The Division nach Update 1.4 mit Spielerzuwachs

Spielerzuwachs

Mit Update 1.4 haben die Entwickler viele Bugs beseitigt, diverse Mechaniken umgekrempelt und stark an der Balance von Tom Clancy’s The Division geschraubt. Mit Erfolg. Die neusten Reviews auf Steam fallen äußerst positiv aus, Spiele-Redaktionen berichten mit lobenden Worten von einem geglückten Rettungsversuch und auch unsere Umfrage zeigt ein eindeutiges Bild. Nun meldet sich Ubisoft selbst mit einer starken Zahl zu Wort.

Im letzten Quartalsbericht, der primär die Finanzlage des Publishers behandelt und dabei übrigens einen kleinen Verlust auswies, wurde auch die Entwicklung der wichtigsten Spiele-Marken angesprochen. So freuen sich The Crew, Rainbow Six Siege und The Division über jeweils mehr als 10 Millionen registrierte Spieler. Nach dem Release von Update 1.4 stieg die Zahl der aktiv spielenden Agenten zudem um stattliche 51% an.

Natürlich sind diese guten Neuigkeiten kein Grund sich nun auszuruhen. Massive muss schnellstmöglich frische Inhalte nachschieben, was mit dem zweiten DLC namens „Überleben“ in den nächsten Wochen auch der Fall sein dürfte. Denn selbst wenn ein offizieller Erscheinungstermin noch immer aussteht, ist im Bericht weiterhin vom dritten Quartal des Geschäftsjahres 2016/2017 die Rede, was dem vierten Quartal 2016 entspricht. DLC Nummer 3 („Letztes Gefecht“) wird demnach noch im ersten Quartal 2017 folgen.

QUELLE