The Division Special Report und PTS-Start verschoben

Vergangenen Donnerstag gaben die Entwickler von Tom Clancy’s The Division während des State-of-the-Game-Streams bekannt, dass man am morgigen Dienstag einen Special Report zum Thema Update 1.4 abhalten wolle. Soeben wurde die Verschiebung des Streams angekündigt. Auch der Start der Testphase des öffentlichen Testservers, der für den 15. September geplant war, verzögert sich. Doch wieso und weshalb? Wir klären die Hintergründe!

Morgen findet also kein Special Report statt. Das gab Community Developer Hamish im offiziellen Forum bekannt. Die Sendung muss verschoben werden, da man beim jetzigen Zustand des Updates nicht in der Lage gewesen wäre, alle Inhalte zu zeigen, die auf der Liste von Massive standen. Das Special Report Format verlange nach konkreten Informationen, die man so nicht hätte liefern können. Ersatzweise werde man am Donnerstag während State of the Game weitere Infos zu Update 1.4 bekanntgeben.

tctd_nvidia_gameworks_trailer_03

Der aktuelle Zustand des Patchs ist auch der Grund für die Verschiebung des PTS-Starts. Nachdem die Teilnehmer der Elite Task Force vergangene Woche schon einen Blick auf die bisherigen Fortschritte werfen konnten, wurde klar, dass weitere Kernelemente hinzugefügt werden müssen, um den Testern die allgemeine Erfahrung von Update 1.4 vermitteln zu können.

Wir wissen, dass unsere Community Transparenz verlangt und das ist etwas, was wir jeden Tag abliefern möchten. In diesem Falle bedeutet es, dass wir euch über die Änderungen und Verzögerungen hinsichtlich unserer Pläne informieren. Die Alternative des “euch im Dunkeln tappen zu lassen” ist für uns keine Option. […] Sobald wir neue Informationen haben, werden wir diese mit euch teilen. – Community Developer Hamish Bode

Ersatztermine für den Special Report und den Public Test Server wurden nicht genannt. Womöglich werden diese Informationen kommenden Donnerstag während StoG bekanntgegeben. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

QUELLE