Optimale Vorbereitung auf The Division Update 1.6

Special

Vorbereitung auf Update 1.6

Die PTS-Phase zu Update 1.6 und dem Letztes-Gefecht-DLC  fand heute ihr Ende. Während der nächsten Tage nehmen die Entwickler den letzten Feinschliff vor, bevor die neue Version von Tom Clancy’s The Division gleichzeitig für alle Plattformen verteilt wird. Bis es so weit ist, gibt es aber auch für uns Spieler viele Möglichkeiten, sich optimal auf das Update vorzubereiten. Wir stellen einige Mittel und Wege vor.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist zwar noch unklar, wann das Update und der dritte kostenpflichtige DLC erscheinen werden, doch der für kurze Zeit im offiziellen Forum aufgetauchte 28. Februar erscheint uns noch immer am wahrscheinlichsten. Zumal die letzten Updates immer an einem Dienstag veröffentlicht wurden und zweieinhalb Wochen ausreichend Zeit für letzte Bugfixes und den Freigabeprozess seitens Microsoft und Sony sein sollten.

Ausrüstung

Update 1.6 führt – nachdem das Seeker-Set eingestampft wurde – keine neuen Gear Sets ein, aber dennoch erfordern manche Änderungen am Spiel teils neue Ausrüstung. Da Fertigkeitenstärke eine deutlich größere Rolle spielen wird, sollte man gute Items, die auf Elektronik gerollt sind, vorsichtshalber ins Lager packen. Auch andere Teile favorisierter Sets sollte man aufheben sofern einem deren Werte zusagen, denn vielleicht lassen sich bestehende Items nicht mehr so umrollen, wie man sie nach dem Update gerne hätte. Desweiteren rückt der Wegfall der zusätzlichen Rüstung und anderer Attribute auf allen Teilen fast schon in Vergessenheit geratene Werte wie exotische Schadensminderung oder Eile deutlich stärker in den Vordergrund.

Schon mit Version 1.5 zeigte sich, dass auch komplett goldene Builds, die also auf Set-Items gänzlich verzichten, locker mithalten können. Neben den klassischen Highend-Ausrüstungsteilen haben es die gerade erst eingeführten, benannten Items, die mit Update 1.6 zu exotischen Items werden und ihre eigene Farbe (lachsrot) erhalten, besonders in sich. Zu den beliebtesten Vertretern zählen Barrett’s kugelsichere Weste oder die Handschuhe von SkullsMC. Wer noch keine (guten) Exemplare hat, dem bleiben noch einige Tage, um gezielt nach diesen Items zu farmen. Wir können zudem eine Empfehlung für Rucksäcke mit dem Talent „Spezialisiert“ aussprechen, welches die Fertigkeitenstärke kräftig steigert und auf diese Weise schon fast zur Pflicht wird.

Desweiteren kann man auch getrost Set-Teile aufheben, die trotz schlechter Werte sehr gute Attribute besitzen. Im Letztes-Gefecht-Modus wird die Ausrüstung bekanntlich normalisiert und so für alle Spieler auf das gleiche Niveau angehoben. Auf diese Weise herrschen für alle Teilnehmer gleiche Bedingungen und im ersten Moment nutzlos erscheinende Items können am Ende sogar über Sieg und Niederlage entscheiden.

Exotische Items & Gear Sets »

Waffen

Bei den normalen Waffen tut sich mit Update 1.6 nicht viel, dennoch sollte man vielleicht die ein oder andere Änderung im Hinterkopf behalten. Der 4-Teile-Bonus des AlphaBridge-Sets übertragt nicht mehr alle drei Talente der zweiten Waffe des selben Typs auf die erste Waffe und umgekehrt, sondern nur noch das dritte, freie Talent. Wer also weiterhin das Set spielen möchte, sollte sich also schon mal nach einer neuen Zweitwaffe mit besonders gutem dritten Talent umsehen. Auch die Maschinenpistolen erleben einen zweiten Frühling, erhalten sie ihre kritische Trefferchance als Bonus zurück. Besonders zu empfehlen sind die MP7 und die MP5 Navy.

Die benannten Waffen, die das Update ebenfalls zu Exoten macht, bekommen alle ihr einzigartiges Talent, das fest auf dem dritten Slot sitzt. Bestehende Waffen werden entsprechend umgerollt, wobei auch die Talente auf den Slots 1 und 2 neu ausgewürfelt werden. Erhält man also in den nächsten Tagen ein benanntes Exemplar, sollte man es vorsorglich aufbewahren, da es komplett neue und vielleicht sogar gute Talente erhält. Selbiges gilt für die FAMAS, die zur exotischen Waffe befördert wird und fortan auf den Namen Bullfrog hört. Auch sollte man die Gelegenheit nutzen und noch möglichst viele benannte Waffen beim Spezialausrüstungshändler im Terminal erwerben. Nach dem Update wird es die Exoten voraussichtlich nicht mehr so einfach zu kaufen geben.

Waffen & Waffentalente »

Mods

In der aktuellen Version des Spiels setzt ein Großteil der Spieler bei den Ausrüstungsmods auf Ausdauer in Kombination mit Rüstung. Letztere fällt bekanntlich weg und wird in ein paar wenige Lebenspunkte umgerollt. Damit lohnen sich derartige Mods kaum noch. Wir raten daher zum Sammeln und Aufbewahren von Mods mit Elektronik samt Fertigkeitenstärke oder Boni wie exotischer Schadensminderung, Eile, Erste-Hilfe-Selbstheilung oder anderen Skill-Boni.

Wer sich nach dem Release von Update 1.6 wieder den SMGs zuwenden möchte, wird vielleicht verstärkt auf kritischen Trefferschaden setzen wollen, um den Bonus der kritischen Trefferchance voll auszunutzen. Viele Händler bieten brauchbare Mods in sämtlichen Varianten an und auch das Crafting stellt schon jetzt eine Möglichkeit dar, sich effektiv vorzubereiten.

Crafting-Material

Über das Vorhaben neue Blaupausen hinzuzufügen verlor Massive bislang kein Wort, weshalb wir auch nicht davon ausgehen, dass sich an dieser Stelle viel tun wird. Da sämtliche Materialien auch keine Seltenheit mehr sind, raten wir nicht unbedingt dazu, selbige zu horten. Stattdessen sollten überflüssige und unbrauchbar Items lieber verkauft werden, denn Geld kann man nie zu viel haben. Es sei denn, man hat die Obergrenze von 1 Milliarde bereits erreicht.

Währungen

Mit Update 1.6 lassen sich alle Items im Rahmen ihrer Möglichkeiten beliebig oft umrollen. Gleichzeitig werden die Kosten nach dem fünften Mal umrollen fixiert und erhöhen sich folglich nicht mehr. Dafür kosten die ersten Versuche etwas mehr als bisher. Doch nicht nur deshalb, sondern auch weil Kollege Zufall bekanntlich gerne mal ein *$#!+&§ ist, kann ein gut gefülltes Konto nie schaden.

Blaupausen

Solltet ihr euch für die ein oder andere Blaupause interessieren, dann kauft sie euch. Nach dem Update gibt es noch mehr Möglichkeiten Phönix-Credits zu verdienen, eine Knappheit ist daher nicht zu erwarten und das Horten nicht wirklich empfehlenswert. Nachdem sich die Maschinenpistolen im Aufwärtstrend befinden, raten wir aktuell zum Kauf der MP7-Blaupause. Doch beeilt euch, das Angebot wechselt schon am morgigen Samstag Nacht um 1 Uhr, also in wenigen Stunden.

Wocheneinsatz-Behälter

Wer die wöchentliche Aufgabe abschließt, erhält momentan noch einen vergleichsweise mageren Behälter mit zwei Items. Update 1.6 wertet die Belohnung deutlich auf. Fünf Items, darunter ein garantiertes, exotisches Item, warten dann auf die Spieler. Und es kommt noch besser: Bestehende, ungeöffnete Wocheneinsatz-Behälter werden in die neuen Exemplare umgewandelt. Daher gilt: Wochenaufgaben absolvieren und Behälter bis nach Release aufheben.