The Division erscheint mit Steam-Sammelkarten

The Division mit Steam-Sammelkarten

Sie dürften mittlerweile so ziemlich jedem PC-Spieler, der das ein oder andere Game auf Steam besitzt, schon mal in die Hände gefallen sein: Sammelkarten. Auch die Steam-Version von Tom Clancy’s The Division wird mit dem Sammelkarten-Feature ausgeliefert werden. Dies verrät ein weiteres Update der Produktseite auf Valve’s Plattform. Doch welche Vorteile bieten die Karten eigentlich?

Das Sammeln von Karten-Sets ermöglicht es, Gegenstände zu erhalten, mit denen man sein Steam-Profil anpassen und die eigene Spielweise präsentieren kann. Man erhält neue Sammelkarten, indem man einfach eines der teilnehmenden Spiele, in diesem Fall alle The Division, spielt. Währenddessen purzeln die Karten quasi vom Himmel und werden im Steam-Inventar abgelegt. Allerdings kann man aus eigener Kraft nicht alle Karten erspielen. Um Sets zu komplettieren, müssen doppelte Karten mit anderen Steam-Mitgliedern getauscht oder gehandelt werden. Die Abzeichenseite gibt jederzeit Aufschluss über die noch zu ergatternden Karten.

steam_trading_cards

Details wie die maximale Anzahl an Sammelkarten oder gar das Design der Karten selbst, sind leider noch nicht bekannt. Weitere Infos zu den Trading Cards könnt ihr der F.A.Q-Seite bei Steam entnehmen. Sammelt ihr die Karten oder vergammeln sie mehr oder weniger in eurem Inventar? Gern hören wir eure Meinung in den Kommentaren unter diesen Zeilen oder in unserem Forum.