The Division: Unsichtbarkeits-Glitch verdirbt PvP-Spaß (2. Update: Fix wird nun doch verteilt)

Update

Unsichtbarkeits-Glitch

Wie ein Lauffeuer verbreitet sich ein Unsichtbarkeits-Glitch in der Community von Tom Clancy’s The Division. Betroffen sind alle Aktivitäten und Modi, in denen PvP-Gefechte stattfinden können und damit die komplette Dark Zone und der erst kürzlich zusammen mit Update 1.6 eingeführte Letztes-Gefecht-Modus. Wir klären, wie ihr euch schützen könnt und wann mit einem Fix seitens Massive zu rechnen ist.

Es ist ein mehr als störender Glitch, verdirbt er doch allen Spielern den Spaß am PvP. Der von der Community „Casper“ genannte Glitch führt dazu, dass der den Bug ausnutzende Spieler für andere am Spiel teilnehmende Agenten nicht mehr sichtbar ist. Einzig Sucherminen und Geschütztürme können die Betrüger noch orten, unter Feuer nehmen und so die Unsichtbarkeit unterbrechen. NPCs hingegen nehmen die unsichtbaren Spieler weiterhin wahr. Wie genau der Glitch funktioniert, verraten wir freilich nicht, doch leider machen YouTube und Reddit das Auffinden einer Anleitung zum Kinderspiel. Das Video eines Opfers verdeutlicht die Brisanz des Themas.

Wir sind der Meinung, dass ein solches Problem – das Massive zudem bekannt ist – umgehend als Exploit eingestuft werden sollte, inklusive der Konsequenzen für Spieler, die diese Lücke im Spiel ausnutzen. Weshalb die Entwickler in dieser Hinsicht immer wieder zögern oder sich vor diesem Schritt gar scheuen, können wir nicht nachvollziehen. Die einzige Möglichkeit, sich vor den unsichtbaren Kontrahenten zu schützen ist nämlich leider das vorläufige Meiden des Letztes-Gefecht-Modus und der Dark Zone. Stattdessen könnte man die Zeit nutzen, um den neuen Übergriff „Gestohlenes Signal“ zu meistern. Entsprechende Tipps haben wir auf unserer Übersichtsseite parat.

Die gute Nachricht ist, dass Massive bereits an einem Bugfix arbeitet. So verkündete Community Developer Gabe im offiziellen Forum, dass man versuche, zur wöchentlichen Wartung am Donnerstag Morgen einen Fix zu verteilen. Hoffen wir, dass es nicht beim Versuch bleibt und das Problem schnellstmöglich aus der Welt geschafft wird. An dieser Stelle ein Danke an alle ehrlichen Spieler da draußen. Wir wissen, dass es euch gibt!

Update, 22.03.2017

Zwar haben die Entwickler eine Lösung für das Problem erarbeitet, doch leider war es nicht möglich, den Fix für die morgige Wartung bereitzustellen.

Wir haben einen Fix für das Problem, das dazu führt, dass Spieler unter bestimmten Umständen unsichtbar werden, in Vorbereitung, können ihn aber nicht mit dieser Wartung verteilen. – Ubi-QuB3

Unklar bleibt, ob wir bis zur nächsten Wartungsphase am 30. März warten müssen, oder ob Massive eine außerplanmäßige Wartung dazwischenschiebt. Aufgrund der Schwere des Problems wäre Letzteres aber denkbar. Eventuell erfahren wir morgen in State of the Game mehr dazu. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Update, 23.03.2017

Massive hat die Wartungsarbeiten kurzfristig um eine Stunde verlängert. Überraschenderweise gelang es dem Team doch noch, den Fix für den Unsichtbarkeits-Glitch einzuspielen.

Update: Wir verlängern die Wartung um etwa eine Stunde bis 1:30PM CET / 8:30AM EDT / 5:30AM PDT, um einen Fix für das Problem mit der Unsichtbarkeit einzuspielen.

QUELLE