Morgen 5 Stunden Wartungsarbeiten an The Division (2. Update: Neue Wartung am Freitag, 3. Juni)

Update

Wartung

In gewohnter Manier stehen für den morgigen Donnerstag Wartungsarbeiten an Tom Clancy’s The Division an. Doch anstatt einer dreistündigen Downtime, müssen die Spieler morgen mit einer Unterbrechung von ganzen fünf Stunden rechnen. Die Server werden dann ab 8 Uhr deutscher Zeit nicht erreichbar sein. Dabei wird es auch einige Änderungen am Spiel selbst geben.

Stolze fünf Stunden dauert die morgige Wartung an den Servern an. Da stellt sich natürlich die berechtigte Frage, welch große Änderungen an The Division vorgenommen werden müssen, die eine derart lange Pause benötigen. Sicher ist, dass der Herausforderungs-Modus für die zweite IncursionKlarer Himmel“ implementiert wird. Davon abgesehen soll es auch noch weitere Änderungen geben, die jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt angekündigt werden. Wir werden unseren Artikel entsprechend aktualisieren.

Update, 02.06.2016

Leider mussten die Wartungsarbeiten abgebrochen werden, da sich beim Aufspielen des Patches herausstellte, dass das Update fehlerhaft war. So ließ man im offiziellen Forum verlauten:

Vor dem Aufspielen haben wir festgestellt, dass der Patch nicht erfolgreich war und daher verschoben werden musste. Die heutige Wartung wird daher früher als vorgesehen beendet (etwa 12 Uhr). Das bedeutet zudem, dass sich der Herausforderungs-Modus von „Klarer Himmel“ ebenfalls verzögern wird. Weitere Informationen bezüglich des Zeitpunktes der Patch-Implementierung und dessen Inhalte werden wir bekanntgeben, sobald uns neue Informationen vorliegen. Vielen Dank für eure Geduld.

Update, 02.06.2016 19:30 Uhr

Das ging schnell: Bereits morgen wird die Ersatz-Wartung von 9 bis 12 Uhr unserer Zeit stattfinden. Beim zweiten Versuch werden zudem die Bugs beseitigt, die heute nicht gefixt werden konnten:

  • Bug behoben: Zurücksetzen der täglichen Hochrangigen Ziele funktioniert nicht zuverlässig
  • Bug behoben: Die finale Zwischensequenz wird wird nur nach Abschlusss eines Übergriffs ausgelöst
  • Möglichkeiten, die Mobile Deckung zum Glitchen durch Wände zu verwenden werden unterbunden
  • Bug behoben, der es Spielern erlaubte, Teile von „Klarer Himmel“ zu überspringen
  • Definition weiterer Todeszonen (Bereiche, die nicht betreten werden dürfen) rund um den Columbus Circle (sog. „Kill Volumes“)

Bitte beachten: Der Schwierigkeitsgrad „Herausfordernd“ für den Übergriff „Klarer Himmel“ wird während der Wartung noch nicht aktiviert.

Schreibe einen Kommentar

E-Mail-Benachrichtigung:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | Bewertung
Manuel Gasche
Agent

Immerhin wurden ja die Ui bugs und andere auf ps4 mit dem fast 5gb patch behoben und man kann fast fehlerfrei spielen.. das Spiel ist total verbuggt und bietet nicht wirklich viel.. aber wie wars in wow früher? es hat fast ein jahr gedauert bis man es richtig fehlerfrei spielen konnte… nur sollten sich die leute bei massive und ubisoft wirklich mal mehr! mühe geben..

Brian Schwartz
Agent
Brian Schwartz

Ja was denn nun?
„…fast fehlerfrei…“ oder „…total verbuggt…“?
Dachte immer es gibt kein „…halb schwanger…“?
Aber genau so stellt es sich für mich dar.
Nicht mal die Spieler wissen was sie davon halten sollen.

Dieses Game ist für mich Chaos pur…eine einzige Katastrophe und wirklich sau langweilig.
Und dieses Ungleichgewicht, welches durch Ausnutzen von Bugs entstanden ist…naja…egal!

Game over, for The Division!

Christian Czubacki
Agent

morgen kommt doppel ui =D

trackback

[…] […]

Patrick Polifka
Agent

Wie mich das scho wieder ankotzt -,-

J.Dorian
Agent
J.Dorian

Habe seit ein paar Tagen Performance Probleme, immer wenn es in einen Kampf geht, fällt die Bildschirmrate von 61 auf 40-45 fps & es laggt ganz schön… Hoffentlich machen die was da gegen… :/ Habe einen Intel Xeon e3 1230 v3, 16GB RAM & eine GTX 970, vor dem Update lief alles noch mit 61fps…

R3SiD3Nt3
Agent
R3SiD3Nt3
Das Gelagge (insbesondere in der DZ – Microfreezes) kommt von der Kommunikation zwischen den Clients und dem / den Servern. Mit dem Update 1.2 ist wohl etwas schiefgelaufen (um es nett zu formulieren) – definitiv betrachtet hat TCTD seit Release das Problem, das das wichtige UDP-Protokoll NICHT aktiv ist, es gibt keine feste Updaterate (Hz) und die Lag-Kompensation ist ein Scherz. Das Video vom Youtuber **Battlenonsense** zeigt eindeutig die Problematik von TCTD auf – selbst mit einem Ping von 2.000ms (2 Sekunden) und einem Paketverlust von 50% antworten die Server noch – ein absolutes Unding! Hinzu kommt das katastrophale Matchmaking-System… Weiterlesen »
wpDiscuz