The Division erhält M-Rating in den USA, Spoiler bestätigen Geiselrettungen und Zwischensequenzen

The Division erhält M-Rating in den USA

Kaum sind wir im Releasejahr von Tom Clancy’s The Division gelandet, erreichen uns schon die ersten Neuigkeiten 2016. Nachdem der Tom-Clancy-Titel kürzlich in Australien eine Ab-15-Einstufung erhielt, zieht nun das amerikanische ESRB nach und vergibt ein Mature-Rating. Das bedeutet, dass man in den USA mindestens 17 Jahre alt sein muss, um The Division spielen zu dürfen. Die Begründung der Einstufung spoilert zudem ein paar Details zum Spiel.

Die letzten Endes entscheidenden Faktoren für das M-Rating des Entertainment Software Rating Boards waren vor allem die Darstellung von Blut, intensiver Gewalt und diverse Kraftausdrücke. Die Zusammenfassung des ESRB geizt zudem nicht mit (kleineren) Spoilern:

[…] Die Spieler erkunden urbane Areale nach einem terroristischen Bioangriff, kämpfen gegen Straßenbanden und Milizen in realistischen, taktischen  Feuergefechten. Die Charaktere nutzen hauptsächlich Maschinengewehre, Schrotflinten, Geschütztürme und Granaten, um Gegner zu töten. Die Kämpfe zeichnen sich durch realistische Feuergefechte, Schmerzensschreie und großflächige Blutspritzer aus. Mehrere Sequenzen zeigen Leichen, einige gefesselt oder von Geländern hängend; zudem müssen die Spieler in einigen Missionen des Spiels Geiseln retten. Zwischensequenzen zeigen gelegentlich, wie gefesselte Geiseln durch einen Stich oder Schuss in den Kopf getötet werden. Die Wörter “F ** k”, “Sh * t” und “A * shole” finden in den Dialogen Verwendung.

Dank der von Spoilern durchzogenen Begründung wissen wir nun, dass uns Missionen mit dem Ziel einer Geiselrettung erwarten und die Geschichte nicht nur in Form der ECHOS erzählt wird, sondern auch mit klassischen Zwischensequenzen aufwartet. Zuletzt erlangen wir noch die Erkenntnis, dass The Division doch brutaler wird, als es uns bislang den Eindruck vermittelte. Nach der eher niedrigen Einstufung in Down Under gingen wir für Deutschland eigentlich von einer Freigabe ab 16 Jahren aus, doch nachdem der RPG-Shooter nun selbst in den USA nur ein M-Rating erhielt, ist eine Freigabe ab 18 Jahren seitens der USK mehr als wahrscheinlich. In diesem Sinne: Ein frohes und bleihaltiges neues Jahr!