The Division SotG: Termine für Update 1.5 und den Überleben-DLC, Einblick in die finalen Patchnotes

State of the Game

Heute ausnahmsweise in den Abendstunden gesendet, drehte sich in der neusten Episode von State of the Game alles um den Release von Update 1.5 und den Überleben-DLC. Zudem gewährte Host Hamish, der übrigens allein durch das Programm führte, einen Einblick in die finalen Patchnotes des Updates für Tom Clancy’s The Division. Eines vorweg: Es gibt doch einige Unterschiede zur letzten Version auf dem PTS.

Releasetermine

Wie bereits von der offiziellen Xbox-Webseite vorausgesagt (wir berichteten), erscheint Update 1.5 zusammen mit dem Überleben-DLC am 22. November und damit schon kommenden Dienstag. Jedoch nur für PC und Xbox One. Das kostenlose Update 1.5 wird zwar ebenfalls nächste Woche für PlayStation 4 erscheinen, unsicher ist aktuell jedoch noch, ob es auch am Dienstag oder vielleicht erst ein paar Tage später veröffentlicht werden kann. Hier hat bekanntlich Sony ein Wörtchen mitzureden. Der Überleben-DLC erscheint auf PS4 aufgrund der bekannten Vereinbarung zwischen Massive und Microsoft erst einen Monat später, aber immerhin noch vor Weihnachten und damit – auch wenn es ein schwacher Trost ist – pünktlich zur Urlaubs- bzw. Ferienzeit.

Einblick in die Patchnotes

Die vollständigen und mehr als ausführlichen Patchnotes werden erst am Montag veröffentlicht. Dennoch gewährte Hamish den Zuschauern einen kleinen Einblick und stellte einige der Änderungen seit dem PTS vor:

  • Gegnerischer Rüstungsschaden bleibt ein niedriges Attribut, findet aber trotzdem im PvP in der Dark Zone Anwendung (mehr Details).
  • Die Anforderungen an die Hauptattribute für die Aktivierung der Talente von Waffen mit GS 256 wurde herabgesetzt.
  • Die MP7 wird um 9% gebufft (in Relation zu Version 1.4).
  • Die übermächtige MG5 wurde hinsichtlich des Grundschadens und der Präzision leicht generft.
  • Das Waffentalent „Sparsam“ wurde von in Weltrang Stufe 5 erhältlichen Waffen (256 GS) entfernt und kann auch nicht über die Verbesserungsstation auf selbige gerollt werden.
  • Das Talent „Taktischer Vorteil“ (Vollende eine Deckung-zu-Deckung-Bewegung, um für 10 Sekunden den Schaden um 2% pro zurückgelegtem Meter zu erhöhen) wurde bei 30% gecappt.
  • Das Problem mit dem Sprachchat auf Xbox One wurde behoben. Nach dem Update ist dieser wieder verfügbar.
  • Die exklusiven Waffentalente von Update 1.3 sind nun auf allen Waffen derselben Gattung verfügbar.
  • Das Problem der Schrotflinten im Zusammenspiel mit der automatischen Zielhilfe auf den Konsolen wurde angegangen. Dazu erhielt die M870 einen Nerf, der Kopfschussschaden wurde reduziert und Anpassungen an der Zielhilfe wurden vorgenommen.
  • Im Überleben-Modus, und nur dort, erhielten der Erste-Hilfe-Skill und der ballistische Schild einen Buff.
  • Der experimentelle DirectX12-Modus vom PTS schafft es nicht in Update 1.5.
  • Der Bug mit dem Judie Walters Echo auf der Mega-Map wurde endlich behoben.
  • Die wöchentlichen ISAC-Missionen feiern mit Update 1.5 ihre Rückkehr.

Damit ist das nächste große Update also nur noch ein paar wenige Tage entfernt. Wenig Zeit, um genug Geld und Crafting-Material für die neuen Gegenstände und Waffen anzuhäufen. Übrigens: Wer vorhatte, versiegelte Behälter für die Zeit nach dem Update aufzubewahren, um dann schon Items mit Gear Score 256 zu erhalten, kann sich das Ganze sparen. Die Item-Stufe wird nämlich in dem Moment bestimmt, in dem man den Behälter aufnimmt.

QUELLE