The Division legt Rekordstart einer neuen Marke hin

The Division mit Rekordstart

Heute erreichen uns mehr als nur erfreuliche Zahlen aus dem Hause Ubisoft. Tom Clancy’s The Division konnte nicht nur den besten Start aller Titel des Publishers in den ersten 24 Stunden für sich verbuchen, sondern auch weltweit das bisher stärkste Ergebnis eines neuen Franchise einfahren. Wie Ubisoft berichtet konnte in den ersten 5 Tagen ein Rekordumsatz von sage und schreibe 330 Millionen USD erwirtschaftet werden.

Der durch das britische Marktforschungsunternehmen GfK Chart-Track geschätzte Umsatz bezieht sich dabei auf die durch den Handel verkauften, physischen und digitalen Einheiten des Spiels inklusive der Gold Edition. Ubisoft’s CEO Yves Guillemot zu den erfreulichen Zahlen:

Dass The Division den Gipfel der Industrie erklimmt, was die Verkaufszahlen der ersten Woche angeht, ist eine enorme Leistung. Wir sind sehr stolz auf unsere Teams, zeigen uns demütig und sind dankbar hinsichtlich der Millionen von Spielern, die uns Feedback geben und ihre Unterstützung zuteil werden lassen. The Division ist das jüngste Beispiel unserer einzigartigen Fähigkeit, Spielerfahrungen abzuliefern, die Spieler fesseln und sie dazu einladen, diese mit ihren Freunden und der Community zu teilen.

Ubisoft gewährt zudem Einblick in die rekordverdächtigen Statistiken der Startwoche: Am vergangenen Wochenende wurden in der Spitze 1,2 Millionen Agenten verzeichnet, die gleichzeitig gespielt haben. In der ersten Woche kam man so auf eine Gesamtzahl von 100 Millionen Spielstunden weltweit. Stephanie Perotti, Vice President of Online Services bei Ubisoft verkündete stolz, dass sich die Bemühungen und Investitionen in die Online-Infrastruktur und -Dienste ausgezahlt haben.

Wir liefern eine Online-Erfahrung ab, die auf einem Niveau mit den Besten der Branche liegt. Hier zeigt sich eine Übereinstimmung mit den Anforderungen von The Division und dessen Spielern. – Stephanie Perotti

Doch damit nicht genug, denn bereits seit einigen Tagen steht fest, dass der RPG-Shooter im Vereinigten Königreich den besten Start aller Zeiten eines Videospiels im ersten Quartal erzielte. Damit verdrängte man den bisherigen Spitzenreiter Gran Turismo 4 (2005) nach 11 Jahren von seinem Thron.