Nationalgarde-Set nicht mehr Gold Edition exklusiv

Nationalgarde-Set nicht mehr Gold Edition exklusiv

Zahlreiche unterschiedliche Editionen von Tom Clancy’s The Division machen es den Fans schwer, sich für das richtige Paket zu entscheiden. Neben der Sleeper Agent Collector’s Edition ist vor allem die Gold Edition sehr beliebt. Sie enthält neben dem eigentlichen Spiel den Season Pass und das Nationalgarde-Ausrüstungsset. Letzteres sollte bislang exklusiv in der Gold Edition enthalten sein, doch urplötzlich wanderte das Set in den Season Pass. Wir erklären, was das bedeutet.

Entscheidet man sich für die Gold Edition, erhält man Hauptspiel und Season Pass zu günstigeren Konditionen im Vergleich zum Einzelkauf. Neben diesem nicht zu verachtenden finanziellen Vorteil, sollte dieser Version auch das Nationalgarde-Set exklusiv beiliegen. Doch Ubisoft entschied sich, das Ausrüstungspaket lieber in den Season Pass zu packen und als Early Access Inhalt zu deklarieren. Spieler, die sich vor allem aufgrund des Sets für die Gold Edition entschieden, dürften sich völlig zu Recht hintergangen fühlen.

tc-the-divison-gold-edition-national-guard-set-early-access

Die Tatsache, dass das Nationalgarde-Set nun Teil des Season Pass ist bedeutet zugleich, dass auch dessen Käufer und die der Sleeper Agent Collector’s Edition frühzeitig in den Genuss der Ausrüstungsgegenstände kommen. Außerdem wird jeder Spieler im Verlauf des Spiels in der Lage sein, an die Items zu gelangen. Übrigens ist der Season Pass jetzt auch auf Amazon.de für 40 Euro separat zu haben – zunächst nur für PlayStation 4, doch das Angebot dürfte bald auf den PC und die Xbox One ausgeweitet werden.

Wie empfindet ihr die Entscheidung von Ubisoft? Halb so wild oder verscherzt man es sich auf diese Weise mit den zahlenden Kunden? Gern hören wir eure Meinung zu diesem Thema. Danke an die Kollegen der Division.zone, die den Umstand aufdeckten.