The Division Mai-Update: Wirklich alle Details, erste Gameplayszenen & die neuen Ausrüstungs-Sets

The Division Special Report zu Update 1.2

Am 24. Mai erscheint mit “Konflikt” das zweite Update für Tom Clancy’s The Division, welches alle Spieler kostenlos erhalten. Nachdem bereits im Vorfeld einige Informationen preisgegeben wurden, folgte vorgestern eine ausführliche Vorstellung der neuen Gameplayelemente samt Trailer. In einer weiteren Ausgabe des Special Reports auf Twitch zeigten die Entwickler nun erste Szenen von den neuen Inhalten und verrieten letzte Details.

Neue PvE-Aktivitäten

Mit dem Mai-Update halten bekanntermaßen zwei neue PvE-Aktivitäten Einzug in die offene Spielwelt: Suchen und Zerstören und die Hochrangigen Ziele. Sie machen die offene Welt vor allem spannender und die Erkundung selbiger lohnenswerter, zumal auch neue Belohnungen für Agenten der Stufe 30 dabei herausspringen. Die Suchen-und-Zerstören-Missionen findet man in den Safehouses in ganz Manhattan und sie können auf der Einsatztafel abgeholt werden, sobald alle Inhalte in der jeweiligen Zone erledigt sind. Dieser Missionstyp ist auf frische Level-30-Agenten zugeschnitten und erfordert, dass mehrere Gruppen von Gegnern der 30. Stufe ausgeschaltet werden. Sobald dies erledigt ist, kehrt man ins Safehouse zurück, um Zieldaten zu erhalten, die für den Zugang zu Missionen für hochrangige Ziele verwendet werden können. Außerdem kann man so oft man will auf die Einsatztafeln im Safehouse zugreifen, allerdings besteht ein Anreiz, sich den unterschiedlichen Zonen über das Suchen-und-Zerstören-System anzunehmen. Es wird immer eine Zone besonders hervorgehoben und wenn man die Suchen-und-Zerstören-Missionen in dieser Zone erfüllt, erhält man weitere Zieldaten. Sobald die neue Zone abgearbeitet wurde, wird sie als kritisch markiert und man kann die Bedrohungen dort eliminieren oder sehen, welches hochrangige Ziel dort auf einen wartet.

Hochrangige Ziele

Hochrangige Ziele eröffnen den Weg zu weiteren schweren Elite-Gegnern der Stufe 30 und höher und bieten nette Belohnungen. In der Operationsbasis gibt es zwei neue NPCs neben der Hundestaffel, die 6 Tageseinsätze und 4 Wocheneinsätze gegen die zuvor verdienten Zieldaten anbieten. Die Wocheneinsätze gestalten sich schwieriger und man wird auf die Hilfe anderer Agenten angewiesen sein, um sie zu erfüllen. Darüber hinaus werden einige als Hochrisiko-Ziel ausgewiesen. Die Einsätze ähneln den normalen Einsätzen für hochrangige Ziele, allerdings sind sie schwerer, und wenn man scheitert, muss man sie erneut kaufen. Je höher die Gefahr und das Risiko, desto besser fällt die Belohnung aus: Highend-Ausstattung bis zu einem Gear Score von 204 und Garnituren bis zu einem Gear Score von 240. Dafür warten dort aber auch Stufe-32-Gegner und ein knackiges Zeitlimit auf die Agenten.

Kapern der Bergung

Ziel der Entwickler war es, die Bergung etwas spannender zu gestalten und den gesamten Prozess aufregender zu machen. Durch das Kapern kann man auch abtrünnig werden, ohne auf Division-Agenten zu schießen. Sobald die Beute am Seil des Helikopters hängt, kann ein anderer Spieler hingehen, das Seil kappen und die Inhalte aller angehängten Dark-Zone-Taschen auf dem Boden verteilen. Man kann also nicht mehr einfach alles anhängen und weglaufen, sondern die Spieler müssen ihre kontaminierte Beute schützen, bis der Helikopter abzieht. Wer am Seil hantiert, wird mit einem 60 Sekunden Timer als abtrünnig gekennzeichnet. Man braucht etwa sechs Sekunden Zeit, um das Seil zu kappen und wenn man dabei beschossen wird, verzögert sich der Vorgang drastisch. Wer es dennoch schafft, verteilt alle Gegenstände auf dem Boden. Die Belohnung kann hoch sein, aber du bist in dieser Zeit auch sehr verwundbar, zumal der Timer nach dem Abschneiden des Seils auf 90 Sekunden ansteigt.

Kapern

Diese Medaille hat zwei Seiten, die man sorgfältig abschätzen sollte. Das Kapern von Bergungen ändert das Muster und Verhalten, das man seit Veröffentlichung des Spiels gelernt hat. Sich auch nur einem Seil bei der Bergung zu nähern, erzeugt mehr Spannung unter den Agenten. Einige gewiefte Agenten könnten auch Abtrünnige mit weniger wertvoller Beute anlocken, um zu sehen, wer sie sich holen will. Wer zu früh abdrückt, findet sich schnell in einer Situation wieder, die man nicht vorgesehen hatte.

Versiegelte Behälter

Mysterien. Überraschungen. Belohnungen. Wer sich nun die Hände reibt, für den sind die versiegelten Behälter gemacht worden. Das neue Feature ist ganz einfach, aber wirkungsvoll. NPCs lassen in der Dark Zone versiegelte Behälter fallen, die erst geborgen werden müssen, um sie zu öffnen. Sobald sich der versiegelte Behälter sicher im persönlichen Lager befindet, kann man ihn benutzen, um herauszufinden, welche Objekte sich in ihm verbergen. Sie landen direkt im Inventar. Diese Gegenstände können auch nach den Handelsregeln mit anderen getauscht werden.

Versiegelte Behälter

Wie die andere Beute im Spiel auch gibt es sie in unterschiedlicher Qualität: Spezialisiert, Überlegen, Highend und Ausrüstungs-Set-Teile, was natürlich auch Auswirkungen auf den Inhalt des Behälters hat. Die Qualität dieser Beute entspricht der Schwierigkeit des NPCs, der den Behälter fallen ließ. Benannte Gegner lassen Highend-Items bis zu einem Gear Score von 204 und Ausrüstungs-Set-Teile bis zu einem Gear Score von 240 fallen. Das betrifft auch die Crafting-Materialien und Dark Zone Credits, die in der Benutzeroberfläche angezeigt werden. Obgleich welche Belohnung, es ist wie ein Geburtstagsgeschenk. Man weiß nie, was drin ist, bevor man es auspackt.

Klarer Himmel

Die zweite Incursion wurde von Massive selbst entwickelt und unterscheidet sich deutlich von “Falcon verloren”. Sie beginnt außerhalb des Columbus Circle und spielt unter freiem Himmel, was für die Spieler bedeutet, dass sie Wind und Wetter gnadenlos ausgesetzt sind. Der besseren Spielbarkeit halber wird auf extreme Wetterlagen wie Schneestürme und dichten Nebel jedoch verzichtet. Dafür aber kann der Einsatz auch bei Nacht gespielt werden. Der Schwierigkeitsgrad “Herausfordernd” wird übrigens erst eine Woche später aktiviert. Nächste Woche kann “Klarer Himmel” nur auf “Schwer” mit einem vorausgesetzten Gear Score von 160 gespielt werden (zuvor war von 180 die Rede).

konflikt_trailer__003 konflikt_trailer__004

Spielerisch erwartet die Spieler deutlich mehr Bewegung als noch in “Falcon verloren”. Schon der erste Angriff soll verdeutlichen, ob die eigene Ausrüstung gut genug für den eigentlichen Kampf im Columbus Circle ausreichend ist. Wer sich schon am Anfang schwer tut, wird im weiteren Verlauf der Mission erst recht keine Freude haben.

Vier neue Ausrüstungs-Sets

Wie angekündigt enthält Update 1.2 vier neue Sets, die stärker auf bestimmte Spielweisen ausgelegt sind, anstatt allgemeine passive Boni zu gewähren. Sie belohnen die Verwendung vermeintlich unbeliebter Waffengattungen, die am Ende vielleicht doch gar nicht so schlecht sind.

konflikt_01

Finale Maßnahme

Perfekt für den defensiven Tank oder Supporter.

  • Set-Bonus (2 Teile)
    +50 Exotischer-Schaden-Widerstand
  • Set-Bonus (3 Teile)
    +15% Schutz vor Elite
  • Talent “Final Measure” (4 Teile)
    Wer einen Gegner mit einer Granate verletzt, erhält den Entschärfungs-Buff. In Reichweite einer gegnerischen Granate wird der Buff verbraucht, die Granate entschärft und man selbst erhält eine weitere Granate.

Treue des Jägers

Gemacht für Präzisionsschützen oder die, die es werden wollen.

  • Set-Bonus (2 Teile)
    +20 Kritischer Schaden mit Präzisionsgewehren
  • Set-Bonus (3 Teile)
    +20% Schaden gegen Elite
  • Talent “Hunter’s Faith” (4 Teile)
    Das Treffen eines Gegners mit einem Projektil gewährt temporär Panzerung. Je mehr Schüsse, desto mehr Panzerung. Die Panzerung verschwindet, sobald man von einer Kugel getroffen wird.

Einsamer Held

Für Spieler, die gerne mächtig austeilen und überleben wollen.

  • Set-Bonus (2 Teile)
    +100% Munitionskapazität
  • Set-Bonus (3 Teile)
    +1000 Schaden mit LMGs
    +1000 Schaden mit Schrotflinten
  • Talent “Lone Star” (4 Teile)
    Wenn eine Waffe geholstert wird, wird sie automatisch nachgeladen.

Zeichen des Raubtiers

Wie geschaffen für einen stürmenden Supporter.

  • Set-Bonus (2 Teile)
    +20% Optimale Reichweite 
  • Set-Bonus (3 Teile)
    +800 Schaden mit Sturmgewehren
    +700 Schaden mit Pistolen
  • Talent “Predator’s Mark” (4 Teile)
    Zehn Treffer ohne Unterbrechung auf dasselbe Ziel lassen dieses um 100% des durch die Kugeln verursachten Schadens bluten.

Aufzeichnung des Streams

Wer den Livestream verpasst hat muss nicht traurig sein, denn wir haben rechtzeitig die Aufnahme-Taste gedrückt und die Sendung aufgezeichnet. Viel Spaß mit den zahlreichen Gameplayszenen aus Update 1.2 und Gabe’s wirklich sehr schickem Outfit!


Update 1.2 wird kommenden Dienstag während Wartungsarbeiten von 9 bis 12 Uhr eingespielt. Die detaillierten Patchnotes werden am Montag zuvor veröffentlicht. Freut ihr euch auf “Konflikt”? Gern hören wir eure Meinung zum kostenlosen Update in den Kommentaren oder unserem Forum!