Massive spendiert The Division einen PTS

PTS für The Division

Massive’s Bemühungen hinsichtlich der Verbesserung des Kernspiels unter Einbeziehung der Spieler halten scheinbar an. Nicht nur, dass einige Mitglieder der aus der Community zu einem mehrtägigen Workshop nach Malmö fliegen werden, um dort etwaige Änderungen an Tom Clancy’s The Division zu diskutieren, auch einen PTS werden die Entwickler in Kürze zur Verfügung stellen. Hier sind erste Details.

Für alle, die mit der Abkürzung PTS nichts anfangen können, dabei handelt es sich um einen sogenannten “Public Test Server”, also einen separaten jedoch öffentlichen Server, auf dem Spieler kommende Änderungen am Spiel ausprobieren können, bevor diese ins eigentliche Spiel integriert werden. Von den Spielern längst gefordert, kommen die Entwickler also nun dem Wunsch aus der Community nach. Dennoch muss man die Frage stellen, weshalb man erst jetzt den Vorschlag umsetzt, hätte ein PTS doch schon in der Vergangenheit dem ein oder andere Bug oder Exploit verhindern können.

Doch wann genau kommt der Server und wer kann darauf zugreifen? Viele Details hat Massive noch nicht verraten, diese hebe man sich für die kommenden Tage auf, wollte heute nur die gute Nachricht verkünden. Sicher ist zumindest, dass der PTS noch vor Update 1.4 live geschaltet wird, um dessen möglicherweise einschneidende Änderungen im Vorfeld erproben zu können. Der Server wird nur Spielern der PC-Version zur Verfügung stehen, da es diese Plattform erlaubt, den Server beliebig oft zu patchen und mit Updates zu versorgen, ohne dass Microsoft oder Sony ihr Okay geben müssten, wie es auf den Konsolen leider üblich ist.

Wie findet ihr die Entscheidung, nun doch auf einen Public Test Server zu setzen? Kommt das Vorhaben zu spät oder ist es die richtige Entscheidung auf dem weg, das Spiel wieder ins Lot zurücken? Wir sind auf eure Meinung zum Thema gespannt! Übrigens: Die morgige Wartung nimmt lediglich 1,5 Stunden in Anspruch und bringt keine Bugfixes mit sich.

QUELLE