Massive zum Spieler-Feedback: Dark Zone und Phönix-Credits unattraktiv & Cheater-Problem

The Division Wartungsarbeiten

Nach einer Woche im Handel, fand heute die erste wöchentliche Wartung an den Servern von Tom Clancy’s The Division statt. Diese wird auch künftig immer dienstags von 9 bis 12 Uhr durchgeführt werden. Während der Arbeiten überbrückt ein Twitch-Stream der Entwickler die Wartezeit und informiert über Vorhaben und Änderungen. Heute: Wie man die Attraktivität von Dark Zone und Phönix-Credits steigern will und was man gegen Cheater unternehmen werde.

Die Zeiten für die wöchentlichen Wartungsarbeiten sind fix: Dienstags zwischen 9 und 12 Uhr deutscher Zeit seien die wenigsten Agenten in Manhattan unterwegs, daher eigne sich der Zeitpunkt am besten, so das Team von Massive Entertainment im Stream. Man sei sich zudem der Wünsche und Besorgnisse der Community bewusst und werde entsprechend reagieren. Etwaige Änderungen müssen jedoch wohl überlegt sein, weshalb eine Lösung nicht immer sofort erfolgen kann.

Dark Zone & Phönix-Credits

Viele Spieler klagen über die harten Strafen für Spieler, die in der Dark Zone als Rogue-Agent sterben und die im Vergleich dazu fast schon lächerlich anmutenden Belohnungen für das Überleben einer Menschenjagd. Auch die erst vor wenigen Tagen drastisch herabgesetzten Belohnungen für benannte Bosse und den Abschluss der Tagesaufgaben in Form von Phönix-Credits wurden kritisiert. Allgemein ist die Dark Zone derzeit für viele Spieler unattraktiv, was Aktionen abseits von PvE-Kämpfen angeht. Massive versicherte, dass man sich der Dark Zone annehmen werde, um sie interessanter zu gestalten. Welche Änderungen man dabei im Auge habe, wollte man noch nicht verraten.

Cheater-Problem

Wie schon während der Beta-Phasen sorgen auch in der finalen Fassung Cheater auf dem PC für Frust. Hauptproblem scheint nach wie vor die Tatsache zu sein, dass einige Daten Client-seitig gespeichert werden und damit lokal auf den Rechnern der Spieler. Dadurch sind Manipulationen keine große Hürde. Massive will hier schnell und effizient vorgehen und bittet in diesem Zusammenhang um eure Mithilfe. Sendet Beweise für Cheater bitte direkt an den Ubisoft-Support. Gerne könnt ihr auch uns entsprechende Meldungen zukommen lassen. Wir leiten sie an die Entwickler weiter.