Die verschwundenen Charaktere von The Division: Entwickler kündigen Lösung des Problems an

Fix für verschwundene Division Agenten

Bereits heute Morgen berichteten wir über ein aktuell vorherrschendes Problem mit plötzlich verschwindenden Agenten, das seit dem gestrigen Update 1.1 für Tom Clancy’s The Division auftritt. Wie die Entwickler nun bekanntgaben, wurde die Ursache des Fehlers ausgemacht und eine Lösung ist auf dem Weg. Die noch bessere Nachricht vorweg: Keine Charaktere sind verloren, die Daten konnten wiederhergestellt werden. Hier sind alle weiteren Infos.

Massive Entertainment hat die Ursache für das Verschwinden der Charaktere auf der Xbox One gefunden. Eine Fehlfunktion eines Servers sorgte dafür, dass Daten nicht mehr vollständig synchronisiert und deshalb beschädigt wurden. Der Spiel-Client war anschließend nicht mehr in der Lage, diese Daten auszulesen und nahm daher an, der entsprechende Charakter würde nicht existieren. Nachdem der Fehler gefunden und behoben wurde, konnten auch die korrupten Daten gerettet und wiederhergestellt werden. Das Problem tritt künftig nicht mehr auf.

Spieler die bereits betroffen sind müssen sich noch ein klein wenig auf einen Hotfix gedulden, der schon in Kürze auf die Server gespielt wird. Dazu bedarf es erneut einer kurzen Downtime, die jedoch rechtzeitig angekündigt wird. Um die Charaktere wiederherstellen zu können, muss der Zeitpunkt für die Datenrettung ausgewählt werden, zu dem die Daten noch fehlerfrei waren. In diesem Fall sprechen wir vom 12. April um 12 Uhr mittag, also dem Moment unmittelbar vor Beginn der Wartungsarbeiten. Sollten in der Zwischenzeit Fortschritte erzielt worden sein, gehen diese leider verloren.