Alle Infos zu den Phönix Credits von The Division

The Division und die Phoenix Credits

Spätestens seit der Bekanntgabe der Belohnungen im Ubisoft Club kennen wir die Phönix-Credits als dritte Währung in Tom Clancy’s The Division. Sie ermöglicht es uns im Endgame besonders gute Waffen und Ausrüstungsgegenstände zu erwerben. Doch wann und wie kommt man an die begehrten Credits und was genau kann man davon kaufen? Wir liefern euch sämtliche Antworten zu dieser besonderen Währung.

Insgesamt drei unterschiedliche Währungen gibt es in The Division. Die normalen Credits, Dark Zone Credits und besagte Phönix Credits. Während man sich die beiden erstgenannten Zahlungsmittel durch das Absolvieren von Haupt- und Nebenmissionen in den PvE- und PvP-Bereichen verdient, ist der Aufwand, um an Phönix Credits zu gelangen, deutlich größer. Doch die Mühe lohnt sich. Denn mit der Endgame-Währung können die besten Rüstungsteile, Highend-Waffen, Waffen-Mods aber auch kosmetische Items und Dark-Zone-Schlüssel erworben werden.

Die grundlegende Voraussetzung ist das Erreichen der maximalen Charakterstufe 30. Dadurch werden die täglichen Herausforderungen freigeschaltet, wovon es drei zu absolvieren gilt. Diese werden als weiße Kringel auf der Mega-Map angezeigt. Außerdem ist mit Level 30 auch der Herausforderungsmodus aktiv, der euch die bekannten Missionen auf einem nochmals höheren Schwierigkeitsgrad präsentiert. Wer diese Aufgaben erfolgreich meistert oder Bosse tötet, bekommt ein paar wenige Phönix Credits gutgeschrieben.

Die hart verdiente Währung kann dann wiederum bei einem speziellen Ausrüstungshändler im Technikflügel der Base of Operations oder beim Dark Zone Händler im nördlichsten Safe Room des PvP-Areals gegen besonders wertvolle Items eingetauscht werden. YouTuber Arekkz verrät euch den genauen Standort in seinem Video.