum optimiertes Item besitzt dann den neuen Höchstwert von 286. Dadurch werden Loot Drops wieder interessanter und Objekte können schneller hinsichtlich ihrer Qualität eingeschätzt werden. Auch werden Ausrüstungs-Teile mit super Attributen aber schlechter Rüstung interessant, schließlich lässt sich diese nun optimieren.

Division-Tech

Spieler, die ihre Ausrüstung optimieren möchten, sollten sich nach Division-Tech umsehen. Denn neben normalen Division-Credits wird auch die altbekannte Dark-Zone-Ressource eine große Rolle spielen. Wer keine Lust auf PvP hat, kann sich nach dem Update auch in diversen anderen Aktivitäten Division-Tech verdienen.

Balancing

Wer seine Ausrüstung bis auf das Maximum optimiert hat, fühlt sich ähnlich stark wie ein normalisierter Spieler in Letztes Gefecht an. Die neue Tuning-Möglichkeit soll nicht nur Spielern im PvE helfen, endlich auch die schwierigsten Übergriffe oder legendäre Missionen zu absolvieren, auch dem PvP der Dark Zone soll sie zu Gute kommen. Spieler, die bei ihren Loot Drops bisher nicht so viel Glück hatten, können sich nach der Optimierung auf Augenhöhe mit anderen Spielern bekämpfen, was den PvP-Bereich kompetitiver werden lässt. Damit Schießereien nicht zu schnell ein Ende finden, wird der Ausdauerwert erneut angepasst. Update 1.6 änderte die Umrechnung von 1 Ausdauer = 30 Zähigkeit in 1 Ausdauer = 15 Zähigkeit. Die Aktualisierung macht diese Änderung rückgängig, sodass Spieler wieder etwas mehr aushalten.

Wir befürchten allerdings, dass The Division langsam zu einfach wird. Wenn jeder alles ohne großen Aufwand erreichen kann, wo bleibt dann die Herausforderung? Selbst mit aktuellem Gear ohne Classified Items, rennen eingespielte Teams problemlos durch sämtliche Inhalte. Casual-Spieler zu unterstützen macht natürlich Sinn, doch wo bleiben die Aufgaben für Profis?


Rogue 2.0

Kommende Woche werden die Entwickler das neue Rogue-System im Detail vorstellen. Doch diese Woche gab es schon einen kleinen Ausblick auf das, was uns erwartet. So ist Friendly Fire in der Dark Zone vollständig deaktiviert, wodurch man nicht mehr versehentlich zum Rogue-Agenten werden kann. Um dennoch den Abtrünnigen spielen zu können, muss ein separater Knopf gedrückt werden. Wie genau dieser Knopf funktioniert, wird kommende Woche verraten. Jedoch darf man sich schon mal darauf freuen, dass ein versehentlicher 19-Sekunden-Timer endlich der Vergangenheit angehört.

Neben dem umfangreichen Thema Rogue 2.0 erfahren wir nächsten Donnerstag auch mehr Details zum Widerstand-Modus im PvE. Es bleibt also spannend!

QUELLE

Schreibe einen Kommentar

E-Mail-Benachrichtigung:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | Bewertung
CafeKoma
Agent
CafeKoma

„Ein weiterer Tisch im Terminal und auch in Camp Hudson, dem neuen sozialen Bereich der West Side Piers“
ist der neue Bereich nicht Camp Clinton, denn wenn mich mein Gedächtnis nicht täuscht ist Camp Hudson unser Startpunkt bevor wir die BoO erreichen.

jackennils
Agent

Völlig richtig, wurde korrigiert, danke!

Matima
Agent
Matima

Ja toll dann braucht man ja agrnicht mehr alles Farmen? Da hat man sich doch imme gefreut wenn man ein richtig gute Teil gefunden hat. also wenn ich es richtig verstehe kann ich ja jetzt meine schlechtesten Items, zu high class fertigen….nach 1-2 Wochen sind dann alle auf maximum…

Und ein Rogue knopf? oh man jetzt wird die dz ja total langweilig!

wpDiscuz