Keine Änderung am gegnerischen Rüstungsschaden (Update: Findet nun doch im PvP Anwendung)

Update

EAD

Mit Update 1.5 für Tom Clancy’s The Division sollte der gegnerische Rüstungsschaden zum höheren Attribut aufsteigen, im PvP der Dark Zone Anwendung finden und so eine ernstzunehmende Alternative zur klassischen Rüstung darstellen. Doch die Erkenntnisse vom PTS und Befürchtungen der Community sorgen nun dafür, dass Massive einen Rückzieher macht. Alles bleibt, wie es ist. Vorerst.

Wie Community Developer Gabe heute via Reddit bestätigte, habe man die Pläne für den gegnerischen Rüstungsschaden zumindest für Update 1.5 verworfen. Alles bleibt so, wie man es von Version 1.4 auf den Live-Servern gewohnt ist. Der gegnerische Rüstungsschaden stellt nach wie vor ein niedriges Attribut dar; Rüstung ist damit als hohes Attribut noch immer „Best-in-Slot“. Ausschlaggebend dürften neben den Auswertungen des PTS vor allem die zahlreichen Diskussionen im offiziellen Forum und auf Reddit gewesen sein.

Hey, it’s not just the PVP implementation. Based on feedback and what we saw, we decided to revert making Enemy Armor damage a major stat as well. It will go back to how it is currently in Update 1.4. :)

Die Problematik liegt dabei an der Rüstung selbst und ihrer exponentiellen Skalierung. Damit ist sie das stärkste Attribut, das man auf den eigenen Items besitzen kann, unterdrückt jedoch die Build-Vielfalt. Doch der Ansatz war keineswegs verkehrt. Gegnerischer Rüstungsschaden ist ein Attribut, dass, sofern es zum höheren Attribut wird, die Entscheidung für oder gegen Rüstung um Längen schwieriger gestalten würde. Doch so wie die Werte aktuell skalieren, würde das Opfern von Rüstung zugunsten von gegnerischem Rüstungsschaden vor allem die frisch ausbalancierten NPCs im PvE deutlich stärken. Das würde einen Teil des Balancings von Update 1.4 zunichte machen, was sicher weder uns Spielern noch den Entwicklern gefallen dürfte.

So gesehen ist es die richtige Entscheidung, das Vorhaben gegnerischer Rüstungsschaden im PvP auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Die aktuelle Version 1.4 sorgt auch so für ein deutlich flotteres und ausgewogeneres PvP-Gameplay in der Dark Zone. Wie seht ihr das Thema?

Update, 18 Uhr

Via Update seines Kommentars auf Reddit merkte ComDev Gabe nachträglich an, dass der gegnerische Rüstungsschaden nun doch für die Schadensberechnung im PvP herangezogen wird. Dabei bleibt es ein niedriges Attribut und kollidiert damit nicht mit den Änderungen von Update 1.4.

For clarification, it will still apply in PVP. Sorry if that wasn’t clear. :)

QUELLE