The Division SotG: Arbeiten an Update 1.6 und Letztes Gefecht abgeschlossen, Änderung am DeadEYE-Set

State of the Game

Die heutigen Wartungsarbeiten an den Servern von Tom Clancy’s The Division brachten erneut keine Änderungen mit sich; was kurz vor Erscheinen der neuen Version nicht verwunderlich ist. Wer nun erwartete, dass man dafür in State of the Game den Releasetermin bekanntgeben würde, der wird enttäuscht. Immerhin wurden die Arbeiten an Update 1.6 und dem Letztes-Gefecht-DLC abgeschlossen.

Das kostenlose Update sowie der kostenpflichtige DLC sind fertiggestellt. Das Team bei Massive hat den Patch bereits bei Microsoft und Sony zur Überprüfung und Freigabe eingereicht. Nun gilt es das Okay der Konsolenhersteller abzuwarten. Anschließend wird auch der Releasetermin verkündet. Erfahrungsgemäß wird der Freigabeprozess ein paar Tage beanspruchen, sodass wir erst nächste Woche mit der Bekanntgabe rechnen.

bodybags_282197

In letzter Minute hat es zudem noch eine Änderung am DeadEYE-Set in das Update geschafft. So konnte der 4-Teile-Bonus bisher auch dann genutzt werden, wenn nur ein nicht zoomendes Rotpunktvisier am Präzisionsgewehr angebracht wurde. Gedacht ist der Bonus jedoch nur für die Momente, in denen man auch wirklich durch ein Visier zielt. Daher funktioniert dieser künftig nur noch bei Visieren mit Zoomfaktor und Blick durch selbiges.

Außerdem gab es noch einen sehr kleinen Hinweis auf Inhalte nach Update 1.6. Man werde das Spiel auch nach Abschluss des ersten Jahres aktualisieren. Mit welcher Regelmäßigkeit und in welchem Umfang wurde allerdings nicht verraten. Nicht zuletzt aufgrund des Leaks vor einigen Wochen gehen wir noch immer fest von einer kompletten zweiten Season samt großen Erweiterungen und DLCs aus.

QUELLE