[Gerücht] The Division mit Raid auf Riker Island?

Raid auf Riker Island?

Was das Endgame von Tom Clancy’s The Division angeht, halten sich die Entwickler bislang sehr bedeckt. Die Suche nach immer besserem Loot in der Dark Zone soll einen großen Teil der Beschäftigung nach Erreichen des Levelcaps ausmachen. Über Themen wie Raids verlor man von offizieller Seite noch kein verlässliches Wort. Ein Reddit-User behauptet nun einen der Entwickler getroffen zu haben, der dann auch noch aus dem Nähkästchen plauderte.

Wir geben zu, es ist eine waghalsige Geschichte, voller Ungewissheiten und seltsamer Zufälle. Doch nachdem das Thema „Raids in The Division“ nach wie vor heiß diskutiert wird und es immer wieder unbestätigte Anzeichen dafür gab, wollen wir euch das Gerücht nicht vorenthalten. Seid gewarnt: Nicht ein einziges Wort der nachfolgenden Zeilen gilt als bestätigt.

Reddit-User Rungario berichtet von einem Besuch der Mojang Studios in Schweden. Während der Studiotour stellte sich heraus, dass ein anderer Teilnehmer bei Massive Entertainment arbeitet. Die beiden kamen ins Gespräch und sinnierten über die Beta. Es folgt die Frage, ob es in The Division Raids wie in Destiny gäbe und welch Überraschung, der angebliche Mitarbeiter hatte keine Probleme damit aus dem Nähkästchen zu plaudern. So soll es nach Release zunächst nur einen Raid geben, der auch erst zwei Wochen nach Veröffentlichung freigeschaltet wird, um Spielern die Möglichkeit zu geben, Level 30 zu erreichen. Im normalen Schwierigkeitsgrad sei der Raid ab Level 27 spielbar; wer besseres Equipment besitzt, dem stünde der Hard Mode mit einer Levelempfehlung von 30 zur Verfügung.

Der Raid wird angeblich freigeschaltet, nachdem zwei Storylines abgeschlossen wurden: Eine handle dabei von einer Frau, die Insassen von Riker Island holt. Die andere von der rechten Hand King John’s, dem Anführer der Riker. Zunächst soll man die Frau töten, später die rechte Hand. Anschließend soll der Raid für 8 Spieler verfügbar sein, die per Helikopter nach Riker Island gebracht werden. Details zu den Inhalten des Raids wollte der angebliche Mitarbeiter wiederum nicht verraten. Er beschränkte sich auf im Marketing beliebte Phrasen wie „spaßig, herausfordernd und Strategie erfordernd“.

Fraglich bleibt, ob auch nur ein Hauch Wahrheit in den obigen Zeilen steckt. Jemand der mit Sicherheit eine Verschwiegenheitserklärung unterschreiben musste, gibt nicht einfach so derlei Informationen preis. Zumal die auf Reddit veröffentlichten Informationen ausreichen, um den Mitarbeiter problemlos zu identifizieren, was in dessen sicherer Kündigung enden dürfte. Wer riskiert seinen Job für ein wenig Smalltalk mit einem Unbekannten? Doch wer weiß, vielleicht erwartet uns am Ende genau jener Raid auf Riker Island.

Schreibe einen Kommentar

E-Mail-Benachrichtigung:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | Bewertung
Ben
Agent
Ben

Ihr veröffentlicht Details einer möglicherweise echten Person die dadurch ihren Job verliert? Ich wusste, dass viele Medien skrupellos sind, aber es ist schon eher dummdreist das im selben Artikel zu schreiben.

jackennils
Agent

Ist ja nicht so, als hätten wir das zuerst in Umlauf gebracht. Der Beitrag war bereits seit gestern Abend auf Reddit zu finden. Ursprünglich auch mit viel mehr Details zur Person. In dieser Zeit schlug das Thema bereits heftige Wellen, sodass es die Entwickler sicherlich schon mitbekommen haben. Auch andere Webseiten/Magazine haben schon berichtet, bevor unser Artikel online ging. Der Schaden war längst entstanden.

Wie gut, dass nie über den Abgas-Skandal von VW berichtet wurde. Nicht auszudenken, wenn der Vorstand seinen Job verloren hätte. Oh Moment mal…

Das Einzige, was ich als „dummdreist“ empfinde, ist deine beleidigende Art uns/mir gegenüber.

Ben
Agent
Ben
Ach so! Andere haben den Fehler auch gemacht, dann kann man das ja nach machen! Richtig, ich vergas! Eine höchst kriminelle Handlung die der Umwelt schadet ist natürlich vergleichbar mit einem Angestellten der ein paar kleine Details zu viel verrät. Dimensionierung wird von dir also klein geschrieben. Ich würde „stark kritisierende Art an diesem Artikel“ bevorzugen, da es nämlich genau darum geht. Aber vielleicht verlierst du ja irgendwann auch deinen Job, wenn du in die Verlegenheit kommst das dich tausende Menschen immer und immerwieder drängen sensible Infos preiszugeben, wäre ja kaum auszudenken, dass ein ehrenwerter Mitarbeiter wie du seinen Job… Weiterlesen »
visi
Agent
visi
Naja heute ein „paar kleine Details eines Videospiels“ morgen der Source Code wo zieht man die Grenz? Für die Marketing Abteilung vielleicht ein Desaster da Sie schon vor Monaten geplant hat diese sensiblen Details mit einer Marketing Kampagne groß raus zu bringen. In dem Artikel wurde eigentlich dargelegt dass er freiwillig alles ausgeplaudert hat und nicht das tausende Menschen Ihn bearbeitet haben. Den Fehler hat eigentlich nur einer gemacht, ob es jetzt verwerflich ist die Geschichte so nie zuschreiben oder ob man nur Fakten aufzählt liegt irgendwo beim Autor des Artikels, allerdings ist es ja auch ein Gerücht… Verschwiegenheitserklärung Erfahre… Weiterlesen »
Ben
Agent
Ben

Was „Morgen“ passiert ist ja reine Spekulation, was Fakt ist, sind eben die kleinen Details. Ein Desaster klingt für mich hingegen wieder etwas übertrieben, denn dass es 8 Mann Raids geben soll, ist seit 2013 bekannt, soweit ich mich nicht im Jahr irre. :] Und wirklich viel mehr, abgesehen von der Stelle, wurde ja auch nicht gespoilert.

Froschgott
Agent
Froschgott

Es wehre noch dümmer von einem angestelten sowas mir nichtz dir nichtz auszuplaudern obwohl in ihren Verträgen eine verschwigenheitz Klausel steht die sie unterschrieben haben …..

xXSamyXx
Agent
xXSamyXx

cool wenn das stimm habe ich es ja gut vorraus gesehen das der Knast raid wird^^

mydivision.net
Agent

Dir ist aber hoffentlich klar, dass das Video von 2013 nichts wert ist, da es einen Prototypen zeigt, der mit dem eigentlichen spiel nicht mehr viel am Hut hat.

trackback

[…] […]

Enís Ernesto Rocca
Agent

Bastian Drago

wpDiscuz